Türkei will Österreich von Nato-Übungen ausschließen

Wegen der Spannungen zwischen Wien und Ankara sollen Österreichs Soldaten künftig nicht mehr mit Nato-Ländern zusammen üben können und auf unbestimmte Zeit von allen wichtigen Partnerschaftsprogrammen der Allianz ausgeschlossen werden. Die Entscheidung solle am Dienstag fallen, berichtete die Zeitung „Die Welt“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf hohe informierte Nato-Diplomaten. Grund sei ein Veto der Regierung in Ankara, die damit auf die anhaltenden Forderungen aus Wien nach einem Abbruch der EU-Beitrittsgespräche und der Kritik österreichischer Politiker an Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan reagiere. weiter bei Epoch Times

  1. #1 von Heimchen am Herd am 23/05/2017 - 20:44

    „Türkei will Österreich von Nato-Übungen ausschließen“

    Wann schmeißt man endlich die Türkei aus der Nato?

  2. #2 von Cheshire Cat am 24/05/2017 - 01:05

    „die Zusammenarbeit mit den 41 Partnerstaaten aus Europa, Asien und ehemaligen Sowjetrepubliken wie Georgien oder der Ukraine“

  3. #3 von Sophist X am 24/05/2017 - 07:13

    Ich schätze, der Schaden auf der Seite Österreichs wird sich in Grenzen halten. Es wäre eigentlich auch nicht verkehrt, wenn die Türken ihre Übungen ab sofort komplett allein abhalten.