Live: Protest gegen die Abspaltung

In Madrid protestieren Spanier gegen die geplante Abspaltung Kataloniens durch linke Separatisten.

  1. #1 von Cheshire Cat am 30/09/2017 - 15:26

    „durch linke Separatisten“

    Separatistische Bestrebungen Kataloniens haben eine sehr lange Geschichte.
    Die gab es schon als Links-Rechts noch nicht entstanden waren.

    Bei ethnischen Konflikten spielen soziale Unterschiede nur eine untergeordnete Rolle.
    Ethnische Motivation ist stärker als soziale
    (Abgrenzung nach außen ist stärker als Abgrenzung nach innen).

    Das sieht man z.B. auf dem Beispiel AfD (auch Trump) – sie wird sowohl vom verarmten Prekariat als auch von wohlhabenden Bürgern gewählt, weil Masseneinwanderung alle stört
    (aus sozialer Sicht sollte Prekariat eigentlich die LINKE wählen).

  2. #2 von quotenschreiber am 30/09/2017 - 17:29

    Jetzt auch in Barcelona, gegen die Abspaltung:

  3. #3 von quotenschreiber am 30/09/2017 - 17:30

    Die Katalanen haben den Spaniern nie den verlorenen Bürgerkrieg verziehen.

  4. #4 von Leo Trotzki am 01/10/2017 - 14:47

    „Gegen die Abspaltung!“

    Das erinnert an Egon Krenz Ende 1989, der diese Parole („gegen die Spaltung!“) den Demonstranten vor die Füße warf, in der Hoffnung, daß diese nicht merken, daß er damit nicht die Spaltung von Deutschland, sondern der SED meint. Da stand er aber schon auf verlorenem Posten. Hans Modrow folgte auf ihn.