Marionetten

Der Mannheimer Sänger würde sich endlich unverstellt als der „rechtspopulistische“ Hetzer und Verschwörungstheoretiker positionieren. Naidoos Song „Marionetten“ beinhalte „echte Verschwörungsrhetorik mit antisemitischen Untertönen aus der Spinner-Ecke.“ Der Song „Marionetten“ wäre „umstürzlerische, staatsfeindliche Rhetorik von Pegida und der AfD-Rechten.“ Es würde einem schon beim Lesen dieser Hetzschrift übel. „Naidoo rappt ihn holpernd und ohne Flow über einen billig anmutenden Elektropop-Beat.“ Und so weiter und so fort. Zur Kolumne von Alexander Wallasch

  1. #1 von Heimchen am Herd am 09/05/2017 - 19:41

    Mein Gott, was für ein Aufstand, wegen des Liedes! Haben die eigentlich keine anderen
    Sorgen, diese linken Spinner?

  2. #2 von Emmanuel Precht am 09/05/2017 - 22:22

    Doch, der Kampf um UNISEX-Klos kommt mit 100 Millionen Euronen vom sogenannten „Familien“ Ministerium gerade in die heiße Phase!
    Wohlan…

  3. #3 von tacheles am 10/05/2017 - 01:52

    „Wes Brot ich ess –
    des Lied ich sing!“
    „Künstler“ sind die ärmsten Sklaven des ÖR und des Mainstreams.
    Ein „falsches Wort“ und das wars!

  4. #4 von dummerJunge am 10/05/2017 - 13:37

    Wäre schön wenn man das Lied mal im Radio hören könnte um sich eine eigene Meinung zu machen und nicht die Meinung anderer übernehmen muss.

  5. #5 von Cheshire Cat am 10/05/2017 - 14:28

    NAZI-ALARM!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s