Kurz will Schlepperroute schließen

„Die einzige Lösung, um den Schleppern die Geschäftsgrundlage zu entziehen und das Sterben im Mittelmeer zu beenden, ist, wenn man sicherstellt, dass jemand, der sich illegal auf den Weg macht, nicht in Mitteleuropa ankommt“, sagte Kurz der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Er forderte, dass im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge direkt in Aufnahmelager in Tunesien gebracht werden. Bericht bei WELT

  1. #1 von Cheshire Cat am 18/06/2017 - 14:32

  2. #2 von tyrannosaurus am 18/06/2017 - 14:53

    In dem SF Roman „GO! Die Ökodiktatur“ von C.H.FLECK starten jeden Morgen die Kampfhubschrauber um die Invasionsboote aus Richtung AFRICA zu zerstören.

  3. #3 von tyrannosaurus am 18/06/2017 - 15:00

    Die wegen der in den Fluchtländern ausgeübten VIELWEIBEREI“ leer ausgegangenen „NOTGEILEN“ Jungmänner versuchen ihr „Glück“ im „MÄDCHENLAND“ Deutschistan.
    Und treffen hier auf zahlreiche „WILLKOMMENSHURIS“ welche die Testosterongeschwängerten Fluch-turisten in unsere Sitten und Gebräuche „einführen“!
    Wie ich schon mehrmals schrieb:
    „Wären die Sturmboote gen LAMPEDUSA statt mit Jungjihadis mit hübschen „SCHUTZBEDÜRFTIGEN“ Mädels angereichert, die Grenzen wären schon längst luftdicht!

  4. #4 von flitz am 18/06/2017 - 15:54

    Der Kurz ist noch ein ein richtiger Politiker, ein mutiger!