Kanzler trifft Geschäftsführerin

  1. #1 von Heimchen am Herd am 18/01/2018 - 14:42

    Antrittsbesuch: Kanzler Sebastian Kurz bei Kanzlerin Angela Merkel – PK vom 17. Januar 2018

    Ich kann dieses Weib nicht mehr ertragen! Merkel muss endlich weg!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 18/01/2018 - 15:11

    Sebastian Kurz vs. Dunja Hayali: „Thema FPÖ, Rassismus und Antisemitismus kann man nicht ablegen“

    Ich kann diese Hayali auf den Tod nicht ab! Allein ihr Ton gegenüber Bundeskanzler Kurz
    ist eine Frechheit! Was bildet sich diese Frau eigentlich ein, wer sie ist?

  3. #3 von Cheshire Cat am 18/01/2018 - 15:41


    Muddi: Ich kann nicht erkennen, was wir jetzt anders machen müssten.
    Kurz: Liebe Frau Merkel, Sie müssen endlich ins Demenz-Altenheim gehen und dort Blockflöte spielen.

  4. #4 von Cheshire Cat am 18/01/2018 - 15:45

    https://www.stern.de/politik/deutschland/rhetorikanalyse-fuer-wie-dumm-haelt-frau-merkel-ihr-volk–3917014.html
    Rhetorikanalyse: Für wie dumm hält Frau Merkel ihr Volk?
    Die Worte der Kanzlerin sind linkisch, hilflos und fahrlässig – der Sprachkritiker Fritz J. Raddatz über die, nun ja, Redekunst der deutschen Regierungschefin Angela Merkel.

  5. #5 von Cheshire Cat am 18/01/2018 - 22:55

    QUEEN TRIFFT SCHLEPPER-KÖNIGIN


    Muddi: Look at me, I am your Führerin der freien Welt!
    Gauckler: Hihihi, das ist a very big joke.
    Prinzgemahl: What a fucking shit is this pink pig talking?
    Queen: Don’t pay attention, it’s a mad „Mutti“ from nazi … ääh from stasi.

  6. #6 von Cheshire Cat am 19/01/2018 - 00:25

    https://www.publicomag.com/2018/01/das-staatsfernsehen-schafft-sich-ab/
    Wie Deutschlands Staatsfernsehen sich abschafft

    Sebastian Kurz zu Besuch bei benachbarten Vampiren

  7. #7 von Cheshire Cat am 19/01/2018 - 11:50

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/sebastian-kurz-bei-maischberger/

    Nein, es gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen Kurz und Trittin, während ersterer als junges und außergewöhnliches Ausnahmetalent wirkt, mag letzterer hier stellvertretend stehen für eine überaltere Klasse deutscher Politiker. Und damit ist keineswegs die Glatze von Martin Schulz gemeint oder die Falten am Hals irgendeiner älteren Dame. Nein, schlimmer: Sie sind alt im Kopf, satt, selbstgefällig und unbeweglich. Alles, was diese Politiker noch kennzeichnet, die unter oder neben Angela Merkel Europa an die Wand gefahren haben, ist, dass sie in den entscheidenden Momenten der großen Herausforderungen völlig versagt haben. Übrig geblieben ist eine leere Rhetorik, eine Sprache, die nicht einmal mehr ideologisch genannt werden kann, so inhaltsleer ist sie geworden. Man redet wie aus der Retorte. Immer unwilliger, anklagender, plattitüdenhafter.

    Ja, es ist die post-faktische Sprache einer post-demokratischen Zeit. Die Sprache satter alter Antidemokraten, die seltsamerweise immer von Demokratie sprechen, so wie ein Taschendieb seinen Kindern Ehrlichkeit predigt.

  8. #8 von Heimchen am Herd am 19/01/2018 - 12:13

    Sebastian Kurz vs. Jürgen Trittin bei Maischberger

    Kanzler Kurz: Wunderknabe oder politischer Scharfmacher?
    Am 18.12.2017 wurde Sebastian Kurz mit 31 Jahren zum österreichischen Bundeskanzler vereidigt. In seinem ersten deutschen Fernsehinterview seit seinem Amtsantritt stellt er sich den Fragen von Sandra Maischberger.

  9. #9 von Heimchen am Herd am 19/01/2018 - 12:17

    Der neueste Kommentar zum Maischberger-Video:

    E. P.
    vor 2 Minuten

    Großartiger, humaner wie auch realistischer vorausschauender österreichischer Bundeskanzler Kurz, der trotz des ihm immer wieder ins Wort fallenden und Aussagen verzerrenden unsäglichen Maischberger-Trittin-Gespannes zu keinen Zeitpunkt die Contenance verliert und darüber hinaus brillant, logisch und jederzeit höflich antwortet. Trittin und Maischberger diskreditieren sich ganz allein. Sie sind einfach nur zum fremdschämen. So wenig Inhalt, so viel Gesinnungsmief. Pfui!

    Mein Like ganz klar und ausschließlich für Sebastian Kurz!