Journalist wird in Sizilien an Berichterstattung über ankommende Migranten gehindert und aus dem Hafen eskortiert

„Was geht hier vor sich? Was wollen die europäischen Regierungen vertuschen?“, fragt PeterSweden. Ein schwedischer Journalist wird beim Filmen zweier Migrantenschiffe in Sizilien aus dem Gelände geschmissen. Er musste seine Aufnahmen löschen, sonst drohte ihm Verhaftung, berichtet er. Mehr bei epochtimes …

(Spürnase: Cheshire Cat)

  1. #1 von Heimchen am Herd am 30/07/2017 - 16:45

    „Was geht hier vor sich?“

    Das größte Menschenexperiment aller Zeiten? Der größte Menschenhandel aller Zeiten?
    Das größte Verbrechen aller Zeiten?

    Ich bekomme große Angst!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 30/07/2017 - 16:49

    Ich kann diese Bilder nicht mehr ertragen! Stoppt endlich den Menschenhandel!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 30/07/2017 - 16:55

    OMG….das ist der Wahnsinn!

  4. #4 von Cheshire Cat am 30/07/2017 - 17:10

    http://www.pi-news.net/konstanz-iraker-eroeffnet-feuer-in-einer-diskothek-2-tote-mehrere-verletzte/
    ownMACHT 30. Juli 2017 at 13:16

    Hier mal ein paar aktuelle Infos aus Italien( Südtirol)…

    Sowohl bei Einreise von Deutschland nach Österreich, Österreich nach Italien, noch auf der Rückfahrt, nicht eine einzige Kontrolle zu erkennen. Lediglich zurück von Italien nach Österreich, ein einziges Polizeiauto der Österreicher, das den Verkehr aber nur beobachtete.

  5. #5 von Cheshire Cat am 30/07/2017 - 17:26

    *https://www.youtube.com/watch?v=58t6ofBFYvQ
    Italien – Schwarzer bestiehlt schlafenden Fahrgast im Zug, dieser merkt es dann

    http://www.focus.de/politik/videos/ob-palermo-sieht-aus-wie-istanbul-mafia-gegen-migranten-droht-ein-krieg-zwischen-cosa-nostra-und-fluechtlings-gangs_id_5465988.html
    Der Oberbürgermeister der Stadt Palermo klagt: „Palermo sieht aus wie Istanbul“ , Der Bürgermeister von Palermo klagt, seine Stadt sehe aus wie Istanbul. Und die Mafia sieht ihr Terrain durch nordafrikanische Banden bedroht.
    „Palermo ist keine italienische Stadt mehr. Sie ist nicht mehr europäisch. Man kann durch die Stadt laufen und das Gefühl haben, man sei in Istanbul oder Beirut.“

    PS
    Das war alles schon am 28.04.2016, wie sieht es jetzt in Palermo aus?

  6. #6 von Heimchen am Herd am 30/07/2017 - 17:46

    Merkel ist da

    Seit Freitag befindet sich die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wieder auf Sommerurlaub in Südtirol. Die Spitzenpolitikerin wurde von einem Hubschrauber der deutschen Bundespolizei am Freitagnachmittag zum Innsbrucker Flughafen gebracht. Dort wurde sie von der österreichischen Polizei empfangen und anschließend nach Sulden in das Hotel Marlet am Ortler gebracht.

    Aufmerksame Beobachter hatten den Hubschrauber der deutschen Bundespolizei am Freitag kurz nach Mittag plötzlich am Flughafen von Innsbruck beobachtet. Bei genauerem Hinsehen verhärtete sich der Verdacht vieler Schaulustiger: die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel befand sich zusammen mit ihrem Ehemann Joachim Saurer darin.

    Begrüßt von Personenschützern und der österreichischen Polizei wurde sie anschließend in das Hotel Marlet nach Sulden gebracht. Kurz nach der Ankunft von Merkel in Tirol verbreitete sich auch die Meldung des islamistischen Terror-Anschlags in Hamburg. Mehrere deutsche Politiker zeigten sich bestürzt (UT24 berichtete).

    Wie lange die Bundeskanzlerin in Sulden bleiben wird, ist noch unklar. Trotz Intensivwahlkampf scheint Merkel jedoch auch in diesem Jahr nicht auf ihren traditionellen Wanderurlaub am Ortler verzichten zu wollen.

    http://www.unsertirol24.com/2017/07/29/merkel-ist-da/

    Die lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, sie macht seelenruhig Urlaub, während die
    Deutschen unter ihren Gästen zu leiden haben! Ich verachte diese Frau zutiefst!

  7. #7 von Cheshire Cat am 30/07/2017 - 19:30

    HEUTE ABEND BEI ANNE WILL SPEZIAL
    „Warum wurde der traumatisierte Konstanz-Täter nicht kampunfähig geschossen“???!!!

    GÄSTE:
    Weltbürger mit komplizierter Abstammung Aiman (Friedensstifter),
    Berufshumanistin Künaxt (mit Teddybär-Sturmgewehr, um es zu demonstrieren),
    Jakob Steinimauge (freiberuflicher Millionär-Humanist),
    Claudia Rot-Warze (Hilferuf-Expertin),
    Göre Katrin (Geschenk-Expertin)
    und MenschenGoldhändler Chulz.

    Zugeschaltet aus einem unterirdischen Tunnel in Syrien:
    deutscher Dschihadist und Rapper Bad-Mad-Dog (Massenhinrichtungsexperte).

    (frei nach PI)

  8. #8 von Cheshire Cat am 30/07/2017 - 23:55

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kontrolle-verloren-regierung-hat-kein-konzept-fuer-grenzschliessung-migranten-muss-die-einreise-erlaubt-werden-a2178161.html
    Kontrolle verloren:
    Regierung hat kein Konzept für Grenzschließung – Migranten muss die Einreise erlaubt werden

    Hat die Bundesregierung die Kontrolle über Deutschlands Grenzen gänzlich aufgegeben? Diese Frage scheint berechtigt. Denn trotz anhaltender Migrantenkrise sieht sich Berlin offenbar nicht in der Lage, die Grenzen und somit die Bundesbürger zu schützen. Anstatt Lösungen für die massiven Probleme zu finden, bestimmen leere Floskeln den politischen Alltag.

    Dies zeigt: Die Bundesregierung will die Grenzen nicht schützen. Und das trotz steigender Terrorgefahr. Weiterhin werden Hunderttausende Menschen in die EU und schließlich nach Deutschland gebracht, deren Herkunft und Absichten völlig unklar sind. Über den Grund, warum die Bundesregierung nicht gegen diesen Trend steuert, kann nur spekuliert werden.