Solidarität mit den Terroropfern in Sankt Petersburg!

Von Dr. Gudrun Eussner

Es gibt in Deutschland keine Solidarität mit den Opfern des Terrors in Sankt Petersburg,
es gibt keine Empathie.
Wenn ich das lese von der verweigerten Anstrahlung des Brandenburger Tores in den Farben Rußlands, dann kann ich mir sofort vorstellen, wie das im Dritten Reich war,
und im Rußlandfeldzug sowieso, und mit dem Kommissarbefehl auch,
und mit dem Massenmord an den osteuropäischen Juden!

Jeden Tag, jeden! bin ich froh, daß ich nicht mehr in Deutschland lebe, in der Kälte! Vom Blog von Dr. Gudrun Eussner …

  1. #1 von Cheshire Cat am 04/04/2017 - 15:24

    https://www.pi-news.net/2017/04/eilt-st-petersburg-mindestens-10-tote-und-50-verletzte-bei-explosion-in-der-u-bahn/
    #307 Stefan Cel Mare (03. Apr 2017 21:30)

    #287 Metaspawn (03. Apr 2017 21:07)
    “Das Brandenburger Tor wird nicht in Solidarität mit den Opfern in den Russischen Nationalfarben erstrahlen. Als Begründung wurde angegeben, dass Sankt Petersburg keine Partnerstadt Berlins sei.”

    *Hüstel*
    Das ist so übrigens nicht ganz richtig.
    Der Bezirk Mitte unterhält nämlich sehr wohl eine Partnerschaftsbeziehung nach St. Petersburg:
    https://www.berlin.de/ba-mitte/ueber-den-bezirk/staedtepartnerschaften/artikel.143436.php
    Ich hoffe mal, die Verantwortlichen im Bezirk Mitte haben mitbekommen, dass ihnen ihre “Oberen” einen reingedrückt haben…

  2. #2 von Heimchen am Herd am 05/04/2017 - 08:47

    „Es gibt in Deutschland keine Solidarität mit den Opfern des Terrors in Sankt Petersburg,
    es gibt keine Empathie.“

    1. Unsere Politiker haben ja selbst für ihre eigenen Bürger kein bisschen Empathie!
    2. Sind die ganzen Solidaritätsbekundungen die reinste Heuchelei!
    3. Die Politiker sollen endlich die Ursache für Terroranschläge beseitigen, dann brauchen
    sie auch keine Solidarität und Empathie heucheln!

    „Jeden Tag, jeden! bin ich froh, daß ich nicht mehr in Deutschland lebe, in der Kälte!“

    Du solltest nicht alle Deutschen über einen Kamm scheren, Gudrun! Ich liebe mein Land,
    würde es niemals freiwillig verlassen! Wenn die Politiker und Bessermenschen endlich
    zum Teufel gejagt werden, dann ist Deutschland auch wieder liebenswürdig!

  3. #3 von Gudrun Eussner am 05/04/2017 - 14:31


    Flugabwehrkanone auf einem Platz in Moskau, 1941

    Update. Antwort der Bürgerberatung der Senatskanzlei, 5. April 2017
    Eine besondere historische Verantwortung gegenüber Moskau besteht für Berlin nicht!
    http://eussner.blogspot.fr/2017/04/solidaritat-mit-den-terroropfern-in.html

    Und wer sagt, liebes Heimchen, daß ich mein Land nicht liebe? Die ihre Kälte mit Gesetzen, und Vorschriften rechtfertigen, sind in Deutschland in der Mehrzahl, sonst gäbe es z.B. nicht die Parteienlandschaft, nicht die Wahlergebnisse, nicht die Medien, wie sie heute sind.

  4. #4 von Gudrun Eussner am 05/04/2017 - 16:24

  5. #5 von Heinz Ketchup am 05/04/2017 - 19:28

    Zu diesem Bericht auch ein sehr guter Kommentar: 😦

    „Es sind nur Russen, und es sind Menschen zweiter Klasse.“

  6. #6 von Cheshire Cat am 06/04/2017 - 01:08

  7. #7 von Gudrun Eussner am 06/04/2017 - 13:20

    Ein Freund aus den USA schreibt mir, daß dort in den Zeitungen nicht einmal berichtet wurde von dem Anschlag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s