Deutsche Soldaten als Schlepper im Mittelmeer: Bundeswehr schleust Afrikaner illegal nach Europa

Die Präsenz der deutschen Marine im Mittelmeer dient nicht dazu illegale Migration zu verhindern. Vielmehr werden Bundeswehrsoldaten auf Anweisung von Merkels Schundregierung dazu gezwungen zwischen Libyen und Italien aktiv Schlepperdienste zu verrichten und Afrikanern beim illegalen Übersetzen auch noch helfend zur Hand zu gehen. Nach Angaben der Bundeswehr haben deutsche Marineschiffe seit Mai 2015 bereits mehr als 22.000 Menschen illegal nach Europa geschleppt. Weiterlesen bei anonymusnews …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 06/12/2017 - 17:55

    „Nach Angaben der Bundeswehr haben deutsche Marineschiffe seit Mai 2015 bereits mehr als 22.000 Menschen illegal nach Europa geschleppt.“

    Wann hört der Wahnsinn endlich auf? Das Thema muss die AfD unbedingt im Bundestag
    ansprechen und nicht lockerlassen, bis die Schlepperei endlich aufhört!

  2. #2 von Cheshire Cat am 06/12/2017 - 23:48

  3. #3 von Cheshire Cat am 06/12/2017 - 23:49

    DEMNÄCHST AUCH IN DEINER STADT

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/merkel-wir-sind-ein-einwanderungsland/

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will mehr Afrikaner nach Deutschland locken. Für manche Berufe gebe es in Deutschland nicht genug Facharbeiter, beispielsweise Chemielaboranten, sagte Merkel laut Nachrichtenagentur dpa am Montag während des „Bürgerdialogs“ in Berlin. Hierauf sollten Afrikaner hingewiesen werden. Wer über die entsprechende Qualifikation verfüge, könne dann auch ohne Asylantrag nach Deutschland kommen, erläuterte die CDU-Chefin.

    Für Reklamationen wenden Sie sich bitte an folgende Adresse:
    Bundeskanzleramt
    Frau Angela Merkel
    Willy-Brandt-Straße 1
    10557 Berlin