Zugbegleiter flieht vor Schutzsuchenden

Um sich vor zwei aggressiven Schwarzfahrern zu schützen, musste sich ein Zugbegleiter in einem Abteil einschließen. Die Männer schlugen daraufhin gegen die Scheibe des Abteils. Einer rief dabei: „Ich ficke deine Mutter, du Hurensohn!“ weiter bei NRW Direkt

  1. #1 von Cheshire Cat am 28/01/2018 - 20:15

    Frauen fliehen vor Schutzsuchendem

    http://www.badische-zeitung.de/zwei-frauen-in-der-regionalbahn-sexuell-belaestigt
    Zwei Frauen in der Regionalbahn sexuell belästigt

    Wie die Bundespolizei mitteilt, hat ein 31-jähriger Mann am frühen Mittwochmorgen zwei junge Frauen in einem Regionalexpress zwischen Müllheim und Freiburg sexuell belästigt. Der Mann setzte sich laut Polizeibericht nach dem Zustieg am Bahnhof Müllheim neben seine beiden Opfer und beleidigte sie mehrfach auf sexueller Weise. Kurz darauf begann der Asylbewerber aus dem Tschad die 19 und 16 Jahre jungen Frauen an den Oberschenkeln zu begrapschen.

    Als die Frauen ihren Sitzplatz verließen und sich in einen anderen Bereich des Zuges begaben, folgte ihnen der Mann. Eine der beiden Frauen setzte daraufhin aus dem Zug heraus einen Notruf ab. Da der Mann trotzdem nicht von den beiden Frauen abließ, flüchteten sie auf die Zugtoilette und schlossen sich ein.

    Bereits am Dienstag wurde er in einem ICE ohne Fahrschein und Ausweisdokumente erwischt und ist durch das Bahnpersonal an die Bundespolizei übergeben worden. Schnell konnten die Personalien des Tschaders ermittelt werden. Wie sich dabei herausstellte, muss sich der Mann wegen mehrerer Körperverletzungsdelikten sowie anderweitiger Straftaten noch vor Gericht verantworten.

  2. #2 von Cheshire Cat am 28/01/2018 - 20:28

    LESENSWERT
    Selbst der Lügenpresse dämmert es langsam, dass es gefährlich wird.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article172916494/Fluechtlingspolitik-Es-muss-erst-noch-schlimmer-kommen-bevor-es-besser-wird.html
    Es muss erst noch schlimmer kommen, bevor es besser wird

    Ein Staat aber, der sich selbst nicht respektiert, seine Staatsräson ignoriert und die Zustimmung seiner Bürger verliert, kann nicht dauern.

    Ein Staat aber, der seine Grenzen nicht schützen kann und dessen berufene Sprecher andeuten, dass er das vielleicht auch gar nicht mehr anstrebt, gibt sich selber auf Hat man nicht bemerkt, dass die Feststellung offener Grenzen eine offene Einladung war, die große Reise zu versuchen?