Lagerfeld schockiert mit Wahrheit

Lagerfeld sagte in einer Sendung mit Moderator Thierry Ardisson beim Sender C8: „Man kann nicht, selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, Millionen Juden töten, um danach Millionen ihrer schlimmsten Feinde kommen zu lassen.“ Zuvor hatte der Modedesigner noch bekräftigt, dass Merkel seiner „Meinung nach“ einen großen Fehler gemacht habe.

Die Bundeskanzlerin hätte es nicht nötig gehabt, eine Million zusätzliche Flüchtlinge aufzunehmen, „um sich ein charmantes Image zu geben – nach dem Bild der Rabenmutter, dass sie sich in der Geschichte der Griechenland-Krise gegeben hat“, meinte Lagerfeld.

Die französische Rundfunkaufsicht prüft zur Zeit, ob man das im französischen Fernsehen sagen darf. Oder dies:

Auch erzählte er in der Talksendung von einer Bekannten in Deutschland, die einen jungen Syrer aufgenommen habe, der ein wenig Englisch sprechen konnte und keine erfreulichen Erfahrungen gemacht habe. „Nach vier Tagen, wissen Sie, was er zu der Dame sagte? ,Die beste Erfindung Deutschlands ist der Holocaust!‘ Im nächsten Moment saß er auf der Straße, das sag ich Ihnen“, berichtete Lagerfeld.

Bericht bei WAZ

  1. #1 von Heimchen am Herd am 14/11/2017 - 19:53

    Ein Kommentar von:

    TimoTaschevor 1 Stunde

    Kritik ist immer gut aber manchmal überflüssig
    Natürlich muss man nicht immer „political correctness“ reden, um noch heiliger zu wirken, als ein Heiliger. Das meinen viele, wenn sie das „Gutmenschentum“ meinen und diejenigen, die sich erboßt darüber geben, wenn es nach Ausländerfeindlichkeit nur im Ansatz riecht. Das ist einem auch zu wider. Echte Probleme müssen klar geäußert werden.

    Aber jetzt mal im Ernst. Lasst das ewige Gemecker. In der heutigen Zeit zu leben ist doch wie in einem Schlaraffenland zu leben. Ihr könnt rund um die Uhr zum Arzt gehen, auf dem OP-Tisch sogar noch per Mausklick einkaufen. Eure Mülltonnen werden jede Woche geleert, ihr habt Zugang zu frischem Trinkwasser. Die Märkte sind vollgestopft mit Waren und wir haben Polizei und Gesetze. Was wollt ihr denn noch?

    Dies war nicht immer so und ist durchaus nicht selbstverständlich. Ihr solltet etwas demütig sein und euch vor denjenigen verbeugen, die jetzt im Moment an der Macht sind. Ihr solltet darum bitten, das die Verhältnisse so bleiben. Und dankbar sein. Wen stört schon ein Gequassel von einem Modeschöpfer. Die paar Problemchen mit der Integration bekommen wir auch noch in den Griff. Frau Merkel hatte zum damaligen Zeitpunkt völlig richtig gehandelt. Es werden ja auch sehr viele wieder abgeschoben. Das wird immer leicht vergessen. Kriminelle natürlich bitte sofort.

    *******************************************************************************************************

    Meint der das ernst? Oder ist das Satire?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 14/11/2017 - 20:04

    „Man kann nicht, selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, Millionen Juden töten, um danach Millionen ihrer schlimmsten Feinde kommen zu lassen.“

    Sehr richtig! Aber Lagerfeld hat vergessen zu erwähnen, dass die Moslems auch die Feinde
    der Christen und auch der Atheisten sind! Oder sind ihm die Christen und Atheisten egal?

  3. #3 von Cheshire Cat am 14/11/2017 - 23:38

    „Auch erzählte er in der Talksendung von einer Bekannten in Deutschland, die einen jungen Syrer aufgenommen habe, …“

    *https://www.welt.de/politik/deutschland/article169804097/Verfassungsschutz-warnt-vor-Kinder-Dschihadisten-in-Deutschland.html
    Der Verfassungsschutz warnt vor Kinder-Dschihadisten in Deutschland

    „Minderjährige Rückkehrer aus den Kriegsgebieten in Syrien und dem Irak alarmieren den Verfassungsschutz. Er sieht dadurch eine neue Generation von IS-Kämpfern in Deutschland heranwachsen.

    Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen warnt vor einer Bedrohung durch eine neue, sehr junge Dschihadisten-Generation und zurückkehrende Kinder aus den geschrumpften Einflussgebieten des Islamischen Staates (IS).

    „Wir sehen die Gefahr, dass Kinder von Dschihadisten islamistisch sozialisiert und entsprechend indoktriniert aus den Kampfgebieten nach Deutschland zurückkehren“, sagte Maaßen am Donnerstag in Berlin. „Damit könnte auch hier eine neue Dschihadisten-Generation herangezogen werden.“ Dieses Risiko müsse die Gesellschaft sehr genau im Blick haben….“

    https://de.sputniknews.com/panorama/20160321308574608-is-kinderlager-syrien/
    IS-Kinderlager in Syrien entdeckt – „Junge Löwen des Kalifats“ erzählen
    „Junge Löwen des Kalifats“ heißt die Kindereinheit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh).

  4. #4 von Cheshire Cat am 14/11/2017 - 23:39

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s