Geht doch: Macheten-Neger gefasst

Wenn die öffentliche Empörung groß genug ist und die Justiz eine zeitnahe Öffentlichkeitsfahndung genehmigt, statt dem Täter ein halbes Jahr Vorsprung zu gewähren, lassen sich auch schwierige Ermittlungen zum Erfolg führen. So beim Fall des Negers, der ein campendes Pärchen in Bonn überfallen hat. Merkels Gast aus Ghana wurde nach einem Phantombild von Spaziergängern erkannt und durch DNA-Beweis überführt. Bericht in der Berliner Zeitung

  1. #1 von quotenschreiber am 10/04/2017 - 15:51

    Vorgeschichte eines Verbrechens in Deutschland:
    Asylantrag in Italien abgelehnt. Weitergereist nach deutschland. festgenommen und wieder frei gelassen. Abschiebebescheid zugestellt. Abschiebung durch Klage gestoppt. Überfall in Bonn.

    http://www.express.de/bonn/bonner-siegaue-ghanaer-bekam-zehn-tage-vor-vergewaltigung-abschiebe-bescheid-26691216

  2. #2 von Cheshire Cat am 10/04/2017 - 22:32

    „Macheten-Neger“

    Es war keine Machete, sondern eine ASTSÄGE.

    Absolut beschämend für das Pärchen (insbesondere für den Mann), das sich von so was erschrecken ließ.

  3. #3 von Cheshire Cat am 10/04/2017 - 22:47

    “Wenn die öffentliche Empörung groß genug ist und die Justiz eine zeitnahe Öffentlichkeitsfahndung genehmigt, statt dem Täter ein halbes Jahr Vorsprung zu gewähren, lassen sich auch schwierige Ermittlungen zum Erfolg führen.“

    Ich glaube, hier ist der Grund anders.
    Jetzt fühlt sich schon sogar die Herrschaftsklasse bedroht (Freiburg lässt grüßen), deshalb ließ sie die politische Korrektheit fallen und das Neger-Phantombild (in seiner ganzer Hässlichkeit) veröffentlichen (was bisher noch nie passierte).
    Neger-Liebe hin oder her, aber eigene Haut ist doch näher.

    Bin gespannt, was jetzt dem Merkelgast (abgelehnter Asylbewerber aus dem sicheren Herkunftsland Ghana) droht – vermutlich nicht viel.
    Denn er kann ja verkündigen:
    „Passt auf Leute,
    Merkel sagt, ihr habt euch an Afrika versündigt.
    Ich habe nur leidenschaftlich die deutsche Schuld wiedergutgemacht.
    Das ist wertvoller als Gold, sagt Martin.
    Und überhaupt bin ich das Muttis neue Volk.“

  4. #4 von Cheshire Cat am 10/04/2017 - 22:55