Geschwätzwissenschaften vorgeführt

Der Philosoph Peter Boghossian und der Mathematiker James Lindsay haben eine Scherzstudie mit dem Titel „Der konzeptionelle Penis als ein soziales Konstrukt“ verfasst. Darin gehen sie soweit zu behaupten, dass der „konzeptionelle Penis“ maßgeblich zum Klimawandel beiträgt. Ihr Ziel bestand darin zu zeigen, dass geisteswissenschaftliche Fachmagazine jeden Unsinn veröffentlichen, solange dieser Unsinn wie eine linke Denkweise klingt. Um nicht erkannt zu werden, nutzten die Autoren die Pseudonyme Jamie Lindsay und Peter Boyle. Und tatsächlich hat das Magazin Cogent Social Sciences die Scherzstudie innerhalb eines Monats von zwei Experten auf dem Gebiet prüfen lassen und dann am 19. Mai veröffentlicht (engl. Link). Wie den beiden Studienautoren dies gelang, erklären sie so
weiter bei Berlin Journal

  1. #1 von Sophist X am 24/05/2017 - 08:21

    Das hat vor 20 Jahren schon gut funktioniert, und die Qualifikation der Doktoren und Professoren für Geschwätz hat kein bißchen zugenommen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sokal-Aff%C3%A4re

  2. #2 von Heimchen am Herd am 24/05/2017 - 09:38

    Da kann ich gar nicht mitreden, ist mir intellektuell einfach zu hoch! 😉

    Dass der Penis am Klimawandel schuld ist, das können sich doch nur Frauen ausgedacht
    haben, oder? Sowas nennt man auch Penisneid!

  3. #3 von Starenberg am 24/05/2017 - 12:01

    Wunderbar! Die im Link veröffentlichten Auszüge des Textes sind genau so gut lesbar, verständlich und wissenschaftlich fundiert wie der ganze sonstige möchtegern-wissenschaftliche Gender-Blödsinn. Dafür unterhalten wir in D über 200 (i.W.: zweihundert) Professixe samt Entourage, die auf der Basis von in der Sprache wie der Sache ähnlichem Unsinn Doktorgrade verleihen. Naja, da macht sich dann wenigstens kein ernsthafter Wissenschaftler die Mühe, nach Plagiaten zu suchen. So bleibt die Anzahl der Skandale und Skandälchen begrenzt, das Ganze ist ein einziger Skandal.

  4. #4 von Cheshire Cat am 24/05/2017 - 14:40

    „konzeptionelle Penis“ maßgeblich zum Klimawandel beiträgt

    An Klimawandel ist Obama schuld:

    Und hier ist die Rettung:

  5. #5 von Thomas Dietz am 24/05/2017 - 15:37

    HURZ!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s