Zurück im Anschlags-Alltag

Von Peter Grimm

Ein paar Wochen ohne einen aufsehenerregenden islamistischen Mord und schon schienen alle Deutschen anzunehmen, die größte Gefahr drohe ihnen von Eiern, Diesel und Tweets des US-Präsidenten. Jetzt sind wieder mindestens 13 verlorene Menschenleben zu beklagen. Mit jedem dieser Anschläge schwindet allerdings die Hoffnung, der Blutzoll der Opfer hätte wenigstens dem Erkenntnisgewinn gedient. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von peter am 18/08/2017 - 16:07

    Es gab jeden Tag Anschläge https://www.thereligionofpeace.com/ nur eben nicht in Europa.

    Terror gegen Ungläubige gibt es dagegen auch hier jeden Tag,besonders auf Hauptschulen.

  2. #2 von Cheshire Cat am 18/08/2017 - 16:42

  3. #3 von Cheshire Cat am 18/08/2017 - 16:42

  4. #4 von Heimchen am Herd am 18/08/2017 - 17:14

    „Dass es islamische Extremisten ernst meinen, wenn sie „Tod den Ungläubigen“ rufen, haben sie nun wieder einmal bewiesen. Für jeden mit gesundem Menschenverstand hätte es des Anschlags von Barcelona nicht bedurft, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen. Allerdings scheint der gesunde Menschenverstand derzeit ein rares Gut zu sein“

    Besonders die Herrschaften der Justiz scheinen von allen guten Geistern verlassen zu sein!

    Siehe: Sechs Monate Haft für PI-NEWS Autor Michael Stürzenberger

    http://www.pi-news.net/eilt-sechs-monate-haft-fuer-pi-news-autor-michael-stuerzenberger/

    Wer wird als nächstes mundtot gemacht?

  5. #5 von Cheshire Cat am 18/08/2017 - 17:45

    @#4 von Heimchen am Herd am 18/08/2017 – 17:14

    http://www.pi-news.net/eilt-sechs-monate-haft-fuer-pi-news-autor-michael-stuerzenberger/
    EILT: Sechs Monate Haft für PI-NEWS Autor Michael Stürzenberger

    JETZT HAT BRD EINEN OFFIZIELLEN POLITISCHEN GEFANGENEN.
    Bei jeder Forderung nach der Freiheit für Deniz Yücel muss auch Michael Stürzenberger erwähnt werden.

    Das Michael Stürzenberger ausgerechnet in der „Hauptstadt der Bewegung“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hauptstadt_der_Bewegung
    (heute Hauptstadt der Buntheit)
    verurteilt wurde ist besonderes pikant.
    Die Geschichte wiederholt sich als tragische Farce.

    PS Vor kurzem lief in TV eine mehrstündige Doku über Antisemitismus / Terror im Nahen Osten (ich glaube, das war NTV).
    Der Sinn: schuld sind deutsche Nazis, die arme Araber verführt / angestiftet haben.

    Dabei wurde der Mufti von Jerusalem mit Hitler und Himmler ausgiebig gezeigt.
    Also, der Doku-Produzent samt Sender-Redaktion müssen in den Knast und zwar für mehrere Jahre (weil Doku sehr lange war).

  6. #6 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 17:46

    Es geht schon weiter. Heute Messerangriffe in Finnland und Wuppertal. https://www.rt.com/news/400149-germany-wuppertal-knife-attack/

  7. #7 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 19:44

    Islamkritische Demo in Barcelona. Antifa will diese verhindern:

  8. #8 von Heimchen am Herd am 18/08/2017 - 19:48

    Und wieder sind es Frauen, die in der ersten Reihe sind! Frauen sind unser Untergang!

  9. #9 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 19:52

  10. #10 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 19:56

    Barcelona war ja schon in den 30er Jahren und im folgenden Bürgerkrieg eine Hochburg der Kommunisten und Anarchisten. in der Franco-Zeit war man dort nicht sehr glücklich.

  11. #11 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 19:58

    „Frauen sind unser Untergang!“

    Meiner auf jeden Fall ;))

  12. #12 von Cheshire Cat am 18/08/2017 - 20:02

    @#10 von quotenschreiber am 18/08/2017 – 19:56
    „Barcelona war ja schon in den 30er Jahren und im folgenden Bürgerkrieg eine Hochburg der Kommunisten und Anarchisten.“

    KOMMUNISTEN sind zwar Internationalisten, aber KEINE GLOBALISTEN.
    Hier hat man das amtlich:

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/633-16-august-2017

    Nachdem das Genie der Sozialdemokratie, Ralf Stegner, klargestellt hat, dass Linke niemals Gewalt anwenden, verkündet nun eine der renommiertesten Bundestagsabgeordneten der Linken, Halina Wawzyniak, die SED sei eine rechte Partei gewesen. Per twitter stellte sie (in egalitärer Schreibweise, aber mit trennendem Faschistenpunkt) klar: „im kern war die sed eine rechte partei. autoritär, nationenbezogen, ausgrenzend von allem was nicht ‚normal’ war.“

  13. #13 von Heimchen am Herd am 18/08/2017 - 20:02

    „Meiner auf jeden Fall ;)) “

    Aber es sind nicht alle Frauen schlecht! 😉

  14. #14 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 20:25

    Das sind jetzt wohl die anderen. Oder zum Teil:

  15. #15 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 20:29

    Überall dasselbe. Ein paar Rechte, eingekesselt und nieder gebrüllt.

  16. #16 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 20:35

    Darf man erwähnen, dass die Gewalt wieder von den Linken ausgeht? Oder ist das empörend?

  17. #17 von Heimchen am Herd am 18/08/2017 - 20:40

    Man darf überhaupt nichts mehr erwähnen, das ist empörend!

  18. #18 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 20:41

    Die Policia National pflegt immer noch den guten alten Brauch, ihre Knüppel nicht am Gürtel sondern stets einsatzbereit in der Hand zu tragen. Das habe ich schon früher immer bewundert 😉 Allerdings haben sie damals noch großzügig davon Gebrauch gemacht.

  19. #19 von Heimchen am Herd am 18/08/2017 - 20:45

    Ich habe noch niemals etwas mit der Polizei zu tun gehabt! 😉

  20. #20 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 20:48

    Unfassbar, wie der rote Lynchmob jetzt einzelne durch die Straßen verfolgt. Keine Polizei da, aber jede Menge Pressehuren. widerlich.

  21. #21 von Cheshire Cat am 18/08/2017 - 21:04

  22. #22 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 21:13

    Das ist ja schlimmer als in Deutschland. Ob sich der islamische Staat seine Ziele nach Dekadenz aussucht? Dann wäre Köln ja auch höchst gefährdet. Da würde man nach einem Islamanschlag auch erstmal gegen rechts randalieren.

  23. #23 von Cheshire Cat am 18/08/2017 - 21:20

    Weiber sind nicht ohne.

    NEUES AUS DEM BUNTEN IRRENHAUS:
    Bürger retten Polizei

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Suedstadt/Jugendliche-greifen-Polizistin-in-Stadtbahn-in-Hannover-an-und-treten-auf-sie-ein
    Eine 14- und eine 16-Jährige haben in einer Stadtbahn in Hannover eine Polizistin attackiert, sie geschlagen und auf sie eingetreten. Nur durch das Eingreifen von Passanten gelang es, die beiden Angreiferinnen zu überwältigen.

  24. #24 von quotenschreiber am 18/08/2017 - 22:49

    Falls jemand nicht weiß, was wir eben an Bildern aus Barcelona gesehen haben: Bei t-online werden Sie geholfen.

    “ Rechte und linke Demonstranten geraten aneinander

    Am Ort des Terroranschlags von Barcelona ist es zu Auseinandersetzungen zwischen rechten Demonstranten und Passanten gekommen. „

  25. #25 von Cheshire Cat am 18/08/2017 - 23:06

  26. #26 von Gudrun Eussner am 18/08/2017 - 23:16

    So sah es in Katalonien schon lange vor Angela Merkels Grenzöffnung aus: Katalonien, Hauptstadt Barcelona, eine Hochburg des radikalen Islam.

    10. MÄRZ 2015 [!] Islamisierung Europas von Katalonien aus
    http://eussner.blogspot.fr/2015/03/islamisierung-europas-von-katalonien-aus.html

    18. AUGUST 2017. Von Barcelona nach München
    http://eussner.blogspot.fr/2017/08/von-barcelona-nach-munchen.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s