Boris Palmer, der grüne Gottseibeiuns

Von Wolfram Weimer

Die grüne Tübinger Bürgermeister Boris Palmer warnt in dramatischen Worten vor sexuellen Übergriffen durch Migranten. Bei den Grünen führt das zum Eklat. Die Nachrichten aus Schorndorf stärken freilich Palmers – ohnedies reichlich populäre – Position. Boris Palmer ist auf dem Weg, Deutschlands streitbarster Bürgermeister zu werden. Der grüne Spitzenpolitiker macht Schlagzeilen mit tiefschwarzen Positionen, wenn es um innere Sicherheit geht. So warnt er als Tübinger Oberbürgermeister in dramatischen Worten vor Kriminalität durch Migranten und fordert schon mal massenhafte DNA-Tests. Deutschland müsse sich bei diesem Thema endlich ehrlich machen. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 20/07/2017 - 16:10

    Palmer sollte Nägel mit Köpfen machen und sofort bei den Grünen aussteigen! Solange er
    das nicht macht, ist er für mich unglaubwürdig!

  2. #2 von Cheshire Cat am 20/07/2017 - 23:34

  3. #3 von Cheshire Cat am 21/07/2017 - 00:04

    https://www.oliverjanich.de/ich-kann-nicht-mehr-merkels-horrorliste-aus-dem-juni
    „Ich kann nicht mehr“ – Merkels Horrorliste aus dem Juni

    Die (wie immer unvollständige) Liste von Gewaltverbrechen im Juni ist so lang, dass ich sie gar nicht als Text hier zur Verfügung stellen kann. Daher kann man das 59 Seiten (!) starke PDF hier runterladen. Das wird die letzte Liste sein. Eine meiner beiden Facebookfreundinnen (selbst Migrationshintergrund), die die Daten sammeln, schrieb mir: „Ich kann nicht mehr“. Sie erträgt das Leid der Opfer und die Dummheit der Menschen, die das zulassen, nicht mehr.

    Gute Nacht, Deutschland. Der letzte macht das Licht aus.

  4. #4 von Sophist X am 21/07/2017 - 09:39

    Die grüne Direktkandidatin Canan Bayram aus Berlin-Kreuzberg attackierte Palmer für seine Ansichten mit den Worten: “Einfach mal die Fresse halten.”

    Attackiert? Wie meinen? Sie hat ihn einfach vollgegeifert. DAS ist grün. DAS ist grüne Rhetorik, grüne Logik. DAS ist die Essenz grünen Intellekts. Ein gefleddertes Nuhr-Zitat, bei dem sie den ersten Halbsatz weglassen musste, weil ihr selbst in ihrer grünmoslemischen Dummheit und Verlogenheit klar war, dass er auf Palmer nicht zutrifft.

    Palmer ist in dieser Partei der ‚Fressehalten‘-Brüller definitiv falsch. Ich bin mal gespannt, wie die Sache ausgeht.