Die Steinzeit ist irgendwie keine Option

Von Rainer Grell

Mein Gott, allmählich geht wirklich alles den Bach runter. Jeden Abend vor dem Schlafengehen und morgens nach dem Aufstehen trete ich vor den Spiegel, um mich zu vergewissern, ob ich Männchen oder Weibchen bin. Es ändert sich heutzutage ja alles so rasend schnell. Da hat der größte Teil der Menschheit endlich erreicht, wovon er tausende von Jahren geträumt hat: Genug zu essen und zu trinken, ein Dach über dem Kopf und einen Arzt und eine Apotheke um jede Ecke. Und nun will er „zurück zur Natur“. Na ja, nicht alle natürlich. Nicht einmal die Mehrheit. Aber immerhin so viele, dass ständig davon die Rede ist. Auch im Fernsehen. Oder wissen die sonst einfach nicht mehr, worüber sie reden sollten? Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 17/07/2017 - 21:19

    Ich habe eine ganz empfindliche Nase, ich kann Menschen die stinken nicht ausstehen!
    Körperpflege ist mir sehr wichtig und das erwarte ich auch von meinen Mitmenschen!
    Wir leben schließlich nicht mehr im Mittelalter, wo alle stanken, wie ein alter Iltis!

    Und die Menschen, die zurück zur Natur wollen, sind entweder zu faul sich zu waschen,
    oder sie haben einen gewaltigen Dachschaden! Haben die sonst keine anderen Sorgen?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 17/07/2017 - 21:24

    Melody Gardot – Baby I’m A Fool

    Herrlich…

  3. #3 von Cheshire Cat am 17/07/2017 - 23:16