Die große Abschiebe-Lüge

Erst mordete Berlin-Attentäter Anis Amri (24, ausreisepflichtig). Jetzt der Hamburger Islamist Ahmad Alhaw (26, ausreisepflichtig).
Menschen starben! Auch, weil Deutschland immer noch daran scheitert, schnell abzuschieben.
Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte 2016 zwar „eine nationale Kraftanstrengung zur Rückführung derer, die abgelehnt wurden“ an. Spitzenpolitiker betonen immer und immer wieder: Straftäter müssen raus, wer keinen Asylanspruch hat, kann nicht bleiben! weiter bei BILD

  1. #1 von Cheshire Cat am 04/08/2017 - 15:40

    http://www.deutschland-kurier.org/die-ngo-schlepper-2/
    Die NGO-Schlepper

    Rund 40 Prozent der Migranten sind auf ihren Schiffen in italienische Häfen gebracht worden.

    Unter dem humanitären Vorwand der »Rettung« Schiffbrüchiger hat sich eine gut geölte Migrations-Maschinerie etabliert, bei der kriminelle Banden im gesetzlosen Libyen und professionell ausgerüstete Moral-Unternehmen Hand in Hand arbeiten.

    *http://www.pi-news.net/schlepperkrimi-schiff-deutscher-ngo-beschlagnahmt-verhaftungen-drohen/

    Der italienische „Corriere della Sera“ schildert Details der verwerflichen Aktionen der Gutmenschen an Bord und liefert sogar ein Dutzend Fotos gleich mit, die die Übergabe von „Flüchtlingen“ durch die Schlepper zeigen.

    *http://www.corriere.it/foto-gallery/cronache/17_agosto_03/iuventa-foto-sequenza-contatti-gli-scafisti-324a5646-781c-11e7-8ef0-c9b41f95269b.shtml?fromArticle=true

    *http://www.ansa.it/sito/notizie/cronaca/2017/08/01/migranti-fermata-per-controlli-a-lampedusa-una-nave-di-una-ong-tedesca-che-non-ha-firmato-codice_a04328ef-7762-402f-8074-11d91910d5d1.html

  2. #2 von Gudrun Eussner am 04/08/2017 - 16:01

    „professionell ausgerüstete Moral-Unternehmen“?

    Das sind keine Moral-Unternehmen, sondern das sind knallharte Geschäftsleute, wie ihre Kooperationspartner, die Schlepper von Libyen bis zu ihrem Schiff. Wenn diese Leute Moral hätten, dann würden sie nicht solche Schlepperdienste leisten. Die Iuventa-Crew weiß nicht einmal, was Moral ist.

  3. #3 von Cheshire Cat am 04/08/2017 - 16:04

    DAS VERSTEHE WER WILL:
    Will ein Staat seine Verbrecher nicht zurück nehmen, reagiert BRD nicht.
    Will ein Staat seinen Verbrecher zurück nehmen, protestiert BRD aufs Schärfste.

    http://www.n-tv.de/politik/Vietnam-entfuehrt-Ex-Funktionaer-aus-Berlin-article19965111.html

    Das Auswärtige Amt hat den vietnamesischen Geheimdienst beschuldigt, einen ehemaligen Parteifunktionär mitten in Berlin entführt und in seine Heimat verschleppt zu haben. Die Bundesregierung forderte deshalb den Vertreter des vietnamesischen Nachrichtendienstes an der Botschaft in Berlin auf, Deutschland innerhalb von 48 Stunden zu verlassen.

    Die Bundesregierung hat den vietnamesischen Botschafter zu Gesprächen einbestellt und behält sich vor, „gegebenenfalls weitere Konsequenzen auf politischer, wirtschaftlicher sowie entwicklungspolitischer Ebene zu ziehen“. Dem Botschafter sei „unmissverständlich“ zu verstehen gegeben worden, dass die Bundesregierung verlange, dass der Mann „unverzüglich“ nach Deutschland zurückreisen könne, sagte Schäfer.

    Thanh wird zur Last gelegt, als Chef einer Tochterfirma des staatlichen Öl- und Gaskonzerns PetroVietnam für Verluste von umgerechnet etwa 125 Millionen Euro verantwortlich zu sein. Er hatte in Deutschland Asyl beantragt. Das Verfahren lief noch. Auch über ein Auslieferungsersuchen Vietnams sei noch nicht entschieden worden, sagte Schäfer.

    „Wir können auf kein einziges kriminelle Talent, auf keinen Verbrecher in unserer Gesellschaft verzichten.“
    Mutti aller kriminellen Asylanten

    PS Ganz abgesehen von dieser Geschichte bleibt eine interessante Frage, warum ein Vietnamese Asyl in Deutschland suchen soll, dass Tausende Kilometer von Vietnam entfernt ist und dazwischen Dutzende sichere Länder liegen.

  4. #4 von Heimchen am Herd am 05/08/2017 - 10:00

    „Menschen starben! Auch, weil Deutschland immer noch daran scheitert, schnell abzuschieben.“

    Deutschland will überhaupt nicht abschieben! Es sollen alle hierbleiben, alle!

  5. #5 von peter am 05/08/2017 - 23:36

    „Thanh wird zur Last gelegt, als Chef einer Tochterfirma des staatlichen Öl- und Gaskonzerns PetroVietnam für Verluste von umgerechnet etwa 125 Millionen Euro verantwortlich zu sein. Er hatte in Deutschland Asyl beantragt.“

    Man da hat der Vietnamese aber Glück das er kein Deutscher ist der sich plöztzlich in den OStgebieten befand.Denn Deutsche(obwohl noch mit deutschem Pass und Völkerrechtlich sogar noch in Deutschland)die wegen Verbrechen in den Polnisch/Russisch Verwalteten Gebieten gesucht wurden hatten kein Recht in die BRD einzureisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s