Kardinal Meisner verstorben

Deutschlands letzter katholischer Kardinal ist friedlich während seines Urlaubs eingeschlafen. Joachim Meisner wurde 83 Jahre. Während seiner Zeit als Kölner Erzbischof von 1989 bis 2014 war der Vertraute von Papst Johannes Paul und Papst Benedikt wegen seines Bekenntnisses zum katholischen Glauben unzähligen Schmähungen und Beleidigungen ausgesetzt und wurde insbesondere im Karneval zur Zielscheibe des im Rheinland als „Humor“ verpackten Hasses der linken Meinungsmafia. Dabei bewahrte der Kardinal einen feinen Humor, der seinen Feinden allerdings verschlossen blieb. So eröffnete er die Sammlung für einen karitativen Zweck mit den Worten: „Allen, die etwas geben: Vielen Dank! Und den anderen: Vergelt´s Gott“.

Meisner kämpfte entschieden gegen Abtreibung und moderne Euthanasie und für das Leben und zog so die Wut des linken Establishments wie des roten Straßenmobs auf sich. Entsetzt zeigte sich der Kardinal, als Papst Benedikt unter weiterhin ungeklärten Umständen durch den Jesuiten Franziskus ersetzt wurde, der seitdem die katholische Kirche in die Beliebigkeit des linken Zeitgeistes entlässt. Seit 2014 wird er dabei tatkräftig von Meisners Nachfolger, dem Spaßbischof Woelki unterstützt, der sich der vollen Unterstützung der Kölner Kartell-Presse sicher ist, während die letzten Katholiken kopfschüttelnd die Kirche verlassen.

Mit Meisner verlässt uns kurz nach Helmut Kohl ein weiterer Repräsentant einer der Zerstörungswut ausgesetzten vormals lebenswerten deutschen Nachkriegsgesellschaft.

  1. #1 von Heimchen am Herd am 05/07/2017 - 15:22

    „Liebe ist oft sehr hart“ – Kardinal Meisners beste Zitate

    Er ging keinem Streit aus dem Weg, war nie um eine Antwort verlegen. Kardinal Joachim Meisner lieferte prägnante Zitate. Eine Auswahl.
    Kardinal Joachim Meisner, der jetzt im Alter von 83 Jahren gestorben ist, war ein Freund klarer Worte. Immer wieder kam es dabei auch zu umstrittenen Äußerungen, gelegentlich zu verbalen Entgleisungen. Wir dokumentieren hier die prägnantesten Aussagen des früheren Kölner Erzbischofs.

    Zum praktizierten Glauben: „Nächstenliebe ist kein Freundlichkeitsbrei. Liebe ist oft sehr hart.“

    Zum Islam: „Toleranz predigt der Islam immer nur dort, wo er in der Minderheit ist.“

    Zum Thema Abtreibung: „Wo der Mensch sich nicht relativieren und eingrenzen lässt, dort verfehlt er sich immer am Leben: zuerst Herodes, der die Kinder von Bethlehem umbringen lässt, dann unter anderem Hitler und Stalin, die Millionen Menschen vernichten ließen, und heute, in unserer Zeit, werden ungeborene Kinder millionenfach umgebracht.“

    Zum Verzicht auf den Gottesbezug in der EU-Verfassung: „Wenn Gott in einer Gesellschaft nicht mehr Gott ist, dann fühlt sich jeder einzelne Mensch als Gott.“

    Zur Abkehr vieler Menschen von der Religion: „Die deutsche Gottvergessenheit zeigt sich heute in der geschwundenen Menschlichkeit in unserem Lande. Nur ein gläubiger Mensch wird auf Dauer ein friedfertiger Zeitgenosse bleiben. Wem Gott nicht mehr heilig ist, was soll dem noch heilig sein?“

    Weiterlesen hier: https://www.wr.de/politik/liebe-ist-oft-sehr-hart-kardinal-meisners-beste-zitate-id211137849.html

    Kardinal Meisner war ein Mensch mit klarem Menschenverstand, kein Wunder, dass die
    Linken ihn hassten!

    Möge er in Frieden ruhen!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 05/07/2017 - 22:25

  3. #3 von Cheshire Cat am 05/07/2017 - 23:43

    Kardinal Meisner war ein katholischer Hardliner, mit dem normalerweise kein aufgeklärter Mensch etwas anfangen kann.
    ABER verglichen mit den völlig durchgeknallten bunten Idioten, die Kirchenführung besetzt haben, war er ein einsamer Leuchtturm der Vernunft.

    Die Selbstverständlichkeiten, die Meisner ab und zu geäußert hat, waren in der bunten Irrenanstalt BRD fast schon Heldentaten.
    Die Buntmenschen haben ihn gehasst, er blieb aber meistens standhaft – dafür verdient er Respekt.

    R.I.P.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s