Nigel Farage stellt die Soros-Frage

  1. #1 von Heimchen am Herd am 28/11/2017 - 19:54

    „Nigel Farage stellt die Soros-Frage“

    Nigel Farage beweist mal wieder Mut und spricht ein Tabuthema an! Georg Soros hat überall seine dreckigen Finger drin! Pfui Teufel!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 28/11/2017 - 19:58

    Der bestgehasste Mann

    Devisenspekulant, internationaler Strippenzieher, böse amerikanische Krake: Wie wurde George Soros zum internationalen Hassobjekt?
    Von Heike Buchter, New York

    Die Plakate zeigen einen grinsenden alten Mann. „Nicht ohne dein Einverständnis!“ steht daneben. Es ist der Aufruf, an einer Volksbefragung über einen angeblichen Plan des US-Milliardärs George Soros teilzunehmen, unbeschränkt Flüchtlinge nach Ungarn zu lassen.

    Unter anderem heißt es in dem Fragebogen, der in den kommenden Tagen an Millionen Ungarn verschickt werden soll: „Soros arbeitet seit Jahren daran, Europa und die europäische Gesellschaft zu verändern. Dieses Ziel will er durch die Massenumsiedlung von Menschen anderer Kulturen erreichen.“ Darunter können die Teilnehmer ankreuzen, ob sie diesem „Plan“ zustimmen oder nicht. Derart suggestiv ist der gesamte Fragebogen gehalten.

    Weiterlesen hier: http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-10/george-soros-ungarn-usa

  3. #3 von Cheshire Cat am 28/11/2017 - 21:55


    Soros mit Trudeau

  4. #4 von Cheshire Cat am 28/11/2017 - 22:01

  5. #5 von Störtebekker am 30/11/2017 - 11:24

    Was für ein korruptes Saupack diese EU. Man sollte diesen Haufen endlich zuscheissen!