NRW: Es riecht nach Wahlbetrug

Die AfD hat nach stern-Informationen im Landesverband Nordrhein-Westfalen mit einer systematischen Kontrolle zahlreicher Stimmauszählungen begonnen. Die Partei ist skeptisch, ob nach der Landtagswahl am vergangenen Sonntag in allen Wahllokalen die korrekte Stimmenzahl für die AfD er- oder übermittelt wurde. Das Gefühl, das Wahlergebnis könnte nicht überall korrekt sein, entspringt erst einmal keiner Verschwörungstheorie. Es sind Meldungen wie diese aus Mönchengladbach, die die AfD alarmieren: In einem Wahllokal dort kam die Partei bei den Erststimmen auf 7,6 Prozent. Das entspricht in etwa dem landesweiten Schnitt. Bei den Zweitstimmen allerdings erhielt sie nach offiziellen Angaben 0,0 Prozent der Stimmen. Wie wahrscheinlich ist es, dass etliche Wähler dort der AfD ihre Erst-, nicht aber die für kleine Parteien wichtigere Zweitstimme gegeben haben? weiter bei STERN

  1. #1 von Heimchen am Herd am 19/05/2017 - 19:40

    „Erhielte die AfD tatsächlich noch ein weiteres Abgeordnetenmandat, etwa auf Kosten der FDP, hätte das unterdessen Konsequenzen für die Landespolitik: Schwarz-Gelb hätte dann doch keine Mehrheit in NRW. Eine Regierung aus Union und FDP im größten Bundesland, wie sie Angela Merkel auch für den Bund vorschwebt, wäre damit quasi unmöglich.“

    Und was käme dann? CDU, FDP und Grüne? Oder CDU. SPD und Grüne?

    Das wäre ja furchtbar!

  2. #2 von Legrand am 19/05/2017 - 20:07

    #1 Heimchen am Herd:
    Ich würde das nicht als furchtbar empfinden. Denn wie sagte schon Franz-Josef Strauß: „es muß alles erst viel schlimmer werden, ehe es besser werden kann!“

    “ Das Gefühl, das Wahlergebnis könnte nicht überall korrekt sein, entspringt erst einmal keiner Verschwörungstheorie“

    Dazu eine eigene Beobachtung im Wahllokal: wie bei den letzten Wahlen auch, bestand die Wahlhelfer-Truppe ausschließlich aus den Personen einer Familie: der Herr des Hauses mimte den Leiter, unterstützt von seiner Gattin, sowie einem Sohn aus einer vorherigen Ehe und dessen Freundin. Was da nach Schließung des Wahllokals passiert, möchte ich nicht wissen. Der Manipulation beim Auszählen ist bei einer solchen Konstellation zumindest Tür und Tor geöffnet.

  3. #3 von quotenschreiber am 19/05/2017 - 20:45

    Und was käme dann?

    Große Koalition?

  4. #4 von Heimchen am Herd am 19/05/2017 - 21:20

    #2 von Legrand

    „Ich würde das nicht als furchtbar empfinden. Denn wie sagte schon Franz-Josef Strauß: „es muß alles erst viel schlimmer werden, ehe es besser werden kann!“

    Noch schlimmer? Und ich hatte mich schon so gefreut, dass die SPD, die Grünen und die Linken
    endlich mal nicht regieren in NRW!

    CDU und FDP wollen stabile schwarz-gelbe Regierung in NRW

    CDU-Chef Laschet und FDP-Chef Lindner haben nach ihren Sondierungsgesprächen bekannt gegeben, dass sie schon in der kommenden Woche in Koalitionsverhandlungen treten werden. Es wird eine NRW-Koalition geben, berichtet WDR 2 Korrespondent Stefan Lauscher. Schon vor der Sommerpause soll es eine stabile schwarz-gelbe Regierung geben.

    http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/audio-cdu-und-fdp-wollen-stabile-schwarz-gelbe-regierung-in-nrw-100.html

    Tja, daraus wird ja wohl nichts!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 19/05/2017 - 21:21

    #3 von quotenschreiber

    „Große Koalition?“

    Davon befürchte ich auch!

  6. #6 von Heimchen am Herd am 19/05/2017 - 21:22

    Das befürchte ich auch! Pardon! 😉

  7. #7 von Heinz Schultze am 19/05/2017 - 22:18

    Haha, dann müssten sie die AfD mit in die Reg.-Bildung nehmen!

  8. #8 von Cheshire Cat am 20/05/2017 - 01:44

  9. #9 von https://luegenpresse2.wordpress.com/ am 20/05/2017 - 04:18

    Das Sturmgeschütz der Kölschen Jecken die „Kölnische Rundschau“
    hat genau hingeschaut wo die Parteien am besten und schlechtesten abgeschnitten haben http://www.rundschau-online.de/politik/nrw-landtagswahl2017/landtagswahl-2017-in-koeln-so-haben-die-menschen-in-ihrem-veedel-gewaehlt-26904590-seite6

    nur das die AFD bei den Zweitstimmen im Bezirk 40402 und 30601 keine einzige Stimme bekommen haben soll das ist ihnen nicht aufgefallen,komisch oder?

  10. #10 von quotenschreiber am 20/05/2017 - 11:26

    Auch in Erkelenz urden alle Stimmen für die AfD vergessen. Kann schonmal vorkommen:

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/erkelenz/auszaehlpanne-in-schwanenberg-aid-1.6831498

  11. #11 von Heinz Ketchup am 23/05/2017 - 10:45

    Vielleicht dürfen wir ja nochmal wählen gehen.
    Man könnte ja darüber lachen wenn es nur nicht so traurig wäre – und nicht nur im Kalifat NRW…! 😦

    NRW-Wahlergebnis wird wegen Fehler überprüft

    „Fehlerhafte Ergebnisse für fast alle Parteien
    Hintergrund sind außergewöhnlich viele Fehlermeldungen, die vonseiten der AfD eingegangen waren. Der Sprecher bestätigte rund ein Dutzend Fälle. Aber auch andere Parteien seien betroffen. „Es ist nicht nur die AfD betroffen, sondern es gibt fehlerhafte Ergebnisse für nahezu alle Parteien“, sagte der Sprecher.“

    http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/landtagswahl/wahlergebnis-ueberpruefung-100.html