Bild der Woche

  1. #1 von Heimchen am Herd am 26/07/2017 - 11:57

    Hahahaha…herrlich! Links im Bild unser Trampeltier in einem goldfarbenen Sack. Ihr Mann
    sieht aus wie ein Schuljunge und hat sich auch noch im Knopf vertan, die Jacke hängt schief!

    Rechts im Bild ein elegantes Paar, nur eines finde ich nicht schön, Trump lässt immer die
    Jacke aufstehen, das tut man nicht, sieht nicht gut aus!

    Aber sonst, ein Unterschied wie Tag und Nacht! 😉

  2. #2 von quotenschreiber am 26/07/2017 - 12:01

    Wer die Jacke offen trägt, kann sich nicht beim Knöpfen vertun 😉

  3. #3 von Heimchen am Herd am 26/07/2017 - 12:04

    Stimmt auch wieder! 😉

  4. #4 von Asatru am 26/07/2017 - 13:49

    Wobei ich diesen Vergleich immer ein wenig unpassend finde, da die Amis ja schon mal ganz gerne auf Schein machen…
    Aber bei anderen Bildkombinationen würde das vermutlich ähnlich ausfallen… :-/

  5. #5 von Cheshire Cat am 26/07/2017 - 15:30

    @#1 von Heimchen am Herd am 26/07/2017 – 11:57
    „Hahahaha…herrlich! Links im Bild unser Trampeltier in einem goldfarbenen Sack. Ihr Mann
    sieht aus wie ein Schuljunge und hat sich auch noch im Knopf vertan, die Jacke hängt schief!“

    Das ist keine Goldfarbe.
    Die Führerin der bunten Irrenanstalt freien Welt ist (schon) IN BRONZE

    *http://www.gala.de/beauty-fashion/fashion/angela-merkel–sie-erscheint-in-bronze-zu-den-filmfestspielen-21411504.html

    Die Hosenanzüge hat sie weggelegt und auch der Ausschnitt musste dieses Jahr zu Hause bleiben: Wie üblich hat sich Kanzlerin Angela Merkel (63) für die Wagner Festspiele in Bayreuth wieder herausgeputzt.

    Herausgekommen ist diesmal ein glänzendes Outfit in schimmerndem Bronze mit typischem Blazer und langem Rock. Dazu kombinierte die Politikerin eine passende Clutch, eine zarte Perlenkette und ihr schönstes Lächeln…

    *https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/the-irony-man/das-merkel-von-bayreuth-in-bronze/
    Das Merkel von Bayreuth in Bronze

  6. #6 von Cheshire Cat am 26/07/2017 - 15:36

    DARF EIN BISSCHEN MEHR (HORROR) SEIN?


    Bayreuth, 2005


    Die Bildkombo zeigt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrer Ankunft zu den Bayreuther Festspielen in Bayreuth (Bayern) in den Jahren 2003 bis2008 (oben, v.l.), sowie 2015 (oben, rechts) und 2009 bis 2014 (unten, v.l.), sowie 2017 (unten, rechts).

  7. #7 von Cheshire Cat am 26/07/2017 - 15:36

  8. #9 von Cheshire Cat am 26/07/2017 - 15:41

  9. #10 von Cheshire Cat am 26/07/2017 - 19:36

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/the-irony-man/das-merkel-von-bayreuth-in-bronze/

    „Es ist ja noch viel schlimmer. Da hat jemand einen ihrer Alltagsblazer in Taft (seit 2005 out) geschneidert und wo sonst eine Hose ist einen Sack dazu. Ich versteh es nicht – es gibt so viel Cooles von Peek und Cloppenburg, auch was mit Rüschen, ab 180 Euro in der Abendkleidabteilung – alles, wirklich alles da, sieht besser aus als der Zweiteilersack.“

    Nebenbei zeigt es, dass unsere Kanzlerin absolut beratungsresistent ist. Nicht nur politisch, sondern auch in Zeiten der Shopping-Queens – ästhetisch.

    Anabel Schunke

    Das ganze Ausmaß der Stil- und Espritlosigkeit deutscher Politiker lässt sich dieser Tage in Bayreuth bewundern, wo es die „politische Elite“ dieses Landes nicht einmal schafft, sich eine passende Hose anzuziehen und die richtigen Knöpfe zu finden.

    Die deutsche Spitzenpolitik – ich sage es immer wieder – ist eine einzige Negativauslese. Ein Kabinett der Geschmack- und Charakterlosigkeit. Des Kontrollverlustes über die eigene Hose und die eigenen Landesgrenzen.

  10. #11 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 28/07/2017 - 16:43

    Wenn sie eine vernünftige Sachpolitik machen würden, wäre das Aussehen scheißegal. Aber das kriegen die auch nicht hin.
    Man kotzt also 2x: erst beim Anhören des geistigen Dünnschisses und dann nochmal beim Anblick diesen Elends.
    Es sieht wohl doch so aus, dass die, die es im realen Leben zu nichts bringen, in die Politik gehen und dort die größten Versager zu ihren Anführern wählen. Ist ja wie im schlechten Horrorfilm.
    Womit haben wir das nur verdient?

    Satire aus!

  11. #12 von Starenberg am 28/07/2017 - 17:33

    Jürgen Sauer ist Professor; die gelten als zerstreut. Da darf er das Sakko schon mal versetzt zuknöpfen. Aber Merkel sollte wissen, daß sie in der Oper ist, nicht beim Sackhüpfen.

    Daß Amerikaner die does and doents nicht beherrschen, ist nicht neu. Das offene Sakko des Trumpeltiers gibt diesmal wenigstens nicht den Blick auf eine Krawatte frei, die länger hängt als….
    Und als Ronald mit seiner Nancy zu Besuch in D war, haben beide die Weingläser in einer Art und Weise in die Hände genommen, für die ich meine minderjährigen Kinder selbst intra muros auf die Finger geschlagen hätte. Insofern: Im Westen nichts Neues.

  12. #13 von Starenberg am 28/07/2017 - 17:38

    @#7: Optische Umweltverschmutzung ist geeignet, den Diesel-Skandal zu schlagen. Dann doch lieber die Schabracke des Macronis.

  13. #14 von Heimchen am Herd am 28/07/2017 - 19:00

    #12 von Starenberg

    „Jürgen Sauer ist Professor“

    Die bessere Hälfte von Merkel heißt: Joachim Sauer, soviel Zeit muss sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s