Deutschland kämpft um wertvolle IS-Fachkraft

Seit Juli 2017 sitzt die 16-jährige Linda W. aus Pulsnitz bei Dresden in einem irakischen Gefängnis. Ihr wird vorgeworfen, dort die Terrormiliz IS unterstützt zu haben. Trotz der Bemühungen deutscher Behörden will die irakische Regierung das minderjährige Mädchen jedoch nicht ausliefern.
Der Bundesnachrichtendienst stand mit Linda W. in den vergangenen Monaten in Kontakt, wie die „Berliner Zeitung“ unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet. Das Mädchen befindet sich demnach in einem Militärgefängnis in der Nähe der irakischen Hauptstadt Bagdad. Dort zeige sie nach wie vor keinerlei Reue für ihre Mitgliedschaft bei der Terrororganisation IS.

So viel Charakterstärke muss belohnt werden, weshalb die deutsche Regierung engagiert für die Freilassung der Terroristin kämpft. Bericht bei FOCUS

  1. #1 von Cheshire Cat am 31/10/2017 - 14:48

    „Seit Juli 2017 sitzt die 16-jährige Linda W. aus Pulsnitz bei Dresden in einem irakischen Gefängnis. Ihr wird vorgeworfen, dort die Terrormiliz IS unterstützt zu haben.“

    Es ist nicht verständlich, warum sie immer noch im Gefängnis sitzt.
    Terroristen und ihre Unterstützer sollen vor einem Standgericht gestellt werden.

  2. #2 von Cheshire Cat am 31/10/2017 - 14:49

    Korrektur
    #1 von Cheshire Cat am 31/10/2017 – 14:48

    vor ein Standgericht

  3. #3 von Cheshire Cat am 31/10/2017 - 15:29

    HEUTE IST DAS FÜNFHUNDERTJAHR-JUBILÄUM DER REFORMATION.

    Aus einer kraftvollen Erneuerungsbewegung ist in Deutschland ein Degenerierten-Haufen im Dienste der Asylmafia und des wahnsinnigen bunten Staats geworden.

    Der schwache Trost: die ehemalige Konkurrenz (katholische Kirche) ist im ähnlichen Zustand.

    Amen.
    Inshallah!

    PS
    HAPPY HALLOWEEN!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 31/10/2017 - 18:18

    „Deutschland kämpft um wertvolle IS-Fachkraft“

    Wenn sich Deutschland endlich mal um seine anständigen Bürger kümmern würde, aber nein,
    es müssen Terroristen und andere Verbrecher sein! Deutschland ist nicht ganz dicht!

  5. #5 von Lutz am 31/10/2017 - 20:44

    Lasst sie dort die Todesstrafe kassieren, sie hat es sich redlich verdient. Keine Rückholung, keine Gnade

  6. #6 von spiderPig am 01/11/2017 - 10:22

    Erinnert sei nur an den Fall Marco Weiss: http://www.bunte.de/panorama/schicksalsgeschichten/marco-weiss-2007-der-tuerkei-verhaftet-was-macht-er-heute-339131.html
    Ich kann mich nicht erinnern, dass sich hier die Regierung stark engagierte.