Archiv für August 2017

„Der IS ist schon da“

3 Kommentare

Pegida live vom Altmarkt Dresden

16 Kommentare

Wie biologistisch ist Merkels Politik?

Von Markus Vahlefeld

Biologistische Aspekte des Sozialen sind im D eutschland nach 1945 schwer verpönt. Als Thilo Sarrazin 2010 auch die genetischen Aspekte von Gesellschaften und Migration in den Fokus nahm, hatte er prompt die Grenze überschritten. Als Wolfgang Schäuble erklärte, „die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“, ging der biologistische Aspekt der Migration im Rauschen der Medien hingegen unter. Der demokratische Diskurs über solche Ansinnen ist ausgesetzt. Hier nicht. Mehr auf der Achse …

4 Kommentare

Chemnitz feierte international

Einsatzschwerpunkt war die Brückenstraße. „Hier kam es an allen drei Tagen, vor allem in den Abend- und Nachtstunden an Freitag und Samstag, wiederholt zu Streitereien, die zum Teil mit tätlichen Auseinandersetzungen endeten. Es handelte sich vorwiegend um unter Alkoholeinfluss begangene Körperverletzungsdelikte zwischen verschiedenen Personengruppen unterschiedlicher Nationalitäten“, teilte die Polizei am Montag mit.

Am Freitagabend war es dort zu einer Massenschlägerei mit 100 Personen gekommen, 13 davon wurden verletzt. Auch am Samstag drohte rund um das Marx-Monument die Situation zu eskalieren, so dass das Programm auf der dortigen Bühne unterbrochen werden musste.

Die Täter wurden überwiegend als Ausländer und Asylbewerber beschrieben, unter anderem aus Libyen und Syrien und vereinzelte Deutsche.

weiter bei Tag24

6 Kommentare

Einmal Königsberg – Kaliningrad

Von Vera Lengsfeld

Das Experiment Kaliningrad, eine sozialistische Stadt auf den Trümmern des Kapitalismus zu errichten, ist vollständig gescheitert. Ein Denkmal des Namensgebers Kalinin, das auf dem Vorplatz des liebevoll restaurierten Bahnhofs steht, ist charakteristisch dafür: hinter Kalinins Rücken entsteht eine orthodoxe Kirche, vor Augen hat er eine McDonalds-Filiale. Zu Besuch in einer widersprüchlichen Stadt. Mehr auf der Achse …

6 Kommentare

Vorwürfe gegen De Maizière

3 Kommentare

Leipzig: Arbeitsprojekt wird wegen mangelnder Teilnahme von „Flüchtlingen“ eingestellt

Die Stadt Leipzig wollte über ein ehrgeiziges Beschäftigungsprojekt Asylbewerbern mit einer Flüchtlingsintegratinsmaßnahme (FIM) das „Ankommen“ im Gastland erleichtern. Doch von den 395 Schutzsuchenden, die zwischen dem 1. Dezember 2016 und dem 1. Juni 2017 dazu „verpflichtend“ eingeladen wurden, ergriffen nur 112 Asylbewerber die Gelegenheit. Der Rest hatte andere Gründe oder befand sich in Haft. Mehr bei anonymousnews …

10 Kommentare

IHRE MEINUNG INTERESSIERT (70)

91 Kommentare

Live: Anti-Trump Demo in Pakistan

Nachdem Präsident Trump die vielfältige Verstrickung Pakistans in den islamischen Terror thematisiert hat, wird in Pakistan demonstriert. Nicht gegen den Terror, sondern gegen den, der die Wahrheit ausgesprochen hat.

5 Kommentare

Hoch die internationale Solidarität!

Maltesische Bürger haben das Embargo ihrer Regierung gegen die C-Star durchbrochen und die Crew mit Trinkwasser und Lebensmittel versorgt. Malteser sprechen von einem „umgekehrten Rassismus“, den die Regierung von Malta betreibe. Nachdem die erste „Defend Europe“-Aktion geendet hatte, wurde die C-Star von der maltesischen Regierung an der Einfahrt in den Hafen von La Valletta gehindert (JouWatch berichtete). Die maltesischen Behörden bestätigten, dass sie Versorgungsschiffen nicht erlauben würden, das Schiff mit Wasser und Proviant zu versorgen. weiter bei JouWatch

7 Kommentare

Charlie Hebdo: Titelbild über Islam als Religion des tödlichen Friedens veröffentlicht

Die französische Satirezeitung Charlie Hebdo sorgte mit ihrem neuesten Titelbild wieder einmal für Aufsehen und Kontroverse in der französischen Öffentlichkeit. Als Reaktion auf den jüngsten Islamisten-Anschlag in Barcelona zeigt die Titelseite der Zeitschrift zwei am Boden liegende Opfer in ihren Blutlachen, die offensichtlich von einem davonfahrenden Lieferwagen überfahren wurden. Mehr bei unzensuriert.at …

25 Kommentare

Mohammedaner drohen Kirchen

Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) nimmt nun offenbar verstärkt auch Kirchen als potenzielle Anschlagsziele ins Visier. Das jedenfalls legt ein Beitrag in ihrem Magazin „Rumiyah“ nahe. Unter dem Titel „Gerechte Terror-Taktiken“ findet sich dort ein Foto der Dresdner Frauenkirche. Der weltberühmte Bau wird als „beliebter Versammlungsort der Kreuzzügler“ bezeichnet, „der darauf wartet, niedergebrannt zu werden“. Kirchen seien neben Tankstellen, Krankenhäusern und Nachtclubs „optimale Angriffsorte“, heißt es weiter. weiter bei Idea

6 Kommentare

Eine Schutzsuchende droht

8 Kommentare

Migrantenkriminalität: Polizei empfiehlt Opfern keine Gegenwehr zu leisten – Empörung im Netz

Aus aktuellem Anlass eines Überfalls in der vergangenen Woche in Bielefeld gibt die Polizei NRW Verhaltenstipps für potenzielle Opfer. Offenbar aufgrund der aktuell vorherrschenden Lage soll das Opfer, sofern es sich körperlich unterlegen fühlt, sich besser nicht wehren, um weiteren Schaden zu vermeiden. Auf die Idee, dass allzu passives Verhalten für Täter eine regelrechte Einladung darstellt, ihre Opfer noch mehr zu peinigen, scheinen die Beamten nicht zu kommen. Mehr bei anonymousnews …

8 Kommentare

All about Palestine

2 Kommentare