Gedanken zur Zukunft Europas

Im libanesischen Fernsehen diskutiert man über die Gestaltung unserer Zukunft:

  1. #1 von Cheshire Cat am 13/01/2018 - 22:40

    Akut wahnsinnige
    TRIO INFERNALE SUIZIDALE


    Chulz: Ich will EU-Reich mit unbegrenzter Einwanderung
    Muddi: Wir haben aber aus 2015 gelernt: es dürfen nur 220 Millionen pro Jahr einwandern, aus humanitären Gründen kann es aber locker auch 1 Milliarde sein.
    Vollhorscht: Mir ist schon alles Wurst… Hauptsache, mein Modelleisenbahnkeller wird mit Panzern abgesichert.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-ende-der-sondierungen-spd-chef-schulz-will-nichts-von-obergrenze-wissen_id_8295174.html
    Nach Ende der Sondierungen : SPD-Chef Schulz will nichts von Obergrenze wissen

    In der Flüchtlingspolitik wies der SPD-Vorsitzende die Darstellung zurück, wonach seine Partei eine Obergrenze akzeptiert habe. „Da wissen die Kritiker nicht, wovon sie reden“, betonte Schulz. „Obergrenze hieße, das Asylrecht oder die Genfer Flüchtlingskonvention auszuhöhlen. So etwas gibt es mit der SPD nicht.“ In der Sondierungsvereinbarung werde lediglich festgestellt, dass in den zurückliegenden Jahren – außer 2015 – jeweils 180.000 bis 220.000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen seien. Eine Festlegung für die Zukunft bedeute das nicht.

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-eu-fluechtlingsplaene-alarmieren-bundesregierung-a-1187500.html
    Vorschläge des Europaparlaments
    Das Europaparlament will die Dublin-Regeln ändern: Die Familienzusammenführung soll wichtiger werden. Nach SPIEGEL-Informationen befürchtet Berlin, dass Deutschland mehr Flüchtlinge aufnehmen muss.

  2. #2 von marc am 14/01/2018 - 00:17

    Ist schon älter….

    AUf MEMRI TV gibts noch mehr solcher Knaller(Kanal wurde bei yt auch schon mal gelöscht).

    Aber wie man sieht sind die Moderatoren dort mutiger wie hier…