Terror in New York

In Manhatten, unweit des World Trade Centers, hat ein Trerrorist mit einem Kleinlaster Jagd auf Menschen gemacht und mehrere Personen getötet. Nach angaben der Polizei geschah die Tat mit Absicht. Am Ende der Fahrt täuschte der Fahrer einen Schusswaffengebrauch vor und wurde von der Polizei niedergeschossen, aber lebendig festgenommen.

Bericht bei WELT

Pressekonferenz der Polizei:

  1. #1 von Cheshire Cat am 01/11/2017 - 00:52

    *https://www.welt.de/politik/ausland/article170212691/Acht-Tote-und-mehrere-Verletzte-bei-Terrorakt-in-New-York.html

    „Wir dürfen es ISIS nicht erlauben, dass sie in unser Land zurückkehren oder es betreten, nachdem wir sie im Nahen Osten und anderswo besiegt haben. Genug!“, schrieb Trump auf Twitter.

    Die nimmt Muddi Merkel auf.
    https://quotenqueen.wordpress.com/2017/10/31/deutschland-kaempft-um-wertvolle-is-fachkraft/

  2. #2 von Cheshire Cat am 01/11/2017 - 02:18

    Der Terrorist ist der Usbeke Sayfullo Habibullaevic Saipov mit Beziehungen zu IS,
    eingewandert in die USA 2010.

    *http://www.nj.com/news/index.ssf/2017/10/new_york_terror_attack_alleged_killer_sayfullo_sai.html

    The man taken into custody by the New York Police Department after Tuesday’s terror attack that killed at least eight is 29-year-old Sayfullo Saipov of Tampa, Florida, according to an ABC News report.

    Saipov is an Uzbek national and came to the U.S. in 2010, NBC News reported.

    Two law enforcement officials told the New York Times that investigators discovered handwritten notes in Arabic near the truck that indicated allegiance to ISIS. Officials said Saipov yelled „God is great“ in Arabic.

    PS
    https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Usbeke-randaliert-und-attackiert-in-Bozen Usbeke randaliert und attackiert in Bozen
    Die Staatspolizei von Bozen hat am Montagabend einen 25-jährigen Usbeken festgenommen. Ihm werden Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen die Staatsgewalt vorgeworfen.

    Man fragt sich immer wieder, warum westliche „Eliten“ für Selbstmord unbedingt importierte „Usbeken“ brauchen.
    Es wäre doch viel einfacher, sich einen Strick zu nehmen.

  3. #3 von Sophist X am 01/11/2017 - 08:29

    Die deutschen Nachrichten weisen eilig darauf hin, dass es ein Einzeltäter war.
    Wie all die eingewanderten oder wahlweise eingeschleusten Einzeltäter zuvor.

  4. #4 von tyrannosaurus am 01/11/2017 - 08:41

    ALLUAH AKBA ( der altbekannte Schlachtruf der angreifenden iSS-Lamitenhorden) bedeute übersetzt:
    „Gott ist GRÖßER!“
    Nicht wie immer übersetzt:
    „Gott ist Groß“.
    Das ergibt eine völlig andere Bedeutung weil deren „Gott“ über allen anderen stehen soll und daraus der „Herrschaftsanspruch“ der iSS-Lamiten abgeleitet wird!

  5. #5 von Cheshire Cat am 01/11/2017 - 16:47

    Zu #2 von Cheshire Cat am 01/11/2017 – 02:18

    „Habibullaevic“ – Vatersname nach russischer Art (da Usbekistan eine ehemalige Sowjetische Republik ist).

    HABIBULLAH = Liebling Allahs.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Habibullah

    *Islam ist Frieden*

  6. #6 von Cheshire Cat am 01/11/2017 - 17:14

    Bei der Befragung im Krankenhaus war Saipov stolz auf seine Attentat.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5036717/Multiple-injured-shooting-downtown-Manhattan.html
    Saipov was ‚proud‘ of the attack when questioned in hospital on Tuesday night.

  7. #7 von Cheshire Cat am 01/11/2017 - 17:21

    Der orientalische Herrenmensch

  8. #8 von Cheshire Cat am 01/11/2017 - 17:32

    Göre Katrin weiß immer Rat:

    „Willkommenskultur ist der beste Schutz vor Terroristen“
    sagt @GoeringEckardt
    https://mobile.twitter.com/MDRAktuell/status/665905975535247360

  9. #9 von Störtebekker am 03/11/2017 - 09:32

    Muslimische Folklore eben! Toleranz!