O jeh – jetzt wählen die rechts!

  1. #1 von Lomar am 13/06/2017 - 09:58

    An den Deutschlandfahnen erkennt man also schon von weitem die Rechtswähler. Aha!!!

  2. #2 von GrundGesetzWatch am 13/06/2017 - 10:00

    OFF TOPIC

    Idealo-Chef fordert 200 % Erbschaftssteuer

    In der Welt vom Samstag fordert der Idealo-Chef Albrecht von Sonntag einen Erbschaftsteuersatz von 200 Prozent. Das Unternehmen sollte laut ihm quasi verstaatlicht werden, er redet sogar davon, dass der Kuckuck drauf geklebt werden solle, bis die 200 Prozent Erbschaftssteuer bezahlt sind.

    Selten solch ein deppertes Interview gelesen, wie dies mit dem Idealo-Chef Albrecht von Sonntag und dem Frosta-Gründer Dirk Ahlers, der dem Idealo-Chef kaum etwas entgegensetzte.Was Albrecht von Sonntag fordert, läuft auf das Ende der Familienunternehmen in Deutschland hinaus. Deren Unternehmensziel ist ja immer langfristig gedacht indem sie durch solides finanziertem Unternehmertum statt riskantem Wachstum den Fortbestand des Unternehmens für die nächste Generation sichern möchten. Aberwitzig ist meines Erachtens die Erbschaftssteuer auch deshalb, weil die Firma das Firmenvermögen aus versteuertem Geld erschaffen hat, und jetzt beim Erben mit einem Steuersatz von 200 Prozent enteignet werden sollte.

    Von Sonntag sagte:
    Ich wäre für eine richtig radikale Erbschaftsteuer, am besten eine von 200 Prozent. Das klingt erst mal viel, aber in meinem Modell würde der Erbe dies nicht aus seinem Restvermögen bezahlen, sondern aus der Dividende des Unternehmens und davon auch nur 80 Prozent. Außerdem würde das Unternehmen an den Staat verpfändet, da würde gewissermaßen der Kuckuck draufkleben – und die Steuererträge würden genutzt, um das Unternehmen zurückzuerwerben[sic]. Der Erbe hätte aber alle Zeit der Welt dafür.

    Das würde bedeuten, dass alle Firmen, bei denen der Erbfall eintritt, quasi nichts mehr wert sind, da zuerst zu 80 Prozent die Erbschaftssteuer zu bedienen ist.

    Frosta-Gründer Dirk Ahlers hat allerdings auch merkwürdige sozialistische Ansichten. Er möchte die Steuern noch mehr erhöhen, um dann noch mehr umzuverteilen. Das könnte auch von Sahra Wagenknecht stammen.

    Alle welche zur Nachkriegsgeneration zählen, können sich sicher noch sehr gut daran erinnern, als jeder Facharbeiter in den 50er Jahren so wenig Steuern und Sozialabgaben zahlen musste, dass er lustig eine Familie mit drei Kindern ernähren konnte (Kindergeld gab es noch nicht), jährlich in den Urlaub fahren konnte und zusätzlich einen Bausparvertrag bedienen konnte und damit tatsächlich ein Haus bauen konnte. Heutzutage kann ein Arbeitnehmer nur durch eine Teilfinanzierung durch eine Erbschaft sich eine Wohnung kaufen. Ausreichendes Eigenkapital sich anzusparen, ist für normale Arbeitnehmer fast ausgeschlossen.

    Die Internetseite der Welt wurde zwischenzeitlich geändert. Abgesehen dass es inzwischen kostenpflichtig ist, ist die Überschrift geändert worden. Ursprünglich lautete die Überschrift „Ich bin stolz, Steuern zu zahlen“, sie wurde geändert in „Ich wäre für eine richtig radikale Erbschaftsteuer“. Auch der Eingangstext vor dem Interview wurde komplett geändert.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article165398400/Ich-waere-fuer-eine-richtig-radikale-Erbschaftsteuer.html

  3. #3 von Cheshire Cat am 13/06/2017 - 12:06

  4. #4 von Heimchen am Herd am 13/06/2017 - 12:32

    Hätte die AfD in dem Stadtteil keine 22% bekommen, niemand würde sich für das Schicksal
    der armen Deutschen dort interessieren! Warum kümmert sich nicht die ehemalige
    Arbeiterpartei, die SPD, um diese Bürger? Ach ich vergaß, es sind ja keine Moslems die
    betroffen sind, also uninteressant für die SPD!

  5. #5 von Joachim Ochmann am 25/06/2017 - 00:38

    Bin einfach sprachlos, bei der Ignoranz der Deutschen Bevölkerung, was ihre Zukunft in diesem Deutschen Land angeht, aber auch über die Tatenlosigkeit gegen die Vernichtungspolitik der GroKo Merkel und Genossen. Die Deutsche Bevölkerung lässt das einfach zu. Über diesen Bevölkerungsselbstmord der Deutschen wundert sich die ganze Welt, das eine solche Dummheit überhaupt möglich ist. Und wie man sieht, ist sie möglich, die Dummheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s