Das leise Efeu zwischen rauschenden Bäumen

Von Wolfram Weimer

Unter den deutschen Ministerpräsidenten gibt es den Typus “Urwucht” (Horst Seehofer), es gibt “Onkel” (Winfried Kretschmann), “Ingenieur” (Stanislaw Tillich), “Ei Gude” (Volker Bouffier), “Bademeister” (Bodo Ramelow) und “Lotse” (Olaf Scholz). Mit Armin Laschet wird nun ein völlig neuer Typus geprägt: der “Sanfte”.

Über Jahre hinweg haben Politexperten geraunt, Laschet sei zu nett, zu lieb, zu weich. Ein Softie, für höchste Ämter untauglich! Gerade in Zeiten, da das Kantige, Laute, Bissige, das Putin-Trump-Erdoganhafte zurückkehre auf große politische Bühnen, sei Laschets Freundlichkeit ein süßlicher Gruß von gestern. Nun wird ausgerechnet der kleine Sanfte zum Größten. Als Ministerpräsident des größten deutschen Bundeslandes übernimmt Laschet eine Hauptschaltstelle der Republik. Was noch zu Jahresbeginn niemand für möglich gehalten hätte, ist tatsächlich passiert – der Außenseiter hat mit seinen leisen Tönen alle überholt. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 30/06/2017 - 14:48

    „Und so führt er nun – ausgerechnet in der sozialdemokratischen Herzkammer der Republik – die einzige schwarz-gelbe Regierung Deutschlands. Natürlich hat er damit die Kanzlerschaft Angela Merkels wahrscheinlich mit verlängert.“

    Man weiß nicht, ob man darüber lachen oder weinen soll!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 30/06/2017 - 15:00

    Merkel und ihr Lakai!

  3. #3 von Sophist X am 30/06/2017 - 15:25

    In der Union sehe ich eher diese Typen:
    Merkels sanfter Fußabtreter (NRW)
    Merkels Fußabtreter mit großem Maul (Bayern)

  4. #4 von Cheshire Cat am 30/06/2017 - 23:12

    Man kann den Artikel viel kürzer fassen:
    UNTER DEN DEGENERATEN SIEHT SOGAR EIN DEBILER CLOWN PASSABEL AUS.

  5. #5 von Cheshire Cat am 30/06/2017 - 23:13

    EHE FÜR ALLE eröffnet neue Möglichkeiten:


    Jens, ich habe eine Idee, wie wir weiter regieren können.
    Du konvertierst zum Islam und heiratest Chulz, Cem, Ramelow und Lindner.
    Dann haben wir wieder eine breite Mehrheit.