Schon für die Diakonie gespendet?

Schon für die Diakonie gespendet? Also abgesehen von den Zwangsspenden über Steuergelder?

  1. #1 von Gudrun Eussner am 09/12/2017 - 19:55

    „Gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung (sic!).

    Hier die Krankenanstalt, in der alle gleich krank sind:
    https://www.ms.niedersachsen.de/startseite/

    Ministerin Carola Reimann, SPD
    https://de.wikipedia.org/wiki/Carola_Reimann

  2. #2 von Cheshire Cat am 09/12/2017 - 21:45

    ASYLMAFIA
    DIAKONIE

    https://www.diakonie-bayern.de/die-diakonie-in-bayern-die-arbeitsfelder/fremd-in-deutschland/asyl.html
    Grenzen überwinden – die Welt gemeinsam gestalten

    In Deutschland erleben Flüchtlinge:
    • langfristige Unterbringung in großen Sammellagern
    • Abschiebungshaft
    • Zwangsunterbringung
    • Begrenzung der Bewegungsfreiheit
    • Arbeitsverbot
    • Kürzung oder Streichung von Sozialhilfeleistungen.

    Angst und Verzweiflung angesichts häufig aussichtsloser Perspektiven kennzeichnen die Situation der meisten Flüchtlinge in Deutschland.

    Die Diakonie setzt sich dafür ein, dass sich die rechtlichen und sozialen Rahmenbedingungen für die hier lebenden Flüchtlinge verbessern. Die Hilfen der Diakonie gelten für alle Flüchtlingsgruppen und reichen von psychosozialer Beratung über Familienzusammenführung bis hin zu Hilfestellung im Kontakt mit Behörden. Darüber hinaus stehen den Flüchtlingen für eine qualifizierte Rechtsberatung Vertragsanwälte der Diakonie zur Verfügung.

  3. #3 von Sophist X (@sophist_x) am 09/12/2017 - 22:01

    Anonymer Krankenschein… das heißt ja wohl, dass die Betrüger nicht mal mehr einen Phantasienamen und ein Märchen von ihrer Herkunft erfinden müssen, um Vollversorgung zu bekommen.

    Übrigens ist die amtliche Bezeichnung für Betrüger jetzt ‚Papierlose‘.

    https://aks-thueringen.de/wordpress/de/

  4. #4 von Cheshire Cat am 09/12/2017 - 22:08

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/nrw/SPD-fordert-wirksamere-Instrumente-gegen-Wohnungsnot-in-NRW-article3720876.html
    SPD fordert wirksamere Instrumente gegen Wohnungsnot in NRW

    *http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/parteitag-spd-grundsatzprogramm-familiennachzug-zuwanderung
    SPD bekräftigt Recht auf Familiennachzug

    Und den Widerspruch merken die roten Idioten nicht einmal.

  5. #5 von Cheshire Cat am 09/12/2017 - 23:13

    http://www.tagesspiegel.de/politik/von-berlin-nach-muenchen-panne-stoppt-ice-bei-premiere-auf-schnellstrecke/20689756.html
    Panne stoppt ICE bei Premiere auf Schnellstrecke
    Von Berlin nach München in weniger als vier Stunden? Denkste. Auf dem Rückweg bleibt der Sonderzug liegen – und kommt erst mit 130 Minuten Verspätung an.

    Dafür ist BRD die humanitäre Supermacht,
    die für Versorgungssuchende offiziell 20 Milliarden Euro (real 50 Milliarden) pro Jahr ausgibt (zum Vergleich: für Forschung 17 Milliarden).

  6. #6 von Heimchen am Herd am 09/12/2017 - 23:24

    „Schon für die Diakonie gespendet?“

    Ich spende grundsätzlich nicht für solche Institutionen! Was die mit dem Spendengeld
    machen, sieht man ja! Das ist ein Skandal!

  7. #7 von Asatru am 11/12/2017 - 10:17

    Genau deshalb hab ich schon mit 14 den Reli-Unterricht verlassen und bin auch nie Mitglied der Kirche geworden…
    Schon schlimm genug, dass trotzdem Gelder von mir an die Kirche fließen…