Kein Public-Viewing zur WM 2018

Zur Fußball-Weltmeisterschaft im Sommer wird es kein Public Viewing mehr geben. Seit 2006 hatten Hannover Concerts und die Stadt gemeinsam mit diversen Partnern alle zwei Jahre zu einer Großveranstaltung auf das Gelände von Gilde-Parkbühne und Swiss Life Hall geladen. Die Übertragung der Spiele aus Russland müssen sich Fußballfans jetzt in kleinerem Rahmen anschauen, die Videowand wird nicht mehr aufgebaut. „So ein Riesenevent rechnet sich einfach nicht mehr“, sagt Karsten Seifert, Sprecher von Hannover Concerts.

Was sich an der Rechnung gegenüber früher geändert hat, verrät die HAZ erst im letzten Satz:

Die Veranstaltung werde stets mit Ehrenamtlichen bestritten, „das bekommen wir nicht gestemmt.“ Auch Meier beklagt die verschärften Sicherheitsauflagen und Straßensperren, ehrenamtliche Ordner würden ja den Anforderungen nicht mehr genügen – gleichwohl die Massenevents stets friedlich abgelaufen seien. „Public Viewing und hochgerüstete Polizei, das passt auch einfach nicht.“

  1. #1 von Quid pro quo am 29/01/2018 - 11:23

    Wie der Frosch im Wasserglas, das ganz langsam erwärmt wird.

    (Mag sein, dass diese Parabel mit echten Fröschen nicht funktioniert, wie man beschwichtigend liest. Mit deutschen Schlafmützen funktioniert das jedoch offensichtlich toll.)

  2. #2 von Heimchen am Herd am 29/01/2018 - 15:17

    Wie es aussieht, wird es wohl in ganz Deutschland kein Public Viewing mehr geben!
    Die Fußballfans können sich bei Merkel dafür bedanken!

    https://www.google.de/search?q=Kein+Public-Viewing+zur+WM+2018&rlz=1C1CHBH_deDE750DE750&source=lnms&tbm=nws&sa=X&ved=0ahUKEwjK6LS1q_3YAhUS3KQKHU96AZ8Q_AUICigB&biw=1280&bih=635

    Stattdessen gibt es Rudelgucken nur noch in Kneipen!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 29/01/2018 - 15:23

    Ist das sicherer, als auf der Straße?

    Public Viewing in der Commerzbank-Arena in Frankfurt!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 29/01/2018 - 15:26

    Also, wir gucken die WM wie immer zu Hause, da ist es gemütlich und sicher! 😉

  5. #5 von Cheshire Cat am 29/01/2018 - 22:34

  6. #6 von Axel Kuhlmeyer am 31/01/2018 - 09:21

    Es muß dort heißen: „ohne Polizei ist das nicht mehr zu stemmen.“

    Aber warum denn bloß?

    Frau „Dr.“ Merkel hat mir schließlich versichert, ich hätte keine Nachteile durch Islamisierung.
    Außerdem behauptet die „Dame“, der ISLAM gehöre zu Deutschland.
    Bitte, bitte Mutti Merkel, laß nie mehr etwas anderes zu als eine große Koalition!