Wahlbetrug: Maizieres AfD-Fake

Zentraler Punkt ist für den Bundesinnenminister eine zur Leitkultur gehörende „bestimmte Haltung“: „Wir sagen unseren Namen. Wir geben uns zur Begrüßung die Hand.“ Und weiter: „Wir sind eine offene Gesellschaft. Wir zeigen unser Gesicht. Wir sind nicht Burka.“ Bildung und Erziehung würden als „Wert und nicht allein als Instrument“ gesehen. Teil der Leitkultur sei zudem der Leistungsgedanke, so de Maizière: „Wir fordern Leistung. Leistung und Qualität bringen Wohlstand. Der Leistungsgedanke hat unser Land stark gemacht.“

Das Erbe der deutschen Geschichte „mit all ihren Höhen und Tiefen“ gehöre ebenfalls zur deutschen Leitkultur. „Unsere Vergangenheit prägt unsere Gegenwart und unsere Kultur. Wir sind Erben unserer deutschen Geschichte.“ Dies schließe ein besonderes Verhältnis zum Existenzrecht Israels ein. Auch die Kultur gehöre zur deutschen Leitkultur, schreibt de Maizière. „Bach und Goethe ‚gehören‘ der ganzen Welt und waren Deutsche.“ Und weiter: „Es ist selbstverständlich, dass bei einem politischen Festakt oder bei einem Schuljubiläum Musik gespielt wird.“

Weiter bei SPIEGEL. Sogar den Qualitätsjournalisten fällt es auf:

Ist denn schon wieder Wahlkampf? Haltung, Leistung, Patriotismus – mit solchen Schlagworten füllt Thomas de Maizière einen Zehn-Punkte-Plan für eine deutsche Leitkultur. Kritik weist der Innenminister vorsorglich zurück.

  1. #1 von Wellgunde am 02/05/2017 - 08:54

    Keiner aus der politischen Klasse hat den Mut, das auszusprechen:
    „Deutschland ist ein christlich geprägtes hochzivilisiertes Land. Unsere Gesellschaft ist eine Leistungsgesellschaft. Hier hat euer Wüstengott Allah nichts zu melden. Legt eure altsteinzeitlichen Sitten ab und gliedert euch ein. Wenn euch das alles nicht genehm ist oder ihr gar Deutschland als ein Geschenk Allahs betrachtet, das ihr nun in Besitz nehmt, dann verpisst euch wieder. Es stehen mehr als 50 islamisch dominierte Länder zur Auswahl.“
    Die 10 Gebote des Herrn deMaiziere sind das Äußerste, was er sich auszusprechen getraut. Ihr Verfallsdatum ist der 24. September.

  2. #2 von Cheshire Cat am 02/05/2017 - 15:00

    CDU hält die Bürger für Vollidioten.
    (Und hat zum Teil recht damit.)

  3. #3 von Cheshire Cat am 02/05/2017 - 16:29

  4. #4 von Heimchen am Herd am 02/05/2017 - 17:35

    Und nach dem 24. September dreht sich dieser Opportunist wieder um 180 Grad!

    Der ist so durchschaubar!