Petry will AfD zerstören

Gauland kritisiert Petry-Vorstoß zur Klärung der strategischen Ausrichtung der AfD

Der Antrag von AfD-Chefin Frauke Petry zur grundsätzlichen Klärung des Kurses der Partei stößt auf scharfe Kritik im eigenen Lager. Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland sagte dem Berliner „Tagesspiegel“ vom Freitag mit Blick auf das Parteiverfahren gegen den Thüringer Landeschef Björn Höcke: „Petry will wohl mit diesem Antrag eine ideologische Basis für den Höcke-Ausschluss legen.“

Der AfD-Bundesvorstand hatte im Februar mit Zweidrittelmehrheit ein Ausschlussverfahren gegen Höcke beschlossen. Hintergrund ist eine Rede, in der er mit Bezug auf das Holocaustmahnmal in Berlin von einem „Denkmal der Schande“ gesprochen und eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“ gefordert hatte. Gauland und auch Petrys Ko-Parteichef Jörg Meuthen halten den Ausschluss Höckes für falsch. Mehr in der WELT …

  1. #1 von Cheshire Cat am 07/04/2017 - 16:38

    HÖRT DAMIT AUF!!!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 07/04/2017 - 21:51

    Rote Karte für Petrys Strategieantrag

    Aus Angst vorm Tode Selbstmord zu begehen war noch nie eine gute Lösung. Wer den nun bekannt gewordenen „Sachantrag zur strategischen Ausrichtung der AfD“ von Parteisprecherin Frauke Petry und anderen für den bevorstehenden Bundesparteitag überprüft, kommt zu dem Ergebnis, dass die Antragsteller aus Angst vor Terror, Hetze und Diffamierung gegen die AfD unter dem Schlagwort „Realpolitische Strategie“ ganz schnell eine innerhalb des etablierten Parteiensystems angepasste, koalitionswillige, das innerparteiliche Meinungsspektrum stark verengende politische Kraft werden wollen.

    Die Antragsteller tun das sowohl in Kenntnis des kläglichen Schicksals der Lucke-Abspaltung als auch in dem Bewusstsein und der Absicht, eine starke Minderheit oder sogar die Mehrheit der Parteimitglieder und der Abgeordneten in Landtagen und Kommunalparlamenten damit entweder auszugrenzen oder zu disziplinieren.

    https://www.pi-news.net/2017/04/rote-karte-fuer-petrys-strategieantrag/#comments

    Haben die eigentlich keine anderen Sorgen?

  3. #3 von Klaus Pohl am 08/04/2017 - 09:52

    Mit so einem Vorhaben kurz vor den Wahlen werden 1000sende ihre Stimme verweigern,es geht nur mit Höcke,einen Wort gewandten wie ihr braucht man

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s