Landtagswahl im Saarland

Im traditionell linken Saarland, der Heimat von Erich Honecker und Oskar Lafontaine, wurde heute gewählt. Deren Partei, die sich heute Die Linke nennt, erzielt hier jedesmal Rekordergebnisse, verglichen mit anderen westlichen Bundesländern und dürfte auch heute wieder zweistellig werden. Der Einzug der AfD ist dagegen nicht sicher. Lichtblick: Wenigstens die GRÜNEN könnten hier an der 5%-Hürde scheitern. Ab 18 Uhr wissen wir mehr.

  1. #1 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 18:04

    CDU jubelt über 40%, SPD 30%, Linke 13%, Grüne 4,5%, FDP 3,5% AfD 6%, Sonstige 3%

  2. #2 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 18:05

    Die gute Nachricht. Grüne raus, AfD drin. Man muss sich auch mal über kleine Erfolge freuen können.

  3. #3 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 18:09

  4. #4 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 18:11

    Ich würde allerdings im Bund bei der realistischen Auswahl zwischen Merkel und Schulz immer noch Merkel vorziehen.

  5. #5 von neukonservativ am 26/03/2017 - 18:11

    Schön, dass eine SED-Regierung nicht möglich ist. Aber dass die Leute immer noch diese furchtbare CDU wählen kann einen sprachlos machen.

    Jetzt gibt es wieder das Elend einer große Koalition. Irgendwie erinnert einen das an Österreich. Immerhin eine 6% große Opposition.

  6. #6 von neukonservativ am 26/03/2017 - 18:12

    @4: Früher wählte man zwischen Pest und Cholera. Heute wählt man zwischen der schnellen oder langsamen Abschaffung Deutschlands.

  7. #7 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 18:13

    CDU 40
    SPD 30
    Linke 13
    AfD 6

    Grüne und FDP raus.

    AfD zieht in den Landtag ein, sehr schön!

  8. #8 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 18:13

    UND WAS IST MIT CHULZ?

  9. #9 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 18:16

    Den Schulz-Effekt hat es nie gegeben, das wollten uns die MSM nur weismachen!

    Schulz ist noch schlimmer als Merkel!

  10. #10 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 18:19

    @#4 von quotenschreiber am 26/03/2017 – 18:11
    „Ich würde allerdings im Bund bei der realistischen Auswahl zwischen Merkel und Schulz immer noch Merkel vorziehen.“

    @#6 von neukonservativ am 26/03/2017 – 18:12
    „Früher wählte man zwischen Pest und Cholera. Heute wählt man zwischen der schnellen oder langsamen Abschaffung Deutschlands.“

    Heute wählt man zwischen PEST und EBOLA.
    Wobei nicht ganz klar ist, wer was ist.

    PS Wer gesund bleiben will, wählt AfD.

  11. #11 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 18:21

    „AfD 6“

    Für einen Landesverband, den die eigene Partei-Zentrale abgeschaffen will, ist es ein beachtliches Egebnis.

  12. #12 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 18:22

    18:13 Im Saarland hat die CDU und Regierungschefin Kramp-Karrenbauer einen klaren Sieg errungen. Trotz steigender Beliebtheit der SPD („Schulz-Effekt“) der vergangenen Wochen, wird die Große Koalition im Saarland weiterregieren. Es sind laut erster Prognose statt sechs nur noch vier Fraktionen vertreten: CDU, SPD, Linke und AfD. Die Grünen müssen aktuell bei 4,5 Prozent um ihren Einzug ins Parlament zittern.

    Die Wahlbeteiligung ist deutlich gestiegen: 71 Prozent der Saarländer machten von ihrem Stimmrecht Gebrauch. Das Saarland hat rund 1 Mio Einwohner, 800.000 von ihnen waren wahlberechtigt.

  13. #13 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 18:23

    #11 von Cheshire Cat am 26/03/2017 – 18:21
    abschaffen

  14. #14 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 18:23

    ntv jetzt: CDU 40,2 (+5), GRÜNE 4,6, alles andere bleibt. Hoffentlich werden die Grünen nicht noch reingerechnet…..

  15. #15 von Lancelot am 26/03/2017 - 18:24

    Nach der ersten Hochrechnung reicht es weder für die CDU, noch für Rot-Rot, am Ende wird es wohl auf eine große Koalition hinauslaufen.

  16. #16 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 18:27

    Große Koalition ist immer gut für die Kleinen.

  17. #17 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 18:29

    @#15 von Lancelot am 26/03/2017 – 18:24
    „Nach der ersten Hochrechnung reicht es weder für die CDU, noch für Rot-Rot, am Ende wird es wohl auf eine große Koalition hinauslaufen.“

  18. #18 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 18:31

    Bei ntv rechnet özdemir. Die Grünen haben keine Stimmen verloren, es haben nur zuviele gewählt.

    Grüne jetzt 4,4 AfD 5,9

    Piratten sind auch raus, hatten letztes Mal 7%.

  19. #19 von Lancelot am 26/03/2017 - 18:35

    @17
    Igitt, Margela Schurkel sieht ja hässlich aus.

  20. #20 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 18:37

    AfD sicher im Parlament

    Die AfD bleibt bei ihrer Premiere im Saarland einstellig, schafft aber locker die Fünf-Prozent-Hürde. 5,9 Prozent holt die Partei mit Spitzenkandidat Rolf Müller, die AfD ist damit in elf Landesparlamenten vertreten.

    Die Grünen, die es 2012 nur denkbar knapp in den Landtag geschafft haben, scheitern diesmal wohl an der Sperrklausel. Laut Hochrechnung liegen die Grünen mit dem Spitzenduo Hubert Ulrich und Barbara Meyer-Gluche bei 4,6 Prozent. Für die FDP ist der Wahlabend gelaufen – mit 3,2 Prozent hat sie erneut nichts mit der Zusammensetzung des Landtags zu tun. Raus sind die Piraten: Nach fünf Jahren im Parlament, scheitern sie nun klar an der Fünf-Prozent-Hürde.

  21. #21 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 18:39

    Für die CDU ist es ein Start nach Maß ins Wahljahr: 41 Prozent an der Saar. Die SPD muss einsehen: Ein Schulz reicht nicht zum Sieg. Die Linkspartei gehört ebenfalls zu den Verlierern. Die AfD zieht ins elfte Parlament ein. Grüne, FDP und Piraten sind raus. Damit könnte die Große Koalition weitermachen.

    Klarer CDU-Sieg an der Saar: Regierungschefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die erste Landtagswahl des Jahres unerwartet deutlich gewonnen. Die CDU bleibt stärkste Kraft – und kann ihre Macht sogar noch ausbauen. Laut Hochrechnung von Infratest dimap landet die CDU bei 40,8 Prozent (2012: 35,2 Prozent).

    Die SPD mit Spitzenkandidatin Anke Rehlinger kommt mit 29,5 Prozent auf den zweiten Platz – das ist weniger als zuletzt in Umfragen vorhergesagt und auch weniger als 2012 (30,6 Prozent). Die Linkspartei mit Galionsfigur Oskar Lafontaine an der Spitze erreicht 12,9 Prozent und bleibt damit hinter ihrem Ergebnis von 2012 zurück (16,1 Prozent).

    ARD http://www.tagesschau.de/inland/saarland-wahl-115.html

  22. #22 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 18:54

    Die AfD im Saarland ist allerdings auch besonders chaotisch. Gab es da nicht NPD-Kontakte und den missglückten Versuch, den Landesvorstand abzusetzen? Da war doch was.

  23. #23 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 18:56

    Gauland: Treiben die anderen Parteien vor uns her
    18:27 Uhr

    Trotz der umstrittenen Kandidaten der AfD hat Vizeparteichef Alexander Gauland gesagt, er habe gerne Wahlkampf für dieses Personal gemacht.

    SPD-Kandidatin Rehlinger: Besonderheiten im Saarland
    18:29 Uhr

    „Ich glaube, dass auf der Schlusstrecke der Amtsinhaber-Bonus zu Buche schlägt“, sagte SPD-Kandidatin Anke Rehlinger in der ARD. Das habe Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer genutzt. Sie lehnte es ab, sich auf eine Große Koalition festzulegen.

    CDU: „Die SPD tritt auf der Stelle“
    18:38 Uhr

    „Die SPD tritt auf der Stelle“, jubelt CDU-Generalsekretär Tauber nach der Saarland-Wahl. Das Ergebnis sei eine klare Absage an Rot-Rot-Grün, fügte er hinzu. „Die Freunde an der Saar können stolz sein“.

    Schulz trotz Ergebnis zuversichtlich
    18:43 Uhr

    SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat der CDU-Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer gratuliert. Er sei noch am Nachmittag zuversichtlich gewesen, mit der CDU gleichauf zu liegen, sagte er in Berlin. Doch das Ziel eines Regierunsgwechsels sei nicht erreicht worden. Schulz hob hervor, dass man im Saarland deutlich aufgeholt habe. Mit Blick auf die Bundestagswahl äußerte er sich jedoch zuversichtlich: „Dies ist ein Langstreckenlauf, kein Sprint“.

    Kramp-Karrenbauer: „Keine rot-roten Experimente“
    18:50 Uhr

    „Die Wahl hat gezeigt, dass die Saarländer keine rot-roten Experimente wollen“, sagte Ministerpräsidentin und Wahlgewinnerin Kramp-Karrenbauer. Gefragt nach ihrem Erfolgsrezept antwortete sie: Ich imitiere nicht den Politikstil von Kanzlerin Merkel, sondern habe meinen eigenen Stil.

    http://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-saarland-wahl-101.html#Kramp-Karrenbauer-Keine-rot-roten-Experimente

  24. #24 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 18:58

  25. #25 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 18:59

    Die Russen haben 6,5 für AfD. Und die müssen es ja wissen, denn die hacken doch immer die Wahlcomputer 😉

  26. #26 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 19:01

    Die Russen haben ein Herz für die AfD! 😉

  27. #27 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 19:07

    Hahahaha…

    SPD ernüchtert – „Schulz-Effekt“ verpufft?

    War Schulz etwa besoffen??? 🙂

  28. #28 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 19:09

    Mir wird ganz übel, wenn ich diese Weiber sehe!

  29. #29 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 19:33

    Allmählich glaube ich auch, dass es ein drittes Geschlecht gibt 😉

  30. #30 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 19:51

  31. #31 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 20:39

    @#26 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 – 19:01
    „Die Russen haben ein Herz für die AfD!“

    Nicht nur für AfD

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/wladimir-putin-empfaengt-fn-chefin-marine-le-pen-in-moskau-a-1140353.html
    Putin empfängt Le Pen in Moskau

    Zum Vergleich:

    *http://www.wn.de/Welt/Politik/2740551-Praesidentschaftskandidat-Gabriel-unterstuetzt-Macron-Merkel-haelt-sich-zurueck
    Ungewöhnlicher Wahlkampftermin im Auswärtigen Amt: Minister Gabriel unterstützt den französischen Präsidentschaftskandidaten Macron ziemlich offen.

  32. #32 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 20:53

    Ich glaube, Winegret Krampf-Karrenandiewandfahrerin war deshlab erfolgreich,
    weil sie sich als „Heimchen am Herd“ getarnt hat.

  33. #33 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 21:08

    Hahahahaha…. ich kann nicht mehr!

  34. #34 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 21:14

    @#33 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 – 21:08
    Was hat Deine Katze mit Wahlen zu tun?

  35. #35 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 21:17

    @#28 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 – 19:09
    „Mir wird ganz übel, wenn ich diese Weiber sehe!“

    Also, wenn ein (Cheshire) Cat wählen müsste, würde er schon lieber zu Hausfrau Winegret gehen als zur kugelstossenden und diskusschleudernden Sozin.

    http://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/politik-ministerin-rehlinger-verbessert-wurf-werte_id_4926571.html
    Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (39) bringt mehr Leistung als im Vorjahr – zumindest in sportlicher Hinsicht.

    Die Sozialdemokratin, die über ausgeprägte Erfahrungen im Diskuswerfen und Kugelstoßen verfügt, trat am Samstag bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften für Senioren im nordrhein-westfälischen Kevelaer in beiden Disziplinen an und übertraf nach Angaben ihres Büros ihre Vorjahreswerte. Rehlinger stieß die Kugel 10,74 Meter weit und schleuderte den Diskus 34,13 Meter.

  36. #36 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 21:18

    #34 von Cheshire Cat

    Ich habe mir gerade bildlich vorgestellt, wie die Cheshire Cat wohl aussieht!

  37. #37 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 21:33

    Tausende Millionäre verlassen Deutschland – Lage in Frankreich noch dramatischer

    Immer mehr Millionäre und Leistungsträger kehren Deutschland den Rücken und wandern aus. In Frankreich ist die Lage noch dramatischer. In Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Schweden und Belgien erwarten die Fachleute in Zukunft eine ähnliche Entwicklung.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/tausende-millionaere-verlassen-deutschland-lage-in-frankreich-noch-dramatischer-a2060069.html

    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff!

  38. #38 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 21:44

    Xavier Naidoo – Dieser Weg

    Ich finde das Lied sehr gut, es passt auch zur AfD!

  39. #39 von Cheshire Cat am 26/03/2017 - 21:51

    #36 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 – 21:18

    #34 von Cheshire Cat
    Ich habe mir gerade bildlich vorgestellt, wie die Cheshire Cat wohl aussieht!

    Erstens, es ist eine Katze (und Cheshire Cat ist ein Kater).
    Zweitens, es ist ein sehr schlechtes Photoshop – einer Katze nicht würdig. Du hast wohl Alpträume.
    Drittens, Cheshire Cat sieht so aus:
    http://www.usnews.com/dims4/USNEWS/f0a19db/2147483647/resize/1200x%3E/format/png/quality/85/?url=%2Fcmsmedia%2F65%2F1a%2F58afef0b4193bbe0aab8c168c100%2F20161215edshe-b.tif

    Trotzdem ist es nicht klar, was das mit Wahlen zu tun hat.

  40. #40 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 21:52

    Endergebnis: Grüne 4% (!) AfD 6,2%

  41. #41 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 22:05

    #40 von quotenschreiber

    So schlecht ist das Ergebnis gar nicht. Die Richtung stimmt schon mal! 😉

  42. #42 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 23:10

    Seh ich auch so.

  43. #43 von Lancelot am 27/03/2017 - 01:27

    @37
    Keine Sorge, Deutschland hat 1,2 Mio Millionäre, da kommt es auf ein paar tausend nicht an. Es gibt ja immer mehr Millionäre, im Jahr 2009 gab es gerade mal 860.000 davon.

    https://www.wsws.org/de/articles/2016/06/25/mill-j25.html

  44. #44 von Heimchen am Herd am 27/03/2017 - 13:21

    Jetzt LIVE: Pressekonferenz von Kanzlerin Merkel und Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer