Hamburgs neue Helden?

Ich habe mir mal die fb-Profile der gebürtigen Perser angesehen, die den Terroristen von Hamburg stellten und so vermutlich Schlimmeres verhindert haben. Natürlich verdient das zunächst einmal Respekt, zumal ich ja ein Posting zuvor gerade unsere Kultur der mangelnden Zivilcourage und des Wegsehens kritisiert habe. Natürlich wird sich die Presse jetzt auf diese Helden stürzen.

Doch leider findet man auf mindestens zwei Profilen antisemitische Propaganda (Tenor: Israel sei Schuld am Terror, der Mossad habe das inszeniert), und auch sonst dominieren Macho-Posen: Fäuste, grimmige Blicke, Knarren… ein rein männliches Umfeld

Eine kritische Recherche, wie sie Aufgabe der „Qualitätsjournalisten“ gewesen wäre – bei Philosophia Perennis

  1. #1 von Heimchen am Herd am 29/07/2017 - 21:20

    „Hamburgs neue Helden?“

    Aber natürlich, denn sie haben einen Migrationshintergrund! Anders wäre es natürlich, wenn
    es Biodeutsche gewesen wären, die müssten jetzt mit einer Anzeige rechnen, denn Deutsche
    dürfen sich nicht wehren!

    „Doch leider findet man auf mindestens zwei Profilen antisemitische Propaganda (Tenor: Israel sei Schuld am Terror, der Mossad habe das inszeniert“

    Das ist alles völlig uninteressant für unsere Journalisten, denn nicht selten sind sie selber
    die schlimmsten Antisemiten! Wie tief sind die Journalisten bloß gesunken!

  2. #2 von Cheshire Cat am 29/07/2017 - 21:48

    Wäre es deutsche Bürgerwehr, die den Terroristen gestoppt hätte, wäre es Lynch-Justiz, Rassismus und Folter des armen psychisch gestörten Flüchtlings.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/arnsdorf-in-sachsen-fluechtling-mit-kabelbindern-gefesselt-vier-deutsche-angeklagt/19155890.html
    Flüchtling mit Kabelbindern gefesselt – vier Deutsche angeklagt
    Im Mai fesselten vier Männer im sächsischen Arnsdorf einen Flüchtling aus dem Irak nach Streit im Supermarkt in Bürgerwehr-Manier. Sie werden nun wegen Freiheitsberaubung angeklagt.

    Bei Migranten (aber nur aus der Kategorie „System-Lieblinge“) ist es Zivilcourage.

    Also, im Buntland muss auch ein Stuhl-Wurf politkorrekt sein.

  3. #3 von Cheshire Cat am 29/07/2017 - 22:00

    Manchen Persern reicht es langsam.

    EINE IRANERIN, DIE VOR DEM ISLAM NACH DEUTSCHLAND GEFLOHEN IST, KLAGT MERKEL AN,

    Ich weiß nicht, warum die deutsche Regierung das eigene Land zerstört und auf die eigene Kultur keine Rücksicht mehr nimmt. Es heißt stets „Refugees Welcome“ – aber was ist mit uns? Den Flüchtlingen, die vor Jahren hierher gefunden und sich ein neues Leben aufgebaut haben? Wird unser Leben schon wieder in Gefahr gebracht? Sind wir denn keine Menschen, sind Deutsche keine Menschen, haben sie keine Rechte mehr? Warum muss ich heute wieder Sachen erleben, die ich damals im Iran erlebt habe?

    Liebe Frau Merkel, ich habe viele Fragen und ich hoffe, Sie haben die Antworten darauf. Viele haben davor gewarnt, dass mit dem Islam der Terror nach Deutschland kommt…

    Gefunden bei Heta auf PI.

    PS
    „Liebe Frau Merkel, ich habe viele Fragen und ich hoffe, Sie haben die Antworten darauf.“

  4. #4 von Heimchen am Herd am 29/07/2017 - 22:03

    „Liebe Frau Merkel, ich habe viele Fragen und ich hoffe, Sie haben die Antworten darauf.“

    Die Frau ist nicht lieb, die ist größenwahnsinnig!

  5. #5 von Cheshire Cat am 29/07/2017 - 22:32

    @4 von Heimchen am Herd am 29/07/2017 – 22:03
    „Die Frau ist nicht lieb, die ist größenwahnsinnig!“

    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9780167-hamburg-hamburgs-cdu-vorsitzender-mahnt-messer-angriff-wachsamkeit
    Hamburgs CDU-Vorsitzender mahnt nach Messer-Angriff zu Wachsamkeit

    OK, wenn ich Merkel sehe, pack ich sie mir und rufe die Polizei.
    (PI-Witz :-))

  6. #6 von Heimchen am Herd am 29/07/2017 - 22:37

    #5 von Cheshire Cat

    „OK, wenn ich Merkel sehe, pack ich sie mir und rufe die Polizei.
    (PI-Witz :-)) “

    Ja, den habe ich auch auf PI gelesen! 😉

  7. #7 von quotenschreiber am 29/07/2017 - 22:50

    Wie war das damals in München? Da hatte ein Bürger den Amokläufer auf dem Dach vom Balkon aus doch „fremdenfeindlich beschimpft“? War doch ein großer Skandal, wenn ich mich recht erinnere.

  8. #8 von Heimchen am Herd am 29/07/2017 - 22:55

    Ja, das geht ja nun gar nicht, Amokläufer hat man gefälligst mit Respekt zu behandeln!

  9. #9 von WahrerSozialDemokrat am 30/07/2017 - 01:33

    Ist das nicht traurig wenn uns nur noch Muslime vor dem Islam beschützen können?

    Ist wie Türsteher, sind auch durchweg die besten Freunde der Szene!

  10. #10 von Cheshire Cat am 30/07/2017 - 14:19

    *https://www.youtube.com/watch?v=SfLeQUliqzs
    +++ Frage an Merkel, von einer vor 31 Jahren aus dem Iran Geflüchteten +++

    Wie stellen sie sich die Zukunft Deutschlands vor?
    Sind Deutsche, sind wir denn keine Menschen, kann man sie einfach so austauschen, wenn neue Menschen kommen wie ein Stück Möbel, es passiert schleichend dasselbe wie damals im Iran! Wacht auf!

  11. #11 von Cheshire Cat am 30/07/2017 - 16:00

    Bunte Logik:
    Migranten zeigen Zivilcourage.
    Deutsche üben Selbstjustiz.

    https://www.journalistenwatch.com/2017/07/30/zivilcourage-und-selbstjustiz-der-unertraegliche-rassismus-unserer-politiker-und-journalisten/
    Zivilcourage und Selbstjustiz – Der unerträgliche Rassismus unserer Politiker und Journalisten

%d Bloggern gefällt das: