Pegida live vom Neumarkt in Dresden

Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Leider wird die ohnehin bescheidene Medienarbeit von Pegida von Woche zu Woche schlechter. Gab es wenigstens früher einige Tage im voraus einen Link zu anstehenden Live-Übertragungen, so ist das neuerdings nicht mehr der Fall. Oft suchen wir stundenlang ohne Ergebnis, wobei dann oftmals noch während der Veranstaltung der zuvor veröffentlichte Link geändert wird. Es wird alles getan, um das Geschehen schlechtmöglichst zu kommunizieren und offenbar nicht verstanden, dass es nicht mehr wie 1989 reicht, wenn ein paar tausend auf die Straße gehen. Wichtiger als die Zahlen vor Ort ist die Verbreitung der von der viel gescholtenen Lügenpresse komplett verheimlichten Nachricht.

Mit dem Internet haben wir heute eine den Medienkonzernen beinahe gleichwertige Möglichkeit , eine Gegenöffentlichkeit zu schaffen. Man muss es allerdings auch tun, sowie alle in letzter Zeit erfolgreichen Bewegungen von Brexit bis Trump es verstanden haben. Das scheint bei den Verantwortlichen von Pegida, sofern es solche gibt, noch nicht angekommen zu sein. Manchmal hat man den Eindruck, dass für sie nur die vom Rest Deutschlands unbemerkten Spaziergänger auf Dresdner Straßen zählen und Liveübertragungen nur den verachteten „Sesselhockern“ dienen.

Aber nicht nur an den Liveübertragungen, die heute jeder 12-jährige beherrscht, hapert es. Auch der neue Internetauftritt pegida.de versammelt gleich auf der Startseite alle Fehler, die Webdesigner in der ersten Unterrichtsstunde zu vermeiden lernen. Riesige Bilder sorgen für ewig lange Ladezeiten. Kein Informationswert, dafür aber ideale Voraussetzungen für DoS-Attacken. Bezeichnenderweise wird unter „Aktuelles“ nicht einmal auf die heutige Veranstaltung hingewiesen. Dass überhaupt etwas stattfindet, erfährt man nur auf der Facebookseite von Pegida – also unter einer Adresse, die jederzeit willkürlich von Denunzianten geschlossen werden kann.

Wir hoffen dennoch, dass sich noch ein Link zur heutigen Veranstaltung und vielleicht sogar zu einer halbwegs funktionierenden Übertragung findet.

  1. #1 von quotenschreiber am 19/06/2017 - 18:20

    Kurz vor 18 Uhr bei FB:

    „PEGIDA

    Ihr findet unsere Direktübertragung von #PEGIDA wie immer unter
    livestream.pegida.de
    Aufgrund der Probleme im Vodafone Netz, verursacht durch die Brandanschläge der Linksterroristen, wird es heute wahrscheinlich auch keine Direktübertragung vom Spaziergang und der 360° Kamera geben, wir zeichnen auf und liefern nach! „

  2. #2 von quotenschreiber am 19/06/2017 - 18:21

    Hier soll ab 18:40 was zu sehen sein:

    Leider dürfen wir es nicht zeigen.

  3. #3 von DFens am 19/06/2017 - 18:40

    Hier die URL. Sternchen vorn weglassen. 18.40 Uhr soll Übertragung beginnen,

    *https://youtu.be/YLRmRYNhVK0

  4. #4 von DFens am 19/06/2017 - 18:41

    Die Übertragung beginnt. Noch ohne Ton.