Ratlosigkeit bei den Guten

Von Ramin Peymani

Es ist wieder passiert. Und diesmal hat es ein Land getroffen, das aus Sicht der lautstarken Rufer nach mehr Integration gar nicht im Fokus des islamistischen Terrors hätte stehen dürfen. Der Multi-Kulti-Vorzeigestaat Schweden beweint die Opfer des Attentats von Stockholm.

Ausgerechnet Schweden – keine andere Gesellschaft der westlichen Welt hat über Jahrzehnte hinweg derart viel für die Integration der muslimischen Einwanderer getan. Schweden verhält sich politisch und militärisch neutral, vermeidet jeden Konflikt mit dem Islam und geht bis an die Grenzen der Selbstverleugnung, damit Muslime dort so leben können, wie sie es wollen. Mehr in der Jüdischen Rundschau …

  1. #1 von Cheshire Cat am 05/05/2017 - 17:30

  2. #2 von ThomasD am 05/05/2017 - 17:42

    Schweden – DAS Land der Islam-Appeaser, Islam-Arschkriecher und Multi-Kulti-Deppen.
    Ein (Islam-)Appeaser ist jemand, der ein Krokodil füttert in der Hoffnung als Letzter gefressen zu werden.
    Schwedens Abwärtsspirale dreht sich immer schneller in Richtung 3. Welt-Status, und leider dient das nordische Land „unseren“ völlig verkommenen Volksverrätern weiterhin als erstrebenswertes Vorbild.