Nicht zu Kreuze kriechen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will über islamische Feiertage in einigen Regionen Deutschlands nachdenken und reden. Warum? Es gibt viele gute Gründe, die gegen solche Überlegungen sprechen. Vorauseilender Gehorsam ist falsch. weiter bei Bayernkurier

  1. #1 von Sophist X am 21/10/2017 - 16:15

    Man könnte ja den 20. April zum muselmanischen Feiertag machen. Da könnte man über die alte Liebe zwischen Hitler und den Muselmanen die Kulturen vereinen.

  2. #2 von Cheshire Cat am 21/10/2017 - 16:29

    Es gibt schon einen islamischen Feiertag
    und zwar 3. OKTOBER – TAG DER OFFENEN MOSCHEE.

  3. #3 von Cheshire Cat am 21/10/2017 - 16:34

    Ist Bayernkurier nicht ein CSU-Blatt?