Unglaublich was sich das Zwangsfernsehen leistet: „Ab heute nennen wir Gott Allah“

Uns fehlen die Worte, was man im Zwangsfernsehen alles unternimmt, die Islamisierung voranzutreiben. Gegenüber dem kritisierten KIKA Beitrag ist das der Gipfel. „Alle Kinder sind Moslems“ – „Es gibt keinen Gott außer Allah“ Mehr bei Politikstube …

  1. #1 von Cheshire Cat am 13/01/2018 - 16:32

    AFGHANISCHE LIEBE

    Bei KillficKa:
    *https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/sendungen/sendung103934.html
    Malvina, Diaa und die Liebe

    In der Realität:
    *http://www.wpafb.af.mil/News/Article-Display/Article/400993/abused-afghan-woman-to-receive-plastic-surgery/
    Afghanistan:
    16 jährigem Mädchen wurden von ihrem 40 jährigen Mann Nase und Ohren abgeschnitten.

    PS
    Bei KillficKa kann man kommentieren:
    (man soll sich allerdings sehr zurück halten – es kamen bisher ja nur 256 Kommentare durch)
    https://www.kika.de/erwachsene/begleitmaterial/sendungen/schau-in-meine-welt/einordnung100.html

    KOTZ-TIPP
    Jetzt • Sa, 13. Jan • 16:45-18:15 • im Hessischen Fernsehen
    Spezial: Malvina, Diaa und die große Aufregung

  2. #2 von Cheshire Cat am 13/01/2018 - 16:45

    Malvina, Diaa und die Liebe
    Folge 2:

    Malvina (die sich jetzt den arabischen Namen Umm Kawumm = Umm Khultum zugelegt hat und aus Überzeugung Burka trägt, damit man die wegen Ungehorsams nun „blauen Augen“ nicht sieht) will sich bei Frau Merkel für ihren geschenkten Menschen persönlich bedanken. Diaaaaa, der gerade den Pilotenschein bestanden hat und alles bis auf die Landungen perfekt beherrscht, bietet sich an, mit ihr direkt zum Kanzleramt zu fliegen.

    Papa Diaaa ruft vom Minarett der Claudia-Fatima-Roth Moschee (vorher bekannt als Kölner Dom) das Kalifat Germanistan aus und erklärt den Märtyrertag zum dritten Feiertag…

    (PI-Fund)

  3. #3 von Heimchen am Herd am 13/01/2018 - 16:50

    Das hatten wir zwar gestern schon, aber das ändert nichts an dem Skandal!

    https://quotenqueen.wordpress.com/2018/01/12/lindenstrasse-lisa-konvertiert/

    Lindenstraße: Lisa konvertiert

    Bereits im Jahr 2006 gab der WDR die Richtung vor: Deutsche Frau wird Besitz des Mohammedaners und konvertiert samt Kind zur wahren Religion.

    Eine Islamisierung findet nicht statt! 😉

  4. #4 von Cheshire Cat am 13/01/2018 - 16:51

    STOFF FÜR NEUE LIEBESGESCHICHTEN VON KillficKa

    https://www.welt.de/vermischtes/article172426260/Sexualtat-oder-Raubueberfall-26-Jaehriger-gesteht-Messerattacke-in-Fluechtlingsheim.html
    26-Jähriger gesteht Messerattacke in Flüchtlingsheim

    Fest steht bisher nur, dass der Angeklagte, ein 26-jähriger Flüchtling aus Afghanistan, die Tat am Freitag gestanden hat.

    Demnach habe er im Juni 2017 mehrfach mit einem Küchenmesser auf einen 19-jährigen Albaner eingestochen. Der Grund: Der 19-Jährige habe ihn zuvor sexuell bedrängt. Angeekelt und schockiert habe er sich dann gegen dessen Annäherungsversuche gewehrt…

    Aischa, Kevin und die Liebe

    Eine 9-jährige Aischa liebt einen 29jährigen deutschen Neonazi.
    Nicht überall stösst die Liebesbeziehung zwischen Aischa und Kevin auf Verständnis. Aber Aischa hält zu ihrem Kevin. Kika begleitet Aischa und Kevin bei ihrer nicht ganz unproblematischen Liebesbeziehung.

    (Frei nach PI-Fund)

    PS
    https://zettelsraum.blogspot.de/2018/01/der-feind-im-eigenen-kopf-gedanken-zu.html
    Der Feind im eigenen Kopf. Gedanken zu einem Frosch.

  5. #5 von Heimchen am Herd am 13/01/2018 - 16:54

    „Es gibt keinen Gott außer Allah“

    FALSCH!

    I AM. 365 Names of God wmv

    AMEN!

  6. #6 von Heimchen am Herd am 13/01/2018 - 18:38

    Merkels Rechtsbruch Unglaubliches zur Grenzöffnung zur Migrationswelle Flüchtlinge 2017

    Quer-denken.tv
    Am 12.01.2017 veröffentlicht
    ABONNIEREN 61 TSD.
    Subscribe Subscribed Unsubscribe
    (von Thorsten Schulte, Silberjunge)

    Liebe Leserinnen und Leser,
    Mit diesem Video wie mit meinem Austritt aus der CDU nach 26 Jahren und den entsprechenden öffentlichen Kritiken an der Migrationspolitik Merkels riskiere ich viel.

    Aber es ist es mir wert. Für unsere Freiheit und für unser Land.

    Ich gehe davon aus, dass mich dieses Video großer Kritik aussetzen wird. Schon bei den 8 Kundgebungen für das Bargeld in Frankfurt am 4. Oktober, 6. Oktober, 10. Oktober, 11. Oktober, 17. Oktober, 18. Oktober, 19. Oktober und 21. Oktober 2016 vor der großen Kundgebung am 22. Oktober 2016 waren stets zwei bis drei Polizisten an meiner Seite, weil es Bedrohungen aus Reihen der Antifa gab.

    Am 1. August 2016 trat ich im Club Voltaire in Frankfurt auf, obgleich mir die Polizeiführung die Absage der Teilnahme an der Podiumsdiskussion nahelegte.

    Wer mich kennt, weiß, dass Rassismus und Antisemitismus weder Platz in meinem Kopf noch in meinem Herzen haben.

    Aber ich liebe unser Land. Viele meiner Freunde haben sich im Ausland „Fluchtburgen“ geschaffen. Ich habe dies nicht getan und werde es auch nicht tun. Mit vielen Freunden möchte ich dafür arbeiten, dass unser Land in Freiheit eine gute Zukunft hat und die Hoffnung darauf werde ich so schnell nicht verlieren.

    Ein übermächtiger Staat, der die Menschen gängelt und bevormundet, der die unternehmerische Schaffenskraft, die Kreativität und den Leistungswillen der Menschen in Fesseln legt, ist dabei mein Feindbild.

    Ich kämpfe für das Bargeld, für unsere Freiheit und gegen die Überhöhung des Kollektivs zu Lasten der Freiheit des Einzelnen. Gerade damit bin ich für viele linke Ideologen das Feindbild.

    *****************************************************************************

    Unglaublich, was Merkel und Co. mit uns vorhaben! Die gehören alle vor Gericht gestellt!

  7. #7 von Cheshire Cat am 13/01/2018 - 23:19

    *https://twitter.com/Beatrix_vStorch/status/952243269047668736
    Beatrix von Storch:
    Ist denen eigentlich NIX zu bescheuert?
    Oder halten uns die Zwangsfinanzierer für Idioten?

    Replying to:
    *https://twitter.com/hrfernsehen/status/952197464563568640
    Weiter Ärger um #KiKa Doku:
    #Kinderkanal-Darsteller ist Fan von Hassprediger

    hr-fernsehen:
    Er hat die Seite geliked um an einem Gewinnspiel teilzunehmen.
    In Kenntnis dem sonstigen Inhalt der Seite distanziert er sich von der Seite.

    Was gibt es zu gewinnen ? Burka, Koran, Messer?

    1. Preis: 72 Jungfrauen

    Der Kika vermittelt die 72 Jungfrauen schon vor dem Paradies.

  8. #8 von Cheshire Cat am 13/01/2018 - 23:27

    Zu #7 von Cheshire Cat am 13/01/2018 – 23:19

    http://www.krone.at/1613681
    Weiter Wirbel um Doku
    Like für Reise nach Mekka mit Hasspredigern!

    Die TV-Dokumentation „Schau in meine Welt – Malvina, Diaa und die Liebe“ sorgt weiterhin für heftige Diskussionen. Denn Hauptakteur Diaa, dessen zweiter Vorname Mohammed ist, hatte auf Facebook die Seite des islamischen Hasspredigers Pierre Vogel mit einem „Gefällt mir“ markiert – laut einem Statement des Produzenten, dem hessischen Rundfunk, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Dass bei dem Gewinnspiel eine Wallfahrt nach Mekka mit Vogel sowie einem zweiten radikalen Prediger verlost wurde, sorgt allerdings nun für die nächste Welle der Empörung …