Wegschauen bis zum Gehtnichtmehr

Von Hansjörg Müller

Kinderschänderringe schockieren Grossbritannien. Bei den Tätern handelt es sich vorwiegend um Muslime südasiatischer Abstammung. Die Systematik der Taten sowie Aussagen der Täter deuten auf rassistische Motive hin. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Gudrun Eussner am 17/08/2017 - 12:49

    Britische Abgeordnete sagt die Wahrheit über Vergewaltiger -Rücktritt. JournalistenWatch, 17.8.2017
    http://www.journalistenwatch.com/2017/08/17/britische-abgeordnete-sagt-die-wahrheit-ueber-vergewaltiger-ruecktritt/

  2. #2 von Cheshire Cat am 17/08/2017 - 15:37

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/630-11-august-2017

    „Menschen“ waren es auch, fast ausnahmslos „Männer“, allerdings in ihrer Mitte eine „Frau“, die im englischen Newcastle ein „Netzwerk“ gebildet hatten, dessen Ziel man salopp als kontrolliertes Vergewaltigen beschreiben kann…

    Die besagten „Männer“ sind zwischen 27 und 44 Jahre alt (wichtig!). „Fast alle sind gebürtige Briten mit asiatischen Wurzeln“,…

    Woran mag es liegen, dass bei diesen Sexsklaverei-Ausnahmefällen durchweg muslimische „asiatische“ Täter durchweg weiße Mädchen zwangsbespringen? Hat das ethnisch-kulturelle Gründe? Ich will sie verraten, es sind derer drei. Männer aus dieser Sphäre können mit Frauen im erotischen Sinne gemeinhin ungefähr so viel anfangen wie ein Gorilla mit einer Violine. In dieser Welt steht, erstens, der Mann über der Frau, zweitens (man weiß nicht recht, warum), der Orientale über dem Weißen, drittens der Reine (Moslem) über dem Unreinen (Ungläubigen). Es gibt also gleich drei einander überlagernde Verachtungsgründe, die aus den weißen Unterschichtsmädels so etwas wie geilen Fickdreck machen. Geiler weißer Fickdreck, so ungefähr dürften diese Typen über die Mädchen gedacht haben. Dominieren und Erniedrigen gehören zur maskulinen Sexualität, das ist tief in die genetische Grundausstattung des sexuellen Verfolger- und Niederwerftiers eingeschrieben. Der Zivilisierte genießt, schweigt, sublimiert und reißt sich zusammen. Der Barbar, wenn er darf, kostet seine Primatenlust am Unterwerfen und, zivilisiert gesprochen, Schänden aus. Die Zivilisation braucht Zeit. Sowohl beim Aufbau als auch beim Demoliertwerden.

    Studie: Mehrheit der Muslime „flieht“ nach Europa, um dort Zustände herzustellen, wie sie in jenen Ländern herrschen, aus denen sie „geflohen“ sind (hier). Es wäre ein Leichtes, sich über den Intelligenzgrad dieser trostlosen, gleichwohl allzeit getrösteten Figuren zu amüsieren, wenn man nicht in einem Weltteil lebte, wo eine Mehrheit diejenigen wählt und wiederwählt, denen wir solch hochwertigen Bevölkerungszuwachs verdanken.

  3. #3 von Cheshire Cat am 17/08/2017 - 15:44

    Schweden wird zur Vergewaltigungsmetropole Europas
    https://de.gatestoneinstitute.org/5223/schweden-vergewaltigung

    während London zur Welthauptstadt der Säureangriffe wird.
    https://www.helalbeauty.de/index.php/2017/08/10/saeureattacken

  4. #4 von peter am 18/08/2017 - 16:19

    This film focusses on the north-western city of Peshawar, where it is estimated 9 out of every 10 street children have been sexually abused.

    the sexual abuse of young boys’ takes place at bus and truck terminals. In one survey alone, 95% of truck drivers admitted having sex with boys was their favourite entertainment during rest breaks.

    “I get bothered a lot. The bus driver, the van guy, sometimes they tell me to climb on the roof of the bus and do bad things with them.” Mohammed, 9-years-old

    http://www.channel4.com/info/press/news/pakistans-hidden-shame-documentary-to-air-on-channel-4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s