Neuer Terroranschlag in Berlin knapp verhindert

Die sächsischen Sicherheitsbehörden haben möglicherweise einen geplanten Anschlag in Berlin im letzten Moment verhindert. Bei einem Anti-Terror-Einsatz am Samstagmorgen in einem Flüchtlingsheim in Borsdorf (Kreis Leipzig) nahmen Spezialeinsatzkräfte einen unter Terrorverdacht stehenden Bewohner fest. Nach Informationen der LVZ soll der Festgenommene ein etwa 25-jähriger Marokkaner sein, der am Samstag eine Gewalttat in der Hauptstadt verüben wollte. Der Nordafrikaner stehe unter dem Verdacht, eine schwere staatsgefährdete Straftat vorbereitet zu haben, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag gegenüber LVZ.de – ohne Details zu bestätigen. weiter bei LVZ

  1. #1 von Heimchen am Herd am 09/04/2017 - 20:34

    Ich möchte nicht wissen, wie viele tickende Zeitbomben bei uns in Deutschland rumlaufen?!

    Vielen Dank, Angela Merkel! Was hat sie bloß aus Deutschland gemacht? Ist das noch
    ihr Land?

  2. #2 von Cheshire Cat am 09/04/2017 - 22:39

  3. #3 von neukonservativ am 09/04/2017 - 23:16

    Das Schlimme ist, dass sowas so schnell in Vergessenheit gerät. Anschlag wurde verhindert? Im öffentlichen Bewusstsein ist quasi nix passiert.

    Besonders erschreckend ist diese Anteilnahmslosigkeit. Ein Terroranschlag definiert sich quasi durch zwei abstrakte Eckdaten: Die Zahl der Toten und die Zahl der Verletzten. Menschen? Schicksale? Interessiert keine Sau bzw. man hat auch den Eindruck, die Medien dürfen sich gar nicht zu sehr dafür „interessieren“.

    Wir haben hier Sicherheitsprobleme wie in Israel aber keinen interessiert es. Die Medien reden ein paar Tage um den heißen Brei herum und sind froh, wenn die Karawane der öffentlichen Aufmerksamkeit endlich weiter marschiert.

  4. #4 von Klaus Pohl am 10/04/2017 - 08:23

    Terror Akte werden nur noch kurz gemeldet ,weil man sie nicht verschweigen kann, dann am besten kein Wort mehr darüber. In Schweden begegnet man jetzt die Gewalt mit Liebe,dann lasst euch mal mit Liebe in die Luft sprengen.Die Linken sind einfach nur krank.