Ahnungslosigkeit? Unfähigkeit? Verantwortungslosigkeit? Weltfremdheit?

Von Archi W. Bechlenberg

Der Abend des 22. Mai war milde, wir haben nach dem Abendessen den Gartenkamin angemacht und bei einem Wein dem Feuer zugesehen, und die Katze legte sich auf mich, und irgendwann bin ich auf der Bank eingeschlafen, und als ich wach wurde, war das Feuer runter gebrannt und es war 23.20 Uhr, und ich bin ins Haus gegangen und die Katze auf ihre nächtliche Tour.

Zu etwa dieser Zeit explodierte die Bombe des islamischen Terroristen in Manchester und tötete, verletzte und zerstörte die Seelen tausender, zumeist junger Menschen im Namen Allahs. Wieder einmal ist das eingetreten, was ich jeden Morgen, wenn ich die Medien einschalte, angstvoll erwarte. Das, was mit absoluter Gewissheit wieder und wieder geschieht und sich nur in seinen Dimensionen sowie dem Ort unterscheidet.

Die Kanzlerin in Berlin fand für das Attentat den Begriff „unbegreiflich“. Kann man seine Ahnungslosigkeit, Unfähigkeit, Verantwortungslosigkeit, Weltfremdheit, kurz, sein völliges politisches, geistiges und moralisches Versagen besser unter Beweis stellen, als durch das Wort „unbegreiflich“? Nicht begreifen kann man eine solche Tat doch nur noch, wenn man nicht die geringste Vorstellung davon hat, was in den Köpfen derjenigen vorgeht, die sich in einem Krieg gegen uns, unsere Kultur, unsere Freiheiten und Werte befinden. Wenn man immer noch glaubt, es seien nur die Taten einiger weniger Verwirrter, die den Islam nicht verstanden hätten. Wenn man immer noch nicht begriffen hat, dass durch fatale politische Fehlentscheidungen diesem Krieg das Schlachtfeld erst verfügbar gemacht wurde. Wenn man immer noch glaubt, der Kampf gegen Gegner und Kritiker dieser Verblendung sei wichtiger als der Schutz des Landes und seiner Bevölkerung. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Cheshire Cat am 25/05/2017 - 13:21

    „Ahnungslosigkeit? Unfähigkeit? Verantwortungslosigkeit? Weltfremdheit?“

    Alterssenilität? Demmenz? Alzheimer?

  2. #2 von Gudrun Eussner am 25/05/2017 - 14:15

    So ist es, wie Archi W. Bechlenberg es schildert. Die Verantwotungslosigkeit unserer Regierung, allen voran der Kanzlerin, die geschworen hat, Schaden von uns abzuhalten, ist himmelschreiend.

    Der Islam befindet sich mit den Ungläubigen im Krieg, und zwar seit 1400 Jahren. Dieser Krieg wird mal mehr, mal weniger virulent ausgetragen, aber er endet nie. Gegenwärtig ist der IS die Speerspitze dieses Krieges, aber unsere Regierung meint, wir sollten einfach so weitermachen: „Stellt Euch vor, der Islam führt gegen uns Krieg, und keiner geht hin!“

    Das „Projekt“ der Muslimbruderschaft, die islamische Internationale
    http://eussner.blogspot.fr/2011/08/das-projekt-der-muslimbruderschaft-die.html

    Der Regierende Bürgermeister von Berlin fährt derweil in einem gepanzerten Mercedes, der mehr als 325 000 € gekostet hat.
    https://www.morgenpost.de/berlin/article208762527/Muellers-neuer-Dienstwagen-kostet-325-000-Euro-und-hat-530-PS.html

  3. #3 von Heimchen am Herd am 25/05/2017 - 17:28

    „Ahnungslosigkeit? Unfähigkeit? Verantwortungslosigkeit? Weltfremdheit?“

    Nach mir die Sintflut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s