Guido Reil antwortet der AWO

Wie berichtet darf Guido Reil aufgrund seines Engagements für die AfD nicht mehr ehrenamtlich für die Arbeiterwohlfahrt tätig sein. Jetzt antwortet Reil den SPD-nahen AWO-Bossen:

Liebe AWO bitte, bitte lasst mich weiter ehrenamtlich für euch arbeiten. Ich widerrufe!

Der Weg zurück.

Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von meinem Fehlverhalten der letzten Jahre hier auf Facebook und diversen staatszersetzenden Machenschaften außerhalb des virtuellen Raumes – es tut mir unendlich Leid! Bei denen, die unter meinem Fehlverhalten leiden mussten, möchte ich mich entschuldigen und bitte um Vergebung.

„Ich bin den rechten Hetzern auf den Leim gegangen“.

Aus fester Überzeugung und mit gebrochen Fingern und Rippen, scheibe ich:

Es kommen hier fast nur motivierte und gut ausgebildete Menschen (Facharbeiter, Ingenieure, Ärzte und Raketentechniker) an, die für ein neues Wirtschaftswunder sorgen werden.
Keinem Deutschen wird etwas weggenommen. Die 90 Milliarden Euro, die das pro Jahr kostet, hat der Staat erwirtschaftet.
Wir Deutschen sind statistisch genau so kriminell wie die Asylbewerber. Anderslautende Statistiken werden nur von Faschisten verbreitet.
Es kommen keine illegalen Migranten und junge Männer aller Nationen, sondern fast nur syrische Frauen und Kinder, die aus Homs und Aleppo geflüchtet sind.
Jeder, der vorher 8 sichere Länder durchquert hat, hat ein Anrecht auf Asyl in Deutschland. Das sagt schliesslich der Artikel 16 GG.
Es ist eine faschistische Lüge, dass die illegalen Migranten ihre Papiere wegwerfen. Sie hatten in dem Hagel von Fassbomben in Eritrea, Pakistan, Nigeria etc. nur keine Zeit mehr, ihre Papiere mitzunehmen.
Asylbetrug ist eine Lüge der Faschisten.
Wir deutschen Ausbeuter und Kapitalisten sind Schuld am Zustand der 3. WELT

Es ist unsere Aufgabe, den jährlichen Geburtenüberschuss von 30 Millionen Afrikanern in Deutschland zu integrieren.
Wir Deutschen liefern Kalaschnikows und Macheten nach Afrika, mit denen sich die Menschen dort umbringen. Dass Waffenlieferungen automatisch zu Kriegen führen, zeigt ja das Beispiel Schweiz. Auch die Schweizer bringen sich ja permanent mit unseren Waffen gegenseitig um.
Wir Deutschen haben Aids, Ebola und Malaria nach Afrika gebracht.
Es ist wesentlich humaner, hier in Deutschland die jungen männlichen Migranten der 3. WELT zu versorgen, als dafür zu kämpfen, dass nicht mehr täglich 16.000 Kinder in den Herkunftsländern verhungern
Wir Deutschen müssen an den Arabern wieder gut machen, was wir im 2. Weltkrieg verbrochen haben.
Der Islam ist eine friedliche Religion und gehört zu Deutschland . Der islamistische Terror hat nichts mit dem Islam zu tun.
Daran, dass wir Weihnachtsmärkte, Karneval, Oktoberfest und Silvester nur noch im Schutz von Pollern und im Schutz von Polizeitausendschaften besuchen können, sind die Rechten schuld.
Es ist arabischen Ländern nicht zuzumuten, islamische Flüchtlinge aufzunehmen.
Es gibt keine deutsche Kultur – jenseits der Sprache ist da nix erkennbar. Ich schäme mich abgrundtief, Deutscher zu sein.
Ist das so o.k. ?“

Und selbstverständlich stimme ich dem, vom Grünen Innenminister entwickelten psychologischen Test für Rechte Aussteiger, ausdrücklich zu.“

Quelle

  1. #1 von Heimchen am Herd am 29/10/2017 - 19:25

    „Guido Reil antwortet der AWO“

    Der Guido gefällt mir immer besser! Humor hat er also auch noch!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 29/10/2017 - 19:33

    Gütetermin zwischen Guido Reil (AfD) und der RAG gescheitert

    AfD-Mann Reil kämpft gegen eine Versetzung, die er als politisch motivierte Degradierung empfindet. RAG sieht gesundheitliche Einschränkungen.
    Gescheitert ist Freitag vor dem Arbeitsgericht Herne der Gütetermin zwischen dem Essener AfD-Politiker Guido Reil und seinem Arbeitgeber, der RAG. Reil sieht sich an seinem Arbeitsplatz im Bottroper Bergwerk Prosper-Haniel ungerecht behandelt, weil er gegen seinen Willen versetzt wurde und dadurch nach eigenen Angaben wegen wegfallender Schichtdienste einen monatlichen Verlust von rund 2000 Euro zu verkraften hat.

    Bis vor einiger Zeit als Schachtsteiger beschäftigt, ist Reil derzeit als Seilfahrtaufseher tätig, wo er acht Stunden lang, wie er sagt, wenig bis nichts zu tun habe und vor allem kein Zulagengeld erhalte. „Das ist eine klare Degradierung, so wird das auch im ganzen Betrieb aufgefasst. Und ich möchte wissen, wofür ich eigentlich bestraft werde“, so Reil.

    Weiterlesen hier: https://www.waz.de/staedte/essen/guetetermin-zwischen-guido-reil-und-der-rag-ist-gescheitert-id212369185.html

    Die wollen Guido Reil fertigmachen, pfui Teufel!

  3. #3 von Cheshire Cat am 29/10/2017 - 21:05

    „Es kommen hier fast nur motivierte und gut ausgebildete Menschen (Facharbeiter, Ingenieure, Ärzte und Raketentechniker) an, die für ein neues Wirtschaftswunder sorgen werden.“

  4. #4 von Cheshire Cat am 29/10/2017 - 21:06

    „Keinem Deutschen wird etwas weggenommen.“

  5. #5 von Cheshire Cat am 29/10/2017 - 21:09

    „Es kommen keine illegalen Migranten und junge Männer aller Nationen, sondern fast nur syrische Frauen und Kinder, die aus Homs und Aleppo geflüchtet sind.“

  6. #6 von Heimchen am Herd am 29/10/2017 - 21:13

    OT

    QQ…ihr habt noch die Sommerzeit! 😉

  7. #7 von quotenschreiber am 29/10/2017 - 21:03

    Jetzt nicht mehr. Bei uns kommt der Winter etwas später an 😉

  8. #8 von Heimchen am Herd am 29/10/2017 - 21:12

    Extra für Euch:

    Four Seasons ~ Vivaldi

    Meine Lieblingsjahreszeit ist der Frühling. 😉

  9. #9 von tyrannosaurus am 30/10/2017 - 10:20

    Der KINDERTERRORIST aus Ludwigshafen, der mit 12 eine Bombe legte welche allerdings wegen unfachmännischer Herstellung versagte, ist nun 13.
    Er lebt von einem Wachdienst abgeschirmt in einem eigens für ihn bereitgestellten Haus.
    4 Sozialarbeiter, 2 Psychologen und 1 Lehrer kümmern sich im Schichtdienst, wegen der Gefahr die von den TERRORBENGEL ausgeht immer zu zweit, um das „verlorene Kind“.
    Hinzu kommen natürlich die Stunden die das Jugendamt, der Staatsschutz etc. mit dem „Fall“ aufbringen müssen.
    Der KINDERTERRORIST ist in DEUTSCHLAND geboren und von seinen irakischen Eltern wie ein „Kleiner Prinz“ erzogen worden.
    Ich schätze die monatlichen Kosten auf 50-100 Tausend €?
    Zum Vergleich:
    Meine Enkeltochter ist dem Staat das Kindergeld von 195 € wert.
    Allerdings geht das Geld für die Kinderfrau drauf damit die Eltern die Steuern für solche „Terrorkinder“ erarbeiten können.