Live: Krawalle in Hamburg

  1. #1 von Heimchen am Herd am 06/07/2017 - 20:06

    Da zeigt Deutschland (Hamburg), der Welt ein sehr hässliches Bild von uns! Da muss man
    sich schämen ein Deutscher zu sein!

    Wenn es den Wohlstandskindern zu gut geht, dann spielen sie verrückt! Was ist das bloß
    für eine Jugend? Furchtbar!

  2. #2 von quotenschreiber am 06/07/2017 - 20:08

    Immerhin, die Polizei tut ihre Arbeit. Eine Seltenheit in Deutschland. man würde sich wünschen, dass sie genauso entschlossen die Grundrechte von Oppositionellen gegen den roten Mob verteidigen würden. Offenbar ist es Frau Merkel vor ihren internationalen Kollegen peinlich, was sie sich da für Früchtchen heran gezüchtet hat.

  3. #3 von quotenschreiber am 06/07/2017 - 20:12

    Ist eine Übertragung von Fox News. Die erstaunten Kommentare der amerikanischen Zuschauer sind auch interessant:

    https://www.facebook.com/FoxBusiness/videos/10155540877295238/ .

  4. #4 von quotenschreiber am 06/07/2017 - 20:14

    weiter bei abc news:

  5. #5 von Heimchen am Herd am 06/07/2017 - 20:17

    Da wünscht man sich, dass der Wettergott ordentlich Blitz und Donner und Wolkenbruch
    schickt! Eine Gewitterfront ist im Anmarsch! 😉

  6. #6 von quotenschreiber am 06/07/2017 - 20:19

    Ein Zuschauer bei abc vermutet, dass das davon kommt, wenn man warmes Bierv trinkt. Das kann gut sein.

  7. #7 von Heimchen am Herd am 06/07/2017 - 20:29

    Das kommt nicht vom warmen Bier, das ist das Ergebnis jahrelanger Indoktrination
    durch die linke Lehrerschaft! Das sollten die Amis als abschreckendes Beispiel sehen!
    Bitte nicht nachmachen!

  8. #8 von Cheshire Cat am 06/07/2017 - 20:36

    Ausgezeichneter Service:
    DER STAATSFUNK INFORMIERT AUSFÜHRLICH ÜBER KRAWALL-AKTIVITÄTEN.
    Dafür zahlt man ja GEZ.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Zum-G20-Gipfel-wird-Hamburg-Proteststadt,gipfelproteste100.html
    Zum G20-Gipfel wird Hamburg Demo-Stadt

    Die Routen der Grossdemos zum G20-Gipfel
    2. Juli: „G20-Protestwelle – Eine andere Politik ist nötig“
    6. Juli: „Welcome to Hell“
    7. Juli: „G20 entern – revolutionäre G20-Demo“
    8. Juli: „Hamburg zeigt Haltung“
    8. Juli: „G20 not welcome: Grenzenlose Solidarität statt G20“

  9. #9 von Cheshire Cat am 06/07/2017 - 20:37

    *http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/g20-in-hamburg-kirche-gewaehrt-gipfelgegnern-unterschlupf-a-1156106.html

    Vor der Johanniskirche in Hamburg-Altona dürfen G20-Gegner tun, was die Polizei ihnen andernorts nicht erlauben mag: campen.

    „Welcome to Hell“ steht auf dem Plakat, das G20-Gegner auf einer Grünanlage im Hamburger Stadtteil Altona aufgestellt haben. Das Areal gehört der Hamburger Johanniskirche.

  10. #10 von quotenschreiber am 06/07/2017 - 20:39

    Die Kirche hat die eingeladen.

  11. #11 von Heimchen am Herd am 06/07/2017 - 20:44

    „Welcome to Hell“ eskaliert

    Bei der „Welcome to Hell“-Demo in Hamburg ist es zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei ging mit Wasserwerfern gegen Protestierende vor, nachdem sie nach eigenen Angaben mit Flaschen und Latten beworfen worden war. Die Demo wurde vom Veranstalter für beendet erklärt.

    Die Hamburger Polizei hat den Protestzug gegen den G20-Gipfel „Welcome to Hell“ gestoppt und ist gegen Teilnehmer mit Wasserwerfern vorgegangen. Grund ist, dass sie nach eigenen Angaben aus dem Schwarzen Block heraus mit Flaschen, Latten und anderen Gegenständen beworfen wurde.
    Zudem wurden Rauchbomben geworfen. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Pfefferspray ein. Sie teilte zudem mit, dass einer ihrer Pressesprecher angegriffen worden sei und sich in Sicherheit bringen musste.

    Auf ihrem Twitteraccount verkündete die Polizei, der Anmelder des Protestzugs habe die Demo um kurz nach 20 Uhr offiziell für beendet erklärt. In den Seitenstraßen des Demonstrationszugs begannen Vermummte aber offenbar damit, Gegenstände zu sammeln, die sich als „Wurfmaterial“ eignen.

    Die Einsatzkräfte hatten den Protestzug zuvor gestoppt und rund 1000 Vermummte dazu aufgefordert, ihre Maskierungen abzulegen. Als die Einsatzkräfte versuchten, den „Schwarzen Block“ der Vermummten vom Rest der Kundgebung zu trennen, eskalierte die Lage.

    http://www.tagesschau.de/inland/welcome-to-hell-demo-101.html

  12. #12 von Heimchen am Herd am 06/07/2017 - 20:49

    Also, dann lieber The road to hell !

    Chris Rea – The road to hell

  13. #13 von quotenschreiber am 06/07/2017 - 21:05

    Auch RT überträgt live. Die ganze welt schaut zu. nur im deutschen Staatsfernsehen: krimis und Ratespiele:

  14. #14 von quotenschreiber am 06/07/2017 - 21:13

    Wennn die Grünen das Dieselverbot durch haben, werden dann auch die Generatoren für die Demo-Lautsprecher verboten?

  15. #15 von TB am 06/07/2017 - 21:15

    Zuerst bekämpfen sie als Punks und Antifa das Schweinesystem und dann laufen sie zum IS über!
    Ja, tatsächlich zB hier:
    https://www.yahoo.com/news/m/53307b66-e12f-3e16-a883-6b47603d6311/ss_sally-jones%2C-former-punk-who.html
    http://news.sky.com/story/is-recruiter-sally-jones-wants-to-return-to-britain-from-raqqa-10935755
    daraus:
    „Sally Jones – the former punk rocker who became the leading female recruitment officer for IS, married a now-dead jihadist…“

    Und diesem Astloch ist Europa nicht mehr sicher genug, nachdem er höchstpersönlich alles getan hat, dass möglichst viele Sprenggläubige rein dürfen:

  16. #16 von Heimchen am Herd am 06/07/2017 - 21:25

    21:11 Uhr

    Auch nachdem der Veranstalter die „Welcome to Hell“-Demonstration für beendet erklärt hatte, kam es zu Ausschreitungen in mehreren Stadtteilen. In Altona und St. Pauli gebe es Angriffe auf Einsatzkräfte sowie Sachbeschädigungen, teilte ein Polizeisprecher mit. Im Altonaer Ikea-Kaufhaus und in einer Sparkasse gingen Schaufensterscheiben zu Bruch.

    Polizei: „Alle Befürchtungen sind eingetreten“
    NDR//Aktuell – 06.07.2017 20:30 Uhr
    Polizeisprecher Timo Zill spricht von massiven Angriffen auf Polizisten bei der „Welcome to hell“-Demo. Es seien Holzlatten, Eisenstangen und Flaschen geflogen.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Liveblog-Ausschreitungen-bei-Welcome-to-Hell,liveticker542.html

  17. #17 von quotenschreiber am 06/07/2017 - 21:53

    Polizei ist abgezogen. Die Randalierer können losziehen und sich das Eigentum der arbeitenden Bürger vornehmen. Z.B. Läden, die kein Schutzgeld an die Antifa gezahlt haben und dafür ein entsprechendes Plakat fürs Schaufenster bekommen haben: https://www.welt.de/regionales/hamburg/article166349347/Ladenbesitzer-erpresst-Linksextreme-sollen-Schutzgeld-fordern.html

  18. #18 von Jutta am 06/07/2017 - 21:54

    Die Vermummten sind schon so Früchtchen !
    Genaus wie die Gewalttäter vor Gericht.
    Keinen Arsch in der Hose, Gesicht verstecken aber gewalttätig sein.
    Sollte man sie zurfällig erkennen, würde Papa wahrscheinlich die Apanage streichen.

  19. #19 von Heimchen am Herd am 06/07/2017 - 22:08

    22:02 Uhr

    Es gibt einen neuen Demonstrationszug, der sich bereits in Bewegung gesetzt hat. Laut Polizei beteiligen sich 3.500 Menschen, nachdem es erfolgreiche Kooperationsgespräche gegeben habe.

    21:50 Uhr

    NDR Reporter berichten von einem Feuer in der Bernstorffstraße: Mehrere Fahrzeuge brennen, die Flammen drohen sich auszubreiten.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Liveblog-Demo-beendet-Krawalle-in-St-Pauli-und-Altona,liveticker542.html

  20. #20 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 00:13

    Bisher 74 verletzte Polizisten, 3 davon schwer.

    Polizist=Mensch (Facebook)

    G20: Bislang 74 verletzte Polizisten, davon drei schwer
    Angehörige machen sich Sorgen
    Nach den ersten großen Ausschreitungen beim G20-Gipfel sind bereits erste Zahlen bekannt geworden. Die Nacht ist noch jung und die linken Gewalttäter bauen Barrikaden, zünden sie an und bewerfen die Einsatzkräfte mit allerlei Wurfgeschossen.
    So wie der Kollege im Video, der im Gesicht verletzt wurde, als der Schwarze Block Flaschen und Eisenstangen auf die Einsatzkräfte warf.
    Laut Polizei Hamburg wurden bislang 74 Polizisten im Einsatz verletzt, drei davon so schwer, dass sie im Krankenhaus medizinisch versorgt werden mussten. Wir wünschen den Kolleginnen und Kollegen eine schnelle und vollständige Genesung!
    Während wir kopfschüttelnd die Livebilder zur Kenntnis nehmen (müssen), stehen wir im Kontakt mit Angehörigen der Einsatzkräfte in Hamburg. Sie verfolgen, ebenso wie wir, das Geschehen und machen sich Sorgen. Wir versuchen die schlimmsten Sorgen zu zerstreuen, wenn sich der Partner oder die Eltern nicht melden (können), allerdings können wir die gezeigten Bilder aber auch nicht schön reden.
    Liebe Angehörige der Einsatzkräfte, wir sind in Gedanken bei Euch und Euren Lieben und hoffen das Beste!

  21. #21 von tyrannosaurus am 07/07/2017 - 00:29

    Eine Hundertschaft der japanischen. Militärpolizei KEMPETAI hätte genügt diesem Spuk ein für allemal ein Ende zu bereiten!

  22. #22 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 09:40

    LIVE: President Donald Trump G20 Summit Speech, Putin Meeting, Press Conference Hamburg Germany 2017

  23. #23 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 11:01

    Schon wieder erste Krawalle. Das sind die Frühaufsteher:

  24. #24 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 11:19

    Elbchaussee heute morgen:

  25. #25 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 11:30

    Solidarität mit den Beamten der Davidwache

    Es ist kein guter Morgen. Zur Zeit wird das Revier der Bundespolizei in Hamburg Altona angegriffen.
    Dabei werden Molotowcocktails gegen die Beamten geworfen. Einige Streifenwagen sind beschädigt, es brennen auch Autos in Altona.
    Wir können nur hoffen, dass die Lage möglichst schnell unter Kontrolle kommt. Zur Zeit gibt es auch an mehreren anderen Stellen Hamburgs Ausschreitungen von gewalttätigen Störern, Brände und Blockaden von Straßen.

    Über Nacht hat sich die Zahl der verletzten Polizistinnen und Polizisten leider erhöht. Von 76 auf vermutlich über 100. Mehrere Kollegen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ihnen allen gute Besserung (Quelle FB)

  26. #26 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 11:32

    Als die Amerikaner Molotow-Cocktails auf Vietnam warfen, hieß das Napalm und die Kommunisten protestierten dagegen.

  27. #27 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 11:38

  28. #28 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 11:52

    LIVE: President Donald Trump G20 Summit Speech, Putin Meeting, Press Conference Hamburg Germany 2017

    Gerade zeigten sie alle Staatsgäste, neben Merkel sitzt Trump. 😉

  29. #29 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 11:55

    G-20 summit in Germany to discuss terror, trade, climate
    Host Merkel hopes to find ‚compromises and answers‘ on a range of issues, and while there is little disagreement on fighting terrorism, prospects of finding common ground on climate change and trade look uncertain since Trump entered the White House half a year ago.

    http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4986060,00.html

    Man schaue sich mal die Bilder an, herrlich!

  30. #30 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 12:42

    RT wieder live:

  31. #31 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 13:31

    Die Journalisten müssen jetzt den Saal verlassen, hat Merkel angeordnet. Jetzt geht es
    zur Sache! 😉

  32. #32 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 13:35

    Gruppenbild mit dem Hosenanzug!

  33. #33 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 13:51

    Was für eine unsägliche Blamage vor der ganzen Welt. Melania Trump muss im Hotel bleiben, weil die Polizei ihre Sicherheit nicht garantieren kann. Die ausländischen Gäste müssen sich vorkommen wie in Somalia.

    Klinik in Altona löst Katastrophenalarm aus. 160 verletzte Polizisten.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/g20-gipfel/der-g20-gipfel-am-freitag-in-hamburg-52464820.bild.html

  34. #34 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 14:07

    72 Jahre Frieden, Freiheit und Wohlstand sind offenbar mehr, als manche Deutsche vertragen können.

  35. #35 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 14:10

    Die „Demonstranten“ sind vermummt, laufen mit Bierflaschen durch die Gegend und sind
    gewalttätig. Das sollten sich mal die Pegida-Leute erlauben, dann wäre aber die Hölle los!

    Was sind wir doch für ein armseliges Land geworden! Recht und Ordnung? Das war einmal!
    Aber schön, dass die ganze Welt sieht, wie erbärmlich es in Merkel-Deutschland zugeht!

  36. #36 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 14:15

  37. #37 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 14:17

    Hahahahaha…. ich kann nicht mehr!

  38. #38 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 14:18

    #36 von quotenschreiber

    Der hat wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank!

  39. #39 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 14:58

    Apropos Elbschaussee:

    Wenn die Nachbarn Millionäre sind: Asylbewerberheim im Luxusquartier

    Herrlich…

  40. #40 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 15:12

    Neuer live Bericht

  41. #41 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 15:55

  42. #42 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 16:25

    Für den Ernstfall hat die Polizei noch ein Ass im Ärmel! Die Atomrakete! 😉

  43. #43 von Heimchen am Herd am 07/07/2017 - 16:54

    NDR aktuell extra – G20 in Hamburg

  44. #44 von quotenschreiber am 07/07/2017 - 19:40

    Neulich hatte man das Rahmenprogramm mit Veranstaltungen der Klimakirche noch so gelobt, weil man über melania damit vielleicht Donald bekehren könnte. Und jetzt liest man das im Westfalenblatt:

    „Die Krawalle beeinträchtigten den Ablauf des G20-Partnerprogramms. Die Ehefrau von US-Präsident Donald Trump, Melania Trump, saß stundenlang in ihrer Unterkunft an der Außenalster fest und verpasste den Auftakt mit Hafenrundfahrt und Klima-Vorträgen. Ein Termin im Deutschen Klimarechenzentrum, das mitten im Demo-Bereich liegt, musste kurzfristig umdisponiert und in ein Hotel verlegt werden.“

    ;)))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s