Die größte Medienlüge unserer Zeit

Pater Daniel Maes lebt seit 2010 in Syrien. Er hat den Krieg mit eigenen Augen gesehen und nennt die Berichte darüber „die größte Medienlüge unserer Zeit“. Leider seien zu viele westliche Journalisten „Mitläufer und Feiglinge“. Der flämische Pater Daniël Maes (78) ist Augenzeuge des Syrienkriegs. Er lebt im Mar-Yakub-Kloster aus dem sechsten Jahrhundert. Das Kloster der byzantinisch-katholischen Kirche im Nahen Osten liegt in der syrischen Stadt Qara, knapp 100 Kilometer nördlich der Hauptstadt Damaskus. weiter bei Berlin Journal

  1. #1 von Seltenschreiber am 15/04/2017 - 15:02

    Syrien war ein buntes multikulti Land. Eigentlich hätten es unsere Politiker als Vorbild verehren müssen, denn angeblich wollen wir ja genauso bunt und multikulti werden. Stattdessen hat der Westen die Terroristen dort von Anfang an unterstützt.

    Wenn Assad etwas gegen die Medienlüge unternehmen will, dann könnte er z.B. Pater Maes zum UN-Botschafter ernennen.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 15:17

    „Es ist ein Wunder, dass wir noch am Leben sind. Wir verdanken das der Armee der Assad-Regierung und Wladimir Putin, weil er entschieden hat einzugreifen, als die Aufständischen die Macht zu übernehmen drohten.

    Was interessiert es mich, wenn er mitunter über die Stränge schlägt? Wenn Trump Geopolitik macht, wie er es versprochen hat, dann sieht die Zukunft gut aus. Dann wird sein Ansatz ähnlich dem von Putin sein. Und dann wird es hoffentlich eine Lösung für Syrien geben, und der Frieden wird zurückkehren.“

    Der Artikel ist vom 9. Februar 2017, inzwischen hat sich einiges getan! Ob er seine Meinung
    über Donald Trump inzwischen geändert hat?

    Putin hält weiterhin zu Assad und das ist auch gut so! Fällt Assad, dann können die Christen
    in Syrien einpacken!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 15:27

    Ich steige noch nicht richtig durch, was Donald Trumps Außenpolitik betrifft!
    Meine jüdische Freundin sagte:

    „Eine Politik wie Trumps 59 Raytheons subsonic cruise missiles auf einen leeren Stützpunkt der Syrer sagt: Ich kann das, also sehr teures Feuerwerk, was man billiger haben kann. 😉

  4. #4 von Cheshire Cat am 15/04/2017 - 15:47

  5. #5 von Cheshire Cat am 15/04/2017 - 15:48

  6. #6 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 15:59

  7. #7 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 17:17

    #Weltverfolgungsindex2017: In diesen 5 Ländern werden Christen am härtesten verfolgt

    Open Doors!

    Wo es gefährlich ist, sich zu Jesus Christus zu bekennen

    http://feg-ffb.de/2017/01/13/wo-es-gefaehrlich-ist-sich-zu-jesus-christus-zu-bekennen/

  8. #8 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 21:26

    Kath. Bischof aus Syrien: Ohne syrische Armee u. Russland hätte man uns bereits abgeschlachtet

    So stelle ich mir einen Kirchenmann vor, er setzt sich für seine Gläubigen ein!

  9. #9 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 21:35

    Putin zur Eskalation in Syrien auf deutsch

    Putin steht zu Syrien, das finde ich sehr gut!

  10. #10 von Cheshire Cat am 15/04/2017 - 22:02

    @#6 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 – 15:59

    Ist das Heimchen am Herd im Urlaub?

  11. #11 von Klaus Pohl am 16/04/2017 - 09:58

    Es ist kaum zu glauben ,dass eine Religion wie das Christentum, das Liebe , Vergebung und sogar Feindesliebe predigt , verfolgt wir.