Absolutes Desinteresse

Wie soll mit einem Menschen verfahren werden, der als minderjähriger Flüchtling in die Schweiz gekommen ist, um hier Asyl zu beantragen – der seit seiner Ankunft aber keinerlei Integrationswillen an den Tag legt? Und der gegenüber seinen Betreuern ungeniert angibt, dass für ihn das Erlernen eines Berufs «erst mit circa 24 Jahren» infrage komme, er die Schule «nicht so ernst nehme» und er «erst mal ein paar Jahre in der Schweiz profitieren» wolle. So ist es in Gesprächsprotokollen vermerkt, in welche die BaZ Einsicht hatte. weiter bei Basler Zeitung

  1. #1 von Cheshire Cat am 30/01/2018 - 15:28

    „Wie soll mit einem Menschen verfahren werden, der als minderjähriger Flüchtling in die Schweiz gekommen ist,…“

    RAUSSCHMEISEN.

    Die Schätze sollen unverzüglich in die Obhut vom jeweiligen Herkunft-Staat übergeben werden,
    mit der Bitte, die Eltern, die sie nach Europa geschickt haben, um später selbst nachzukommen, zu bestrafen.

  2. #2 von Cheshire Cat am 30/01/2018 - 15:50

  3. #3 von Heimchen am Herd am 30/01/2018 - 18:07

    „Wie soll mit einem Menschen verfahren werden, der als minderjähriger Flüchtling in die Schweiz gekommen ist, um hier Asyl zu beantragen “

    Sofort abschieben! Ohne wenn und aber!

  4. #4 von Cheshire Cat am 30/01/2018 - 20:04

    Das lernt aber ein MUFL von KificKa gerne:

    „Neues vom Kika: Diesmal lernen Jungs, die offenbar und bizarrerweise nach Migrationshintergrund gecastet wurden, wie man einer Frau von hinten den BH öffnet.“

    *https://twitter.com/jreichelt/status/955876147337814017

    Original wurde SCHON GELÖSCHT
    *https://www.kika.de/sendungen/video50406_zc-26033e24_zs-444cffc5.html
    „Man nehme drei Jungs und eine Schaufensterpuppe.
    Die Aufgabe: Öffnet den BH von Tiffany.
    Größte Herausforderung: der Verschluss.
    Geht nicht, gibt’s nicht. “
    (PI-Fund)

    PS
    Was sagt #MeToo dazu?

    PPS
    *http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/kindesmissbrauch/kinderschaender-schauen-im-knast-kika-54554754,view=conversionToLogin.bild.html
    Insider über Kinderschänder im Maßregelvollzug
    Kinderschänder schauen im Knast KIKA