Kriegsverbrecher Obamas blutiges Erbe

Seitdem Diktator Muammar al-Gaddafi in Libyen gestürzt wurde, versinkt das Land im Chaos. Die Bevölkerung ist seitdem Milizen ausgeliefert, die Menschen entführen, sexuell misshandeln, töten. Bisher konnten internationalen Organisationen wie die Uno nicht nachweisen, dass systematische Vergewaltigungen seit dem Ende des Gaddafi-Regimes im Jahr 2011 eingesetzt werden. Eine kleine Gruppe libyscher Ermittler, Staatsanwälte und ehemaliger Richter will das ändern: Sie dokumentiert heimlich von Tunesien aus die schrecklichen Vergehen. Mithilfe von gesammelten Zeugenaussagen decken sie ein System organisierter Vergewaltigungen auf, das sich hauptsächlich gegen Männer richtet. weiter bei SPIEGEL

  1. #1 von Sophist X am 13/11/2017 - 14:59

    Gut, dass die US-Demokratenmafia abgewählt wurde.

  2. #2 von Cheshire Cat am 13/11/2017 - 15:13

  3. #3 von Heimchen am Herd am 13/11/2017 - 18:29

    Kriegsverbrecher Obamas blutiges Erbe

    Und der hat auch noch den Friedensnobelpreis bekommen! Wofür eigentlich?

  4. #4 von peter am 13/11/2017 - 20:15

    Die Britische Presse berichtete einmal das Lib. Soldaten in GB ausgebildet werden sollten.Dort benahmen sie sich wie die Nafris hier,stahlen Alkohol und belästigten Frauen auf der Strasse.

    Dann wollten sie einen Soldateb vom Britschen Vorgesetzten KAUFEN!Natürlich warf er sie raus—das störte die Lib. aber nicht und sie vergewaltigten den Britischen Soldaten…

    Wenn die schon in GB einen Vorgesetzten fragen ob sie sich einen Sexsklavenkaufen können was denkt ihr wie das dann in L. zugeht?Für die scheint dies das normalste der Welt zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s