Glückwunsch! Österreich hat eine Regierung!

Türkis-Blau steht, zwei Monate nach der Wahl. ÖVP-Chef Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache verkündeten die Einigung auf ihren Koalitionspakt nach stundenlangen Verhandlungen erst kurz nach 21 Uhr am Freitagabend.
Nicht unwesentliche Details, wie etwa die Namen der neuen Minister oder konkretere Inhalte, werden freilich erst heute Nachmittag bei einer großen Einigungs-Pressekonferenz auf dem Wiener Kahlenberg nachgereicht. weiter bei Kurier

  1. #1 von Cheshire Cat am 16/12/2017 - 01:49

    ÖSTERREICH WIRD GERETTET
    UND BAYERN GEHT IN HORSCHTLISMUS-MERKELISMUS UNTER

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/csu-parteitag-nuernberg-seehofer-merkel-soeder-bayern
    CSU-Parteitag: Seehofers Harmonie-Show

    … das Eis ist gebrochen, Merkel hat den Ton gefunden, der den Delegierten gefällt. Sie wettert gegen die Bürgerversicherung und wird von spontanem Klatschen unterbrochen. In Bayern, so betone Joachim Herrman stets, gebe es keine No-go-Areas. Aber anderswo in Deutschland schon. „Das wollen wir nicht!“, ruft sie. Da wird es wieder laut im Saal.

    Als Seehofer sie dann noch kurz auf der Bühne verabschieden will, bemerken beide für einen Moment die Komik der Situation: Merkel steht mit gefalteten Händen zu Seehofers Linken. Es ist ein Déjà-vu: Genauso standen sie vor zwei Jahren auf dem Parteitag in München nebeneinander, am Tiefpunkt ihrer Beziehung. Davon ist jetzt nichts mehr zu spüren. Beide kichern. Seehofer erwidert: „Auch wenn Du es mir nicht glaubst, ich bin froh, dass Du hier bist.“ Die Union sei „geschlossen, erfolgreich, einzigartig“.

    (Köstliche) Leserkommentare:

    *Klatsch Klatsch Klatsch Klatsch* „But he didn’t say anything!“

    Geschlossen und stabil ist auch eine Gummizelle.
    Und die letzten 2,5 Jahre waren nun mal eine Geschichte aus dem Tollhaus.

    Merkel was sich doch immer einig bei ihren Alleingängen.

    Eine peinliche Inszenierung! Nicht mehr und nicht weniger.
    CSU und CDU verscherbeln jeden Rest an Glaubwürdigkeit.
    Aber da stehen auch zwei, die in Bayern und Deutschland keiner mehr sehen will.

    Erinnert an den Parteitag der SED zum 40. Jahrestag der DDR. War auch perfekt inszeniert.

    Bollywood in Bayern.

    Wo ist hier bitteschön der Reset-Button?

    Wie wird diese Zeit in die deutsche Geschichte eingehen? Als die Zeit als sich Verlierer gegenseitig auf die Schulter klopften und „weitermachen“ zuriefen?

    Seehofer/Merkel in ihrem Lauf, hält höchstens noch der Söder auf.

    Zwecklos- die Wahl ist auf jeden Fall verloren.
    Die Frage ist allenfalls wie hoch…

    Man setzt nicht auf eine Kanzlerin, wo alle nur auf den Abgang warten.

    Die Partei ist aus der Zeit gefallen und Söder wird der Ministerpräsident sein, der die absolute Mehrheit endgültig verloren hat.
    Das wird er nicht überleben…

    Spätestens wenn Söder die nächste Wahl verloren hat, werden wieder die Messer gewetzt…

  2. #2 von Cheshire Cat am 16/12/2017 - 01:50

    WITZ DER WOCHE

    https://www.focus.de/politik/deutschland/csu-parteitag-im-news-ticker-bildung-der-doppelspitze-soeder-und-seehofer-auftritt-von-merkel_id_7987881.html

    Klartext von Merkel zu kriminellen Flüchtlingen

    17.25 Uhr: Merkel sagt, der bayerische Innenminister Herrmann habe bei den Jamaika-Verhandlungen immer gesagt. „Bei uns in Bayern gibt es keine Nogo-Areas.“ Diese gebe es aber in anderen Teilen Deutschlands: „Das ist nicht das Deutschland, was wir wollen.“ Und zu kriminelle Flüchtlinge: „Ihr habt keine Möglichkeit, euch bei uns aufzuhalten.“

    17.24 Uhr: Merkel wirkt sehr gelöst, lässt bei fast jedem Thema einen kleinen Witz einfließen.

    Leser-Kommentar
    „Ihr habt keine Möglichkeit, euch bei uns aufzuhalten.“
    Damit kann Merkel nur ihre gemeinsam genutzte, streng abgeschirmte Wohnung meinen. Deutschland jedenfalls nicht.

  3. #3 von Cheshire Cat am 16/12/2017 - 02:18

    SATIRE ODER PROGNOSE?
    Lesepflicht.

    http://www.achgut.com/artikel/uups_besuch_aus_dem_morgenland
    Uups, Besuch aus dem Morgenland

    Als am frühen Morgen des 20. Dezember 2017 türkische Panzer die deutsch-tschechische Grenze bei Schirnding, Klingenthal, Olbernhau, der A17 und anderen Übergängen überschreiten, …

  4. #4 von Heimchen am Herd am 16/12/2017 - 09:33

    Auch von mir, herzlichen Glückwunsch, Österreich!

    Möge die neue Regierung all das umsetzen können, was sie sich vorgenommen haben!
    Und immer zum Wohle des Volkes regieren!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 16/12/2017 - 09:43

    Österreichs Regierung ist nach sieben Wochen perfekt: Koalition von ÖVP und FPÖ steht

    In Österreich vereinbarten ÖVP und FPÖ nach sieben Wochen ein Regierungsbündnis, Sebastian Kurz wird Regierungschef. Bundespräsident Alexander Van der Bellen muss die neue Regierung noch absegnen, aber Widerspruch wird nicht erwartet.

    Der 31-jährige ÖVP-Chef Sebastian Kurz wäre damit der europaweit jüngste Regierungschef. Mit der FPÖ zieht eine weitere eher rechte Kraft in Europa in ein Kabinett ein.

    Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hatten rund sieben Wochen an einem Bündnis gefeilt. Eckpunkte der Zusammenarbeit sollen unter anderem eine Steuerreform, eine Stärkung der direkten Demokratie und ein noch schärferer Anti-Migrationskurs werden. Bisher fehlten aber zu vielen Punkten die Details.

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/oesterreichs-regierung-sieben-wochen-koalition-oevp-und-fpoe-a2296233.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s