Wo ist da Volker Beck?

Im islamischen Vorzeigeland und exotischen Touristengebiet Indonesien werden zwei junge Männer öffentlich ausgepeitscht, weil sie homosexuell sein sollen. Die Menge jubelt, weil nach dem Koran verfahren wird. Zu heißes Pflaster für unseren selbsternannten Schwulenbeschützer?

Bericht bei DW

Kein Einzelfall, sondern wegweisend für die Zukunft in Indonesien: Die Polizei will verstärkt nach Homosexuellen suchen und private Parties beobachten. Das berichtet RT

  1. #1 von Sophist X am 26/05/2017 - 14:17

    Indonesien ist doch moderat, das hört man auf allen Kanälen. Und öffentlich verprügeln statt an Kränen aufhängen ist doch super moderat.

  2. #2 von Gudrun Eussner am 26/05/2017 - 15:10

    Erzähle einer dem Volker Beck, Indonesien wäre ein Gebiet in Rußland, oder erzähle ihm einer, da herrschte doch der von der SU gehätschelte Sukarno, und schon sähe man den Volker Beck protestieren. Wenn nicht, läuft da nichts, es sind die falschen Homo-Hasser.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 26/05/2017 - 15:23

    #1 von Sophist X

    „Indonesien ist doch moderat, das hört man auf allen Kanälen“

    Indonesien war tatsächlich mal moderat. Meine Schwester und ihr Mann lebten 14 Jahre
    in Jakarta, das war Ende der siebziger Jahre Anfang der achtziger Jahre. Vom Islam keine
    Spur und alles sehr westlich, sehr angenehmes Leben dort für ausländische Geschäftsleute.

    Doch das hat sich dramatisch verändert, seit der Islam die Oberhand gewonnen hat!
    Der Islam zerstört jedes Land, egal wo!

  4. #4 von Cheshire Cat am 26/05/2017 - 16:20

    Volker Beck kämpft gegen mutmaßliche Menschenrechtsverletzungen der tschetschenischen Schwulen.
    Der Kampf gegen offene systematische staatliche Verfolgung der Schwulen in Saudi-Arabien, Indonesien usw. ist ihm nicht so wichtig.
    Manche Schwule sind offensichtlich schwuler als die anderen.

    https://deutsch.rt.com/inland/48970-lgbt-demo-zieht-vor-russische-botschaft-berlin/

    Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (Bündnis 90/Die Grünen) beschuldigte den russischen Präsidenten Vladimir Putin, für die mutmaßlichen Menschenrechtsverletzungen mitverantwortlich zu sein. In seiner Rede sagte er “Von Russland geht Homophobie aus und in Tschetschenien wird sie exekutiert.”

    Die Demonstranten forderten ein generelles Asylrecht für russische Schwule ebenso wie die Unterstützung queerer Aktivisten in Russland durch die Bundesregierung. Weitere Protestaktionen sind geplant.

    https://deutsch.rt.com/meinung/50891-enough-is-enough-russophobe-marchen/
    Russophobie: Über das antirussische und Soros-finanzierte Engagement von Enough is Enough

  5. #5 von Cheshire Cat am 26/05/2017 - 16:32

    „Wo ist da Volker Beck?“

    Volker Beck wird von Grünen entsorgt (nicht mehr für die nächste Bundestagswahl aufgestellt), weil er einen unverzeihlichen Fehler gemacht hat:

  6. #6 von peter am 26/05/2017 - 23:20

    Also Lucke meint I. ist ein Vorbild.

  7. #7 von Heinz Schultze am 27/05/2017 - 15:28

    Wir würden Volker Meth auch gerne den Flug spendieren, damit er dort protestieren kann.