Zum evangelischen Kirchentag

Dem Reformator zu Ehren findet jetzt erst mal der große evangelische Kirchentag statt, bei dem der Zentralrat des ZK der EKD samt Fußvolk versammelt ist und laut Kursprogramm „Erfahrungen mit der Bibel in gerechter Sprache“ diskutieren will. Die Taten Luthers selbst werden gar nicht bis überhaupt nicht gewürdigt. Warum auch? Wer interessiert sich schon für einen Typen aus dem 16. Jahrhundert, der die Bibel zum ersten Mal ausnahmslos allen Gläubigen zugänglich machte, wenn es so starken Stoff zu besprechen gilt wie „Sadomasochismus und Christsein“? Als ich das dem Programmheft entnahm, war ich überrascht. Ich dachte immer, in evangelischen Kreisen würde Sadomasochismus bedeuten, sich eine Vortragsreihe von Margot Käsmann anzuhören. Aber es steckt mehr dahinter. Man muss die Käsmann dabei auch sehen. Bericht bei Philosophia Perennis

  1. #1 von Cheshire Cat am 25/05/2017 - 15:49

    Schafe begrüßen ihren Metzger

    „Du siehst mich“ symbolisiert diese Geste – sie wurde von Eckart von Hirschhausen ins Leben gerufen und soll täglich um 13:29 Uhr von mögichst vielen Besuchern gezeigt werden.
    Soll wahrscheinlich Einäugige unter Blinden darstellen.

  2. #2 von Cheshire Cat am 25/05/2017 - 15:49

    KIRCHENMÄUSE FICKEN GERN
    (vermehren sich aber nicht)

    Gratisumarmungen bieten diese Teilnehmer des Kirchentages 2017 in Berlin an – genug Interessenten dürften die Mädels und Jungs finden.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 25/05/2017 - 16:02

    Einfach nur dekadent, mehr fällt mir dazu nicht ein!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 25/05/2017 - 16:05

    Evangelischer Kirchentag
    – Obama und Merkel versetzen Berlin in Ausnahmezustand

    Scharfschützen auf den Dächern, Absuchen von Gullys, Sprengstoffhunde und 2.000 Polizisten im Einsatz – das unter anderem ist das Aufgebot der Sicherheitskräfte beim Kirchentag am Donnerstag um 11 Uhr. Das alles, weil Barack Obama und Angela Merkel dieser Stunde in Berlin aufeinandertreffen.

    Der ehemalige US-Präsident und die Bundeskanzlerin werden vor dem Brandenburger Tor über das Thema „Engagiert Demokratie gestalten“ sprechen – beim wohl meistgesichertsten Event auf dem Kirchentag.

    (…) Am gemeinsamen Auftritt Obamas mit Angela Merkel in Berlin gibt es auch Kritik, unter anderem weil damit der Kanzlerin ein Wahlkampf-Vorteil vor der Bundestagswahl zugeschrieben wird.
    Auch der Präsident selbst hat Kritiker, unter anderen wegen des Strafgefangenenlagers in Guantánamo oder seiner Syrien-Politik. Bedford-Strohm beteuerte gegenüber epd, dass nicht nur eine Bühne geboten werde, sondern auch kritische Fragen gestellt werden sollen.

    Direkt im Anschluss an das Gespräch fliegt Angela Merkel dann nach Brüssel. Beim Nato-Gipfel will sie Obamas Nachfolger treffen – Donald Trump.

    https://www.rbb-online.de/politik/thema/2017/kirchentag-2017-berlin/beitraege/barack-obama-und-angela-merkel-versetzen-berlin-beim-kirchentag-in-ausnahmezustand.html

    Obama gibt Merkel bestimmt Anweisungen, wie sie mit Trump umzugehen hat! Kann sich
    dieser Widerling nicht endlich zurückziehen? Hat der kein Privatleben?

  5. #5 von Cheshire Cat am 25/05/2017 - 16:06

    Der Kirchentag musste aber vor den „Nächsten“ aus Orient / Afrika von 6.000 schwer ausgerüstet Polizisten geschützt werden.
    Ein Widerspruch, der die intellektuellen Möglichkeiten der Kirchentag-Teilnehmer überfordert (wenn sie ihn merken würden).

  6. #6 von Cheshire Cat am 25/05/2017 - 16:49

    @#4 von Heimchen am Herd am 25/05/2017 – 16:05
    „Obama gibt Merkel bestimmt Anweisungen, wie sie mit Trump umzugehen hat! Kann sich
    dieser Widerling nicht endlich zurückziehen? Hat der kein Privatleben?“

    Obama hat einen schwierigen Partner:

  7. #7 von Heimchen am Herd am 25/05/2017 - 16:57

    #6 von Cheshire Cat

    „Obama hat einen schwierigen Partner:“

    So ist es! 😉

  8. #8 von Heimchen am Herd am 25/05/2017 - 17:32

    Kirchentags-Highlight: Barack Obama und Angela Merkel diskutieren über Demokratie

    OMG!!!

  9. #9 von Heimchen am Herd am 25/05/2017 - 17:37

    OT

    President Trump arrives in Belgium, Brussels. May 24, 2017. President Trump in Belgium. Brussels.

    Es ist schon beeindruckend, wenn die Air Force One landet und langsam ausrollt…

  10. #10 von Britta am 25/05/2017 - 20:02

    http://opposition24.com/obama-vorsitz-mitglieder-anti/302363

    Ich bitte um Aufmerksamkeit.
    Hier wird ein MENSCH , Donald Trump, gemobbt wie noch niemand.

  11. #11 von Gudrun Eussner am 25/05/2017 - 21:12

    Es ist eine Beleidigung des jetzigen US-Präsidenten Donald Trump, wenn sich die Regierungschefin Deutschlands Angela Merkel mit dessen Vorgänger offiziell auf dem Kirchentag präsentiert. Haben unsere Regierenden denn gar kein Schamgefühl mehr, wissen sie nicht, welches ihre Pflichten sind?

    Auf ZDFinfo tobt derweil ein Trump-Bashing ohne gleichen. Immer wenn es dabei um seine mögliche geschäftliche Beteiligung geht, heißt es, Trump soll, es ist möglich, wenn die Geschäftspartner, darunter Trump, von der Verurteilung des XX wegen Aktienbetrug gewußt hätten, dem ZDF liegen Dokumente vor, aus denen man entnehmen könnte etc.

    Ab 21 Uhr geht es darum, wie Donald Trump “an die Macht gekommen” ist, halt wie alle Diktatoren.

  12. #12 von Gudrun Eussner am 25/05/2017 - 21:21

    @ #10 Britta

    ORGANIZING FOR ACTION (OFA)
    http://www.discoverthenetworks.org/printgroupProfile.asp?grpid=7774T
    Obama Quietly Joins George Soros to Form New „Shadow Government“ To Stop Trump
    http://www.yesimright.com/obama-quietly-joins-george-soros-to-form-new-shadow-government-to-stop-trump/

    Dabei kommt Angela Merkel eine Rolle zu. Und in Brüssel formt sie mit ihren abgekauten Fingerchen wieder die Raute des Grauens, in einem rosa Jäckchen. MannOMann, ist die Frau peinlich!

  13. #13 von marc am 25/05/2017 - 21:34

    Da bekommt der Moslem doch glatt Respekt vor diesen Gläubigen und konvertiert sogleich!

  14. #14 von Gudrun Eussner am 25/05/2017 - 21:36

    Obama’s Organizing for Action Partners with Soros-Linked ‘Indivisible’ to Disrupt Trump’s Agenda
    http://www.breitbart.com/big-government/2017/02/19/obamas-organizing-action-partners-soros-linked-indivisible-disrupt-trumps-agenda/

    George Soros hat ca. 500 Millonen Dollar auf Donald Trumps Ausscheiden aus dem Amt verwettet, in dem er gezielt spekuliert gegen dessen Programm. Ob Donald Trump aufgibt oder des Amtes enthoben wird, ist ihm dabei gleichgültig.

    George Soros gebärdet sich als Herrscher der Welt, dabei ist er ein armseliges Ar$chloch, das mit seinem Vater 1944 in Budapest die Juden ausplünderte, angeblich, um selbst zu überleben.

    Lest Tivadar Soros: „Maskerade“, und Euch ist nichts mehr fremd, was dieser Kaputtnik George Soros von sich gibt.

  15. #15 von Heimchen am Herd am 26/05/2017 - 10:46

    Eklat beim evangelischen Kirchentag

    Was für ein verlogenes Pack, diese Heuchler!

  16. #16 von Heimchen am Herd am 26/05/2017 - 10:56

    #15 von Heimchen am Herd

    Die Stimme des Protestlers kommt mir so bekannt vor! War das Björn Höcke?