IHRE MEINUNG INTERESSIERT (66)

  1. #1 von quotenschreiber am 26/03/2017 - 10:24

    Der neue Meinungsthread

  2. #2 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 10:47

    „Tichys Einblick“ über Kölner Kardinal Woelki: „Mit Verlaub, Sie sind ein A …“

    (David Berger) Der Kölner Erzbischof Kardinal Woelki, der über viele Jahre als der etwas devote, mit intellektuellen Gaben eher durchschnittlich beschenkte Taschenträger seiner Vorgängers Kardinal Joachim Meisner galt, scheint zunehmend bemüht, den Anti-Meisner zu geben.

    Während Kardinal Meisner Mut und Rückgrat hatte, vor der Islamisierung Europas zu warnen, die Verunchristlichung der CDU klar zu benennen oder Abtreibung unmissverständlich abzulehnen, zeigt sich Woelki unaufhörlich bemüht, vor der Ideologie des politischen Zeitgeistes in Deutschland auf die Knie zu gehen.

    Ganz in diesem Sinne ließ der selbst ernannte Gutmensch vor kurzem wissen:

    „Wer ‘Ja’ zu Kirchtürmen sagt, der muss auch ‘Ja’ sagen zum Minarett.“

    Dass er in diesem Zusammenhang auch in das inzwischen zum guten Ton auf jeder Cocktailparty und Morgenandacht gehörende AfD-Bashing schnatternd einfiel, müssen wir nicht eigens erwähnen.

    So kurz und pauschal wie die Äußerungen des Kardinals antwortet nun Wolfgang Herles dem Kardinal in „Tichys Einblick“:

    „Strafmildernd kann für Kölns Kardinal in seinem Woelkikuckucksheim nur angeführt werden, dass er ja nicht demokratisch gewählt worden ist. Er sagte gerade, wer in Deutschland Kirchtürme möge, müsse auch Minarette wollen.

    Mit Verlaub, Herr Kardinal, Sie sind ein A …

    https://philosophia-perennis.com/2017/03/25/tichys-einblick-woelki/?wref=tp

    Natürlich ist Woelki ein Arschloch, was denn sonst?

  3. #3 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 15:24

    Die jüdische Bevölkerung der Muslimstaaten einst und heute

    gefunden auf Facebook (aus aktuellem Anlass – Abbas‘ Besuch in Deutschland):

    Die Zahlen sinken täglich.

    Abbas wünscht einen judenreinen Staat und bekommt dafür Standing Ovations von der EU und vom deutschen Kanzleramt.

    https://heplev.wordpress.com/2017/03/25/die-juedische-bevoelkerung-der-muslimstaaten-einst-und-heute/

  4. #4 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 15:26

    Einfach nur widerlich!
    Auf solche „Freunde“ kann Israel ruhig verzichten!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 15:29

    Am Yisrael Chai!

  6. #6 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 15:33

    ביני לנדאו – משכן

    https://www.youtube.com/watch?v=pzf2i2UbEdE .

    Schön…

  7. #7 von Heimchen am Herd am 26/03/2017 - 23:26

    Antisemit Mahmoud Abbas erhält Ruhrgebiets-Preis „Steiger Award“

    Mahmoud Abbas, der Präsident der Palästinensische Autonomiegebiete , erhält den „Steiger Award„. Der Steiger Award wird jährlich auf einer Veranstaltung verliehen, bei der es dem Organisator Sascha Hellen gelingt, Prominenten für irgendwas einen Preis in die Hand zu drücken. Der Preis wird morgen auf Zeche Hansemann in Dortmund verliehen. Mahmoud Abbas erhält den Sonderpreis „Hoffnung auf Frieden“ und wird ihn morgen in Dortmund persönlich entgegennehmen. Frieden, man braucht schon viel Fantasie, um dieses Wort in Verbindung mit Abbas zu setzen.

    Abbas bezeichnete 2015 den Mord an einem israelischen Ehepaar durch palästinensische Terroristen als „heldenhaft„. Im vergangenen Jahr sagte er in einer Rede vor dem Europaparlament, die dessen damaliger Präsident Martin Schulz „inspirierend“ nannte: „bestimmte Rabbis in Israel haben ihre Regierung klar, sehr klar, dazu aufgefordert, dass unser Wasser vergiftet werden sollte, um Palästinenser zu töten.“ Was nichts anderes als die Wiederholung des alten antisemitischen Stereotyps der Juden als Brunnenvergifter war. Seinen Platz unter den Top-Ten der Antisemiten im selben Jahr hat sich Abbas damit redlich verdient.

    Abbas setzt sich zudem für das „Recht auf Rückkehr“ aller Nachkommen aller einstigen arabischen Flüchtlinge nach Israel ein, was nichts anderes als das Ende Israels bedeuten würde.

    In seiner Doktorarbeit leugnete Abbas zudem den Holocaust.

    Wer Abbas einen Preis für „Hoffnung auf Frieden“ verleiht, kann auch Erdogan einen Preis für Toleranz verleihen. Für genau dies bekam Erdogan tatsächlich 2012 einen Steiger-Award.

    https://www.ruhrbarone.de/antisemit-mahmoud-abbas-erhaelt-ruhrgebiets-preis-steiger-award/140673

    Man kann sich für Deutschland nur noch schämen! Haben die eigentlich noch alle
    Tassen im Schrank!

  8. #8 von Heimchen am Herd am 27/03/2017 - 12:56

    Saarland-Wahl: So lacht das Netz über die Vollbremsung des Schulzzugs

    Überraschender Ausgang der Landtagswahl im Saarland: Anders als erwartet kommt es wohl nicht zum rot-roten Regierungswechsel. Während die CDU mit Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer unerwartet deutlich zulegte, muss die SPD sogar leichte Verluste hinnehmen – der Schulz-Effekt um den neuen SPD-Kanzlerkandidaten ist ausgeblieben. Im Social Web wird der viel zitierte „Schulzzug“ reflexartig zum Mem.

    http://meedia.de/2017/03/26/saarland-wahl-so-lacht-das-netz-ueber-die-vollbremsung-des-schulz-zugs/

    Herrlich!

  9. #9 von kongomüller am 27/03/2017 - 16:36

    saarland: warum auch schultz-spd wählen, wenn man dort lafontaine wählen kann?

  10. #10 von Gudrun Eussner am 28/03/2017 - 00:06


    Bernd Lucke [!] als Gast in „Feiern gegen die Krise? Europa im Bürgercheck!“
    hart aber fair, 27. März 2017
    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/

    Den Kommentar dazu liest man auf PI: Meuthen kritisiert Fehlen der AfD bei Talkshows

    So wurden in die genannten vier Talkshows seit Beginn des Jahres insgesamt 28 Vertreter von CDU/CSU eingeladen, 23 von der SPD, elf von den Grünen, acht von der FDP und sieben von der mehrfach umbenannten SED-Nachfolgeorganisation “Die Linke”. Dagegen beträgt die Anzahl der AfD-Politiker bei Will, Maischberger und Illner seit Jahresanfang exakt null.

  11. #11 von Lancelot am 28/03/2017 - 01:58

    Soeben im Humorlexikon Stupidedia gefunden. So sieht die Zukunft von Israel und Palästina aus.

    http://www.stupidedia.org/stupi/Israelina

  12. #12 von kongomüller am 28/03/2017 - 04:35

    einen eigenen qq-artikel wert:

    http://www.metropolico.org/2017/03/27/neuer-studiengang-master-of-refugee/

    jetzt gibt es einen eigenen studiengang „flüchtling“ extra für migranten – macht man so aus analphabeten akademiker?

    „Die Fachhochschule Dortmund hat die Zeichen der Zeit erkannt und beteiligt sich mit einem relativ neu eingerichteten Studiengang an der Goldgräberstimmung, die in der Immigrations- und Flüchtlingsindustrie immer neue Claims absteckt. So werden an der Dortmunder FH Studenten in einem dualen Studiengang darin ausgebildet, »Armutsflüchtlinge, die wegen fehlender fachlicher Qualifikation keine Chance auf dem hiesigen Arbeitsmarkt haben«, zu unterstützen.“

    „armutsflüchtlinge ohne fachliche qualifikation.“ zu deutsch: merkels fachkräfte. der master of refugee wird nun darin ausgebildet, diese „zu unterstützen“. bezahltes händchenhalten beim ämtergang?

    „Das absolut heraus ragende an dem Studiengang jedoch scheint, so stellt es zumindest WO im Artikel dar, die Diskriminierung jener Studenten zu sein, die nicht über einen Migrationshintergrund verfügen. Denn: »Alle Studenten haben Migrationserfahrung und sprechen Fremdsprachen.“

    d.h. also keine studienplätze für autochthone kartoffeln, nur für neo-plus-deutsche.

    kommt nun neben „gender-studies“ der neue mumpitz-studiengang „master of refugee“ bzw. „refugee-studies“?

  13. #13 von Heimchen am Herd am 28/03/2017 - 20:46

    31 Wahnsinnige schöne Bilder über Israel

    http://www.israelvideonetwork.com/list/31-insanely-beautiful-pictures-taken-across-israel/

    Das sind wirklich sehr schöne Bilder!

  14. #14 von Heimchen am Herd am 28/03/2017 - 20:46

  15. #15 von Heimchen am Herd am 29/03/2017 - 21:10

    Van Morrison – Have I Told You Lately

    https://www.youtube.com/watch?v=c6V737LbfKE .

    Ich liebe das Lied!

  16. #16 von Gudrun Eussner am 30/03/2017 - 16:48


    A telegram from senior Nazi Heinrich Himmler to the Grand Mufti of Jerusalem, Haj Amin al-Husseini, probably dating to 1943, found in the archives of the National Library, March 29, 2017

    Hitler’s deputy assures pro-Nazi Haj Amin al-Husseini of Nazis‘ ‘particular sympathy‘ for struggle of ‘freedom-loving Arabs’ of Palestine and beyond
    http://www.timesofisrael.com/in-rediscovered-telegram-himmler-offers-jerusalems-mufti-help-against-jewish-intruders/

  17. #17 von Lancelot am 30/03/2017 - 18:14

    21 Grad warm und das Ende März, sowas gibt es nicht oft.

  18. #18 von Heimchen am Herd am 30/03/2017 - 19:43

    Wir hatten heute 24 Grad am Niederrhein, herrlich!

    https://www.youtube.com/watch?v=sZq8ORyFHiw .

    Schön…

  19. #19 von Heimchen am Herd am 30/03/2017 - 19:57

  20. #20 von Heimchen am Herd am 30/03/2017 - 20:40

    Frauke Petry erwägt Rückzug aus der Politik

    Im April entscheidet die AfD, wer die Partei in den Bundestagswahlkampf führt. Gegen Frauke Petry gibt es Widerstand. Jetzt denkt sie über einen Rückzug aus der Politik nach.

    Frauke Petry, Bundessprecherin der Alternative für Deutschland (AfD), denkt über einen Rückzug aus der Partei nach. „Weder die Politik noch die AfD sind für mich alternativlos“, sagte Petry dem Tagesspiegel. Es sei sinnvoll, das eigene Leben von Zeit zu Zeit zu überdenken und neu zu justieren. „So halte ich das auch jetzt, nach mehr als vier Jahren in der AfD, die einen enormen Kraftaufwand bedeutet haben und den Abschied von einem geregelten Leben.“

    Mit Blick auf Anfeindungen auch aus den eigenen Reihen sagte Petry, man dürfe Angriffe in der Politik nicht persönlich nehmen, „sonst hält man es nicht lange aus“. Allerdings müsse jeder Politiker zugeben, dass ihn die Auseinandersetzungen auch persönlich berührten: „Alles andere wäre gelogen.“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/afd-frauke-petry-erwaegt-rueckzug-aus-der-politik/19592234.html

    Das hätte sie sich aber auch früher überlegen können!

  21. #21 von Heinz Ketchup am 01/04/2017 - 12:58

    Vor ein paar Tagen kam im Zwangs-Bezahl-Radio (WDR) folgende Durchsage:

    Ein neunzehnjähriger Spanier hat eine neunzigjährige Frau vergewaltigt

    Ich habe sofort gedacht, dass das niemals ein Spanier gewesen sein kann der solch eine Tat verübt, sondern ein Moslem, in diesem Fall ein gebürtiger Marokkaner, und hatte Recht! 😀

    Sogar die RP schreibt anscheinend mittlerweile die Wahrheit, nachdem ich vor Jahren das Abo gekündigt hatte und immer wieder auf solche falschen oder verschleiernden Angaben hingewiesen hatte!

    Vergewaltigung einer 90-Jährigen – Anklage erhoben
    Eine Sprecherin des Landgerichts bestätigte einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung (Bezahlinhalt), wonach der Spanier marokkanischer Herkunft wegen Vergewaltigung, Körperverletzung, Raub und Diebstahl angeklagt wird.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/vergewaltigung-einer-90-jaehrigen-anklage-erhoben-aid-1.6531657

  22. #22 von Gudrun Eussner am 01/04/2017 - 13:52

    #20 Heimchen, heute hat Nicolas Barotte im Figaro, Seite 8, einen vernichtenden Artikel über die AfD: Die Populisten der AfD [in Umfragen] am allerniedrigsten. Die Partei steht bei 7%.


    Allemagne : les populistes de l’AfD au plus bas.
    http://www.lefigaro.fr/international/2017/03/31/01003-20170331ARTFIG00298-allemagne-les-populistes-de-l-afd-au-plus-bas.php

    Vom Begriff „Populisten“ abgesehen, unterschreibe ich da jeden Satz. Mit Petry/Pretzell wird die AfD weiter verlieren. Jörg Meuthen und Alexander Gauland sind diejenigen, die das ändern könnten. Und Björn Höcke sollte man endlich nahelegen, aktuelle Politik zu betreiben und sich nicht mit unnötigen Provokationen zu profilieren. Für jeden Wähler, den er damit gewinnt, verliert die AfD Hunderte. Mich auch! :mrgreen:

  23. #23 von Heimchen am Herd am 01/04/2017 - 14:05

    #22 Gudrun

    „Mit Petry/Pretzell wird die AfD weiter verlieren. Jörg Meuthen und Alexander Gauland sind diejenigen, die das ändern könnten. Und Björn Höcke sollte man endlich nahelegen, aktuelle Politik zu betreiben und sich nicht mit unnötigen Provokationen zu profilieren. Für jeden Wähler, den er damit gewinnt, verliert die AfD Hunderte. Mich auch!“

    Genauso sehe ich es auch, Gudrun!

  24. #24 von Gudrun Eussner am 02/04/2017 - 11:29


    Deutsche Polizei beschuldigt zu vertuschen, was sie über den Mörder vom Berliner Weihnactsmarkt wußte
    http://www.breitbart.com/london/2017/04/01/6440097/

  25. #25 von quotenschreiber am 02/04/2017 - 11:42

    #20 von Heimchen am Herd am 30/03/2017 – 20:40
    Frauke Petry erwägt Rückzug aus der Politik

    Fake News. Sie hat das längst dementiert. Es wurde mal wieder au einem langen Interview ein satz aus dem Zusammenhang gerissen und verbreitet.

  26. #26 von Heimchen am Herd am 02/04/2017 - 12:13

    #25 von quotenschreiber

    Ich wäre sehr froh, wenn Frauke Petry keine Interviews mehr vor der Wahl geben würde!
    Man sieht doch immer wieder, was dabei rauskommt! Sie wird ausgetrickst! Außerdem
    bin ich der Meinung, dass sie in ihrem Zustand (Schwangerschaft), nicht so belastbar ist.
    Ich weiß das, war selber zweimal schwanger! Man tickt ganz anders, die Gefühle spielen
    verrückt und man kann sich nicht so wehren gegen Angriffe von außen!
    Sie sollte nicht zurücktreten, aber jemand anderem den Vortritt geben, zum Beispiel Jörg
    Meuthen! Damit wäre ihr gedient (auch ihren Kindern) und damit wäre auch der AfD gedient!

  27. #27 von Heimchen am Herd am 03/04/2017 - 14:29

    Soziologe Rolf Pohl „Militärleben verschärft sexualisierte Gruppendynamik“

    Gewaltrituale, Mobbing und sexuelle Belästigung: Nach den Vorfällen in der Kaserne in Pfullendorf ist kürzlich ein weiterer Verdachtsfall von Missbrauch unter Soldaten und Soldatinnen in Bad Reichenhall bekannt geworden. Experten weisen darauf hin, dass angezeigte Fälle von sexueller Belästigung beim Militär zwischen 2015 und 2016 um 50 Prozent gestiegen sind.
    Professor Pohl, gibt es Faktoren, die Gewaltakte, Demütigungen oder sexuelle Übergriffe beim Militär erleichtern oder gar fördern?

    Es gibt eine aggressive und sexualisierte Gruppendynamik bei männlichen Jugendlichen, die das Militärleben verschärft. Denn das Militär ist eine Disziplinorganisation, die den Körper und die Seele beeinflussen soll, damit die Ausbildungskandidaten und -kandidatinnen Teil einer kampfbereiten Maschinerie werden. Dabei gelten Komponenten wie Korpsgeist, Männlichkeitsdruck, Stärke und Überlegenheit. Symbole und Rituale sind mit dieser Vorstellung von soldatischer Männlichkeit und ihrer Herstellung eng verknüpft.

    Weiterlesen hier: http://www.berliner-zeitung.de/politik/soziologe-rolf-pohl–militaerleben-verschaerft-sexualisierte-gruppendynamik–26295968

    Nur die Harten kommen in den Garten!

  28. #28 von Heimchen am Herd am 03/04/2017 - 14:31

    Warriors Of Today – „Legendary“ | Military Tribute 2016

    Herrliches Lied und super Video!

  29. #29 von Heimchen am Herd am 03/04/2017 - 14:33

    Warriors Of Today – „Legendary“ | Military Tribute 2016

  30. #30 von Heimchen am Herd am 03/04/2017 - 20:57

    Jordanischer TV-Kanal diskutiert: Wie wird Europa nach der Machtübernahme durch den Islam aussehen?

    (David Berger) Im jordanischen Fernsehen diskutiert man inzwischen nicht mehr darüber, ob man Europa mit dem Dschihad islamisieren soll oder nicht. Und auch davon, dass dieser Dschihad erfolgreich sein wird, ist man überzeugt.

    Differenzen bestehen aber noch hinsichtlich der Frage, wie das Leben in den europäischen Länder dann nach der Machtübernahme konkret aussehen soll. Der Islamgelehrte, der in dem Mitschnitt des Videos zu Wort kommt, ist sich aber sicher: Der Dschihad wird Europa aus dem Mittelalter holen, Christen, die nicht konvertieren wollen, müssen höhere Steuern zahlen und Homosexuelle wird es auch nicht mehr geben.

    Wahrscheinlich ist es Merkels Islam-Appeasement zu verdanken, dass Europa nicht ganz ausgelöscht wird. Das plant der Vertreter des Islam nämlich mit dem Nachbarstaat Israel.

    JoSat TV gehört mit zu den ganz großen TV-Sendern Jordaniens, die in aller Welt empfangen werden können.

    Und für die vielen, die jetzt erschrocken „Spinner“ oder „Einzelfall“ rufen: der Herr, dem das jordanische Fernsehen hier in Podium bietet, wiederholt nur auf einfache Weise, was der OIC längst beschlossen hat. Bei dem OIC handelt es sich um einen Zusammenschluss der 56 islamisch dominierten Staaten dieser Erde, von Afghanistan bis zu den Vereinigten Arabischen Emiraten, der für sich in Anspruch nimmt, die islamische Welt zu repräsentieren.

    https://philosophia-perennis.com/2017/04/03/jordanischer-tv-kanal/

    Wahnsinn!

  31. #31 von marc am 03/04/2017 - 22:39

    Es sieht schlimm aus!

    SIE WERDEN GEWINNEN !
    Wer es nicht glaubt, bitte die Zahlen hier unten lesen und im Internet prüfen !!!

    Amtliche Schulstatistik NRW, hier für die Jahre 2001 u. 2015.
    Hier der Link zu Konfession „islamisch“ im Schuljahr 2001 = 9,2 %, bitte auf Seite 17 scrollen.
    https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/jSSK01.pdf

    Hier der Link zu Konfession „islamisch“ im Schuljahr 2015 = 14,6 %, bitte auf Seite 25 scrollen.
    https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/Quantita_2015.pdf

    Und hier der Link zu den Schulstatistiken aller Bundesländer
    http://www.bildungsserver.de/Schulstatistiken-der-Laender-556.html

    1) Wie hat sich der Anteil der Schülerinnen/Schüler der Konfession „islamisch “ von 2001 (9,2%) bis 2015 (14,6%) entwickelt? ( Und das ohne den Massenzuzug nach 2015)
    9,2 = 100 %, 14,6×100/9,2 = 158,7 %., d.h. der Anteil ist in 14 Jahren um 58,7 % gestiegen.
    2) Hochrechnung: Bei gleicher Entwicklung für die Zukunft je 14 Jahre.
    Im Jahr 2029: 14,6 x 1,587 = 23,17 %, im Jahr 2043 = 36,77 %, im Jahr 2057 = 58,36 %.

  32. #32 von Heimchen am Herd am 03/04/2017 - 23:34

    Gute Nacht…liebe Jayne. 😉

  33. #33 von Heimchen am Herd am 04/04/2017 - 13:55

    Gute Nachrichten aus Israel — Wochen bis 02.04.2017

    In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

    Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Wochen bis 02. April 2017! Dieser erste Newsletter seit dem 12. März ist recht voll, steckt aber voller erstaunlicher Nachrichten!

    https://heplev.wordpress.com/2017/04/04/gute-nachrichten-aus-israel-wochen-bis-02-04-2017/

    Es sind wieder bemerkenswerte Sachen dabei! Einfach toll!

  34. #34 von Heimchen am Herd am 04/04/2017 - 14:11

    Gibt es jetzt bösen und guten Antisemitismus? Warum unternimmt unser Staat nichts gegen linke und muslimische Hetzer?

    (…)Und es gibt den rapide anwachsenden Antisemitismus der rapide anwachsenden muslimischen Population in Deutschland, bei dem irgendwie alle verantwortlichen Politiker wegzuschauen scheinen.

    Wie wäre es, wenn die famose Bundesfamilienzerstörerin Manuele Schwesing mal wenigstens einen kleinen Teil des aktuell über 100 Millionen schweren Budgets für den „Kampf gegen Rechts“ in Deutschland für den Kampf gegen linken und muslimischen Antisemitismus umschichten würde? Oder gibt es neuerdings guten und bösen Judenhass bei uns?(…)

    http://denken-erwuenscht.com/gibt-es-jetzt-boesen-und-guten-antisemitismus-warum-unternimmt-unser-staat-nichts-gegen-linke-und-muslimische-hetzer/

    Die Schwesig ist eine totale Fehlbesetzung als Familienministerin, sie kann nur hetzen gegen
    rechts! Widerliches Weib!

  35. #35 von democratia am 04/04/2017 - 19:03

    Es gibt aber auch gute Nachrichten:

    https://sciencefiles.org/2017/04/03/mitgliederschwund-gewerkschaften-sind-ein-auslaufmodell-gewerkschaftler-eine-kleine-minderheit/

    „Gewerkschaftler sind nicht nur eine Minderheit, sie sind auch ein Auslaufmodell. Seit 1991 geht die Zahl der gewerkschaftlich organisierten Erwerbstätigen kontinuierlich zurück…“

    ver.di muß weg

  36. #36 von Heimchen am Herd am 04/04/2017 - 22:14

    Ein Türke steigt in Innsbruck in ein Taxi.

    Kaum Platz genommen, ersucht er den Taxifahrer das Radio auszuschalten.
    „Ich möchte diese Musik nicht hören. Unsere Religion verbietet das und in der Zeit des Propheten
    gab es noch keine Musik, vor allem diese “ Tiroler Musik “ ist nur für euch Ungläubige.“

    Der Taxifahrer schaltete darauf das Radio aus, blieb stehen und öffnete die hintere Tür.
    Der Moslem schaut ihn an und fragt: „Wieso bleibst du stehen?“
    Der Taxifahrer antwortete: „In der Zeit des Propheten gab es noch kein Taxi, also steig aus und warte auf ein Kamel!“

    *****************************************************************************

    Herrlich!

  37. #37 von Heimchen am Herd am 05/04/2017 - 09:38

    Ich kann diese Lusche nicht mehr hören und sehen! Er muss endlich weg!

  38. #38 von democratia am 05/04/2017 - 17:37

    Vor der Kriminalkammer mussten sich Jérémy L. und Souleyan S. verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, am 17. Oktober 2013 bei einer Kontrolle an der „Aire de Capellen“ einen jungen Zöllner angefahren und lebensgefährlich verletzt zu haben.

    Die Verteidiger von Jérémy L. hatten Berufung eingelegt, die am Dienstag verhandelt wurde. Der Unglücksfahrer wiederholte seine Version, dass er den Zöllner, der dabei war, aus einer Ausbuchtung heraus eine Nagelsperre auf die Fahrbahn zu werfen, nicht absichtlich auf die Motorhaube nahm, sondern ihn umfahren wollte.

    http://www.tageblatt.lu/nachrichten/story/Versuchter-Totschlag-auf-Zollner-25000636

    „Der Hauptangeklagte hatte in erster Instanz geklagt, dass er in der Tatnacht nicht gut drauf war, da er keinen Führerschein hatte.“

  39. #39 von Heimchen am Herd am 05/04/2017 - 21:52

    Ministerin Wanka muss wegen AfD-Schelte vors Verfassungsgericht

    Einen kritischen Kommentar zur AfD musste Johanna Wanka bereits von der Internetseite ihres Ministeriums löschen. Doch damit ist der Fall nicht beendet.

    (…)Auslöser war damals eine Demonstration der AfD in Berlin gegen die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) unter dem Motto „Rote Karte für Merkel! – Asyl braucht Grenzen!“. Wanka ließ sich in der Mitteilung ihres Ministeriums unter anderem mit den Worten zitieren: „Die Rote Karte sollte der AfD und nicht der Bundeskanzlerin gezeigt werden. Björn Höcke und andere Sprecher der Partei leisten der Radikalisierung in der Gesellschaft Vorschub.“

    Das Verfassungsgericht verfügte, dass die Mitteilung entfernt wird. Es sei nicht auszuschließen, dass Wanka Ressourcen ihres Ministeriums für den politischen Meinungskampf genutzt und damit die AfD in ihrem Recht auf Chancengleichheit verletzt habe.

    Die Richter prüfen jetzt, wie weit Regierungsmitglieder mit ihren Äußerungen gehen dürfen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/johanna-wanka-muss-wegen-afd-schelte-vors-bundesverfassungsgericht-a-1141791.html

    Man darf gespannt sein!

  40. #40 von Heimchen am Herd am 05/04/2017 - 21:55

    Kaleo – I Walk On Water (live @ Hlustendaverðlaunin 2014)

    https://www.youtube.com/watch?v=VpTck9r8JU0 .

    Herrliches Lied…

  41. #41 von quotenschreiber am 06/04/2017 - 12:05

    Hier kommen die neuen Männer:

  42. #42 von Gudrun Eussner am 06/04/2017 - 13:05

    #41 QQ

    Wo denn? Wo kommen neue Männer?

  43. #43 von Heimchen am Herd am 06/04/2017 - 15:28

    #41 von quotenschreiber

    Du bist gemein, ich hatte hier so schöne Videos von den Soldaten eingestellt und Du
    stellst hier diese Wesen rein, die nicht wissen ob sie Männlein oder Weiblein sind!
    Gott sei Dank sind meine Söhne echte Kerle und keine sonderbaren Wesen!

    German Military | Sleeping Giant | Bundeswehr Demonstration | HD

    Die Vereidigung war sehr feierlich und ich war sehr stolz!

  44. #44 von Heimchen am Herd am 06/04/2017 - 16:00

    Gary Moore – Military Man (Live In Belfast 1989)

    https://www.youtube.com/watch?v=xYHtOOidaPU .

    Herrliches Lied, leider sterben die Guten immer so früh!

  45. #45 von Heimchen am Herd am 06/04/2017 - 20:37

    Kaleo – „I Can’t Go On Without You“ LIVE

    https://www.youtube.com/watch?v=gpG9QRV9gTk .

    Diese Band hat eine große Zukunft und ihr Sänger ist einsame Spitze!

  46. #46 von democratia am 07/04/2017 - 16:45

    Manchmal sagen Bilder mehr als Worte,
    oder auch wie sich Schweden auf die Islamisierung vorbereitet.

    Traurig das Ganze

  47. #47 von democratia am 07/04/2017 - 16:57

    Möchte den schon länger in Schweden Lebenden mein Mitgefühl aussprechen.

  48. #48 von democratia am 07/04/2017 - 17:03

    Die Terrormiliz “Islamischer Staat” ruft Islamisten in einem Propagandavideo zu weiteren Messerattacken auf Polizisten in Deutschland auf. Das Video mit dem Titel “Greif sie an” sei eine detaillierte Anleitung zum Mord, schreibt das “Hamburger Abendblatt”. Intern würden Polizeibeamte deutschlandweit vor solchen Angriffen gewarnt und zur erhöhten Eigensicherung aufgerufen.

    https://www.suedtirolnews.it/politik/is-ruft-in-deutschland-zu-attacken-gegen-polizisten-auf

    “Terroristische Gebrauchsanleitungen gehören zum festen Repertoire des IS.”

  49. #49 von Gudrun Eussner am 07/04/2017 - 17:31

    #48 democratia

    Und dann sinnieren unsere Regierung und Behörden jedesmal darüber nach, ob der Terrorist wohl Kontakt zum IS hatte, oder ob er sich selbst im Internet radikalisierte, ob er psychisch gestört ist. Antwort: Nein – ja – ja

  50. #50 von Heimchen am Herd am 07/04/2017 - 21:56

    Etwas Musik zur Entspannung:

    SNOWY WHITE – Midnight Blues

    Ich liebe den Blues…

  51. #52 von Heimchen am Herd am 08/04/2017 - 22:32

  52. #53 von Heimchen am Herd am 08/04/2017 - 22:43

    Jerusalem of Gold – Yerushalayim shel Zahav -Ofra Haza- with English Lyrics

    https://www.youtube.com/watch?v=JH8gtdDA5x0 .

    Sie hatte so eine herrliche Stimme…

  53. #54 von democratia am 09/04/2017 - 06:26

    Europe’s Out-of-Control Censorship

    by Judith Bergman
    April 6, 2017 at 5:00 am

    https://www.gatestoneinstitute.org/10123/europe-censorship

    „Germany has formally announced its draconian push towards censorship of social media. On March 14, Germany’s Justice Minister Heiko Maas announced the plan to formalize into law the „code of conduct“, which Germany pressed upon Facebook, Twitter and YouTube in late 2015, and which included a pledge to delete „hate speech“ from their websites within 24 hours.“

  54. #56 von kongomüller am 09/04/2017 - 17:35

  55. #57 von Heimchen am Herd am 09/04/2017 - 19:44

  56. #58 von Heimchen am Herd am 11/04/2017 - 10:26

    Schweden: Die Rettung kommt aus Russland

    Die russische Journalistin berichtet weiter aus Schweden. Diesmal geht es um Schwedische und Russische Kirchen, sowie um die Schweden, die noch an Gott glauben… Aber nicht nur an Gott, wie es sich herausstellt.

    Was die lutherische Kirche angeht, sind die Schweden sehr geduldig. Sie haben es hingenommen, dass seit 1958 auch Frauen Priester werden können. Eigentlich ist auch der höchste Repräsentant der Schwedischen Kirche heute eine Frau. Zähneknirschend haben sich die Schweden mit der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare in ihrer Kirche abgefunden. Sie haben sogar ein Auge zugedrückt, als die Lesbe Eva Brunne zur Bischöfin in Stockholm wurde. Die Schweden haben auch die Tatsache akzeptiert, dass man ihre Kirchengebäude verkauft, weil sie nicht mehr besucht werden. Ein radikaler Priester hat allerdings aufgerufen, die Kirchen zu sprengen, damit sie nicht zu Musik- bzw. Sporthallen werden…

    Weiterlesen hier: http://www.rusfunker.com/2017/04/schweden-die-rettung-kommt-aus-russland.html

    Der Glaube versetzt Berge!

  57. #59 von Heimchen am Herd am 11/04/2017 - 10:29

    I Surrender – Hillsong Live

    Herrliches Lied…

  58. #60 von Heimchen am Herd am 11/04/2017 - 11:01

    Willkommenskultur: „Die Eitelkeit des Guten“

    Der Migrant als Inkarnation des Erlösers

    Das Ausbeutungsnarrativ läßt sich unschwer als Fortschreibung der alten linken Erzählung vom Klassenkampf erkennen. War früher der Proletarier die Heilsfigur als Subjekt der Revolution, ist an seine Stelle heute der außereuropäische Migrant als Inkarnation des Erlösers getreten. Er soll unsere Welt „bunt“ machen und alle nationalen und kulturellen Differenzen in eine „universale Menschheit“ verwandeln. Es ist zu vermuten, dass es aber eine weitere historische Enttäuschung bei Linken und Grünen geben wird. Denn der Schutzbefohlene könnte – und tut das bereits fleißig – sich plötzlich als kulturell resistent, frauenfeindlich, homophob, antisemitisch, gewaltbereit, gender-unsensibel und/oder nicht mülltrennend erweisen.(…)

    http://www.achgut.com/artikel/willkommenskultur_die_eitelkeit_des_guten

    Äußerst lesenswerter Artikel!

  59. #61 von Gudrun Eussner am 11/04/2017 - 19:14

    The Group of Seven (G7)
    http://www.cfr.org/international-organizations-and-alliances/group-seven-g7/p32957

    The Group of Seven (G7) is an informal bloc of industrialized democracies–the United States, Canada, France, Germany, Italy, Japan, and the United Kingdom–that meets annually to discuss issues such as global economic governance, international security, and energy policy.

    Mitten drin, im jetzigen G7-Treffen, dem mit Rex Tillerson, sitzt, wie man im ZDF „heute“ sehen kann, ein Scheich in seinem Kostüm. Zu welchem G7-Land gehört der, kann mir das einer sagen?

    Ist der dazu da, „Assad muß weg“ zu artikulieren, damit die Sunniten die Macht übernehmen und alle Ungläubigen vertreiben oder ermorden können?

  60. #62 von Sophist X am 11/04/2017 - 23:14

    Interessante Perspektive auf Trumps Angriff auf Syrien (leider nur Englisch):

  61. #63 von democratia am 12/04/2017 - 21:49

    #62 von Sophist X am 11/04/2017 – 23:14,

    ebenfalls eine interessante Betrachtung des Themas:

    http://www.freiewelt.net/reportage/stellvertreter-krieg-in-syrien-es-geht-um-nichts-geringeres-als-die-globale-hegemonie-des-us-petro-dollar-imperiums-10070633/

    „Trump hatte nicht die Initiative. Die 59 Marschflugkörper waren eine Reaktion auf den ungeheuren innenpolitischen Druck, den das US-Establishment auf ihn ausübt. Er musste Druck aus dem Kessel lassen und ein Signal gegen Assad und vor allem gegen Putin senden. Denn der »Kalte Krieg« der USA mit Russland und China ist die Dominante der aktuellen Weltpolitik. Es geht um den US-Dollar als Weltleitwährung und um die Kontrolle der Ressourcen.“

  62. #64 von Heimchen am Herd am 12/04/2017 - 22:41

    Trumps Luftangriff gegen Syrien: Wurden seine Gegner an der Nase herumgeführt?

    Trump war bereits vor der Wahl in den USA der Buhmann der Medien, danach weitete sich die Kritik an Trump zu einer regelrechten Medienhysterie aus: Alles Böse dieser Welt schien in der Person des neuen US-Präsidenten vorhanden, ja geradezu zu kulminieren. Gegen Ende letzer Woche wendete sich diese Einschätzung Trumps innerhalb weniger Stunden:

    Die Nannymedien weltweit, besonders aber in Deutschland, waren sich einig. Nun hat Trump doch echte Größe gezeigt und wurde zum fähigen Staatsmann „blitzgezähmt“. (…)

    (…)„Vieles deutet darauf hin, dass Trumps Reaktion auf den angeblichen Giftgas-Angriff am Dienstag ein Schachzug gegen die US-Geheimdienste war und von Russland unterstützt wurde.“

    (…)„Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten analysierten, dass die Geschichte ein Schachzug gewesen sein könnte, mit dem Trump die Geheimdienste ausbooten wollte, die ihm zu Hause in den USA, in Syrien und weltweit im Weg stehen. Denn die CIA und der „Deep State“ haben nun ein Problem: Sie müssen ihren Todfeind plötzlich gut finden – zumindest in der Öffentlichkeit.“

    https://philosophia-perennis.com/2017/04/11/trumps-luftangriff-gegen-syrien/?wref=tp

    Da ist was dran!

  63. #65 von Heimchen am Herd am 13/04/2017 - 12:35

  64. #66 von Heimchen am Herd am 13/04/2017 - 13:03

    Bombino, „Tar Hani“ Live

    Tuareg-Musik…herrlich!

  65. #67 von Gudrun Eussner am 13/04/2017 - 22:59

    Breaking News – Breaking News – Breaking News

    Dem Antrag des Staatspräsidenten wurde stattgegeben. Er darf sich jetzt Donallary Trumpton nennen.

  66. #68 von quotenschreiber am 14/04/2017 - 11:24

    live: Karfreitagsprozession der orthodoxen Christen in Jerusalem. Israelische Polizei schützt die Christen vor Angriffen der Mohammedaner.

  67. #69 von Heimchen am Herd am 14/04/2017 - 11:38

    Israel ist das einzige Land im Nahen Osten, wo jeder seine Religion frei ausüben kann!

    Danke, ISRAEL!

  68. #70 von Heimchen am Herd am 14/04/2017 - 11:40

    #68 von quotenschreiber

    Danke für das Einstellen des Videos!

  69. #71 von TB am 14/04/2017 - 13:53

    Merkel-Junta bastelt neuen NSU:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bombenanschlag-auf-den-bvb-jetzt-fuer-die-spur-nach-leipzig_id_6960121.html

    Täter sind:
    Compact und der Elsässer
    Legida/Pegida
    sowie die Fans von RB Leipzig

    Man hört im Kanzleramt bereits die Champagner -Korken knallen!

  70. #72 von quotenschreiber am 14/04/2017 - 14:49

    Der Polizeischutz inm Jerusalem ist auch dringend nötig – und leider auch nicht allmächtig. Eine christliche Britin wurde bei einer Lichterprozession von einem Mohammedaner erstochen.

    http://www.i24news.tv/en/news/israel/diplomacy-defense/142698-170414-one-person-seriously-injured-in-stabbing-attack-outside-jerusalem-s-old-city

  71. #73 von Heimchen am Herd am 14/04/2017 - 15:00

    #72 von quotenschreiber

    Warten wir mal ab, was heute noch alles passiert. Auch bei uns sind Christen nicht mehr
    sicher! Wo hält sich eigentlich Merkel über Ostern auf?

  72. #74 von Heimchen am Herd am 14/04/2017 - 15:19

    Sie sind nicht alle schlecht!

    Muhammad Zoabi Shares His Israel Story

    Schön…

  73. #75 von TB am 14/04/2017 - 20:25

    Was zu lachen!

    Paar voll krass konkrete, total verblödete Musikerdarsteller, auch als Rapper bekannt, meinten mitten in Dortmund ein Musikvideo drehen zu müssen.
    Mit den typischen Utensilien:
    Supersportwagen und Knarren.
    Auch wenn es sich nur um Nachbildungen von Waffen handelte, war das keine gute Idee, einen Tag nach dem Angriff auf den Bus des BvB -siehe hier:


    : )

  74. #76 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 10:50

    Zitate – Mark Twain über die Juden

    Wenn die Statistiken stimmen, dann stellen die Juden ein Viertel von einem Prozent der menschlichen Rasse. Es deutet einen nebulösen Hauch Sternenstaub an, der sich im Lichtschein der Milchstraße verliert. Vom Juden sollte man ordnungsgemäß kaum etwas hören, aber von ihm hört man, hat immer von ihm gehört. Er ist auf diesem Planeten so auffällig wie jedes andere Volk und seine Bedeutung steht in einem verschwenderisch Missverhältnis zur Geringfügigkeit seiner Menge.

    Seine Beiträge zur Liste der großen Namen in Literatur, Wissenschaft, Kunst, Musik, Finanzwelt, Medizin und schwer zu erwerbenden Wissen steht ebenfalls in keinem Verhältnis zur Schwäche seiner Anzahl. Er hat in allen Zeitaltern in dieser Welt einen fantastischen Kampf geliefert; und hat das mit auf den Rücken gebundenen Händen getan. Er könnte deswegen eitel sein und das wäre entschuldbar. Die Ägypter, die Babylonier und die Perser stiegen empor, füllten den Planeten mit Glanz und Ruhm, dann schwanden sie in Träume und vergingen; die Griechen und Römer folgten und machten einen Riesenlärm und auch sie sind weg; andere Völker sind aufgekommen und hielten eine Weile ihr Licht hoch, aber es verlosch und sie befinden sich heute im Halbdunkel und sind verschwunden.

    Der Jude erlebte sie alle, überlebte sie alle und ist heute, was er immer war, weist keine Dekadenz auf, keine Gebrechen, kein Alter, keine Schwächen seinerseits, kein Nachlassen seiner Energie, kein Verblassen seines wachen, aber scharfen Verstandes. Alles ist sterblich, außer den Juden; alle anderen Kräfte gehen vorbei, er aber bleibt. Was ist das Geheimnis seiner Unsterblichkeit?

    — Mark Twain

    Antwort von Paula R. Stern:
    Lieber Mark Twain, das Geheimnis unserer Unsterblichkeit – ist Israel.

    https://heplev.wordpress.com/2017/04/14/zitate-mark-twain-ueber-die-juden/

  75. #77 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 10:57

    שיבי קלר – בחסדך

    Herrliches Lied…

  76. #78 von quotenschreiber am 15/04/2017 - 13:22

    Das glückliche Volk von Nordkorea feiert begeistertb und spontan den 105. Geburtstag seines ewigen Diktators: Der Jubel nimmt kein Ende! Hoch lebe der Kommunismus!

  77. #79 von quotenschreiber am 15/04/2017 - 14:19

    Und hier der militärische Teil. Das einzige Land der Welt, wo es nur einen Dicken gibt. Und die Militärführung fährt Mercedes.

  78. #80 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 14:25

    Diese Augen…

  79. #81 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 16:09

    Kaleo – Way Down We Go

    Herrliches Lied…

  80. #82 von Heimchen am Herd am 15/04/2017 - 16:48

    Jerusalem, Paradies für Pessah-Wanderer

    Pessah in Jerusalem (Israel).
    Besucher kommen aus der ganzen Welt um
    den Frühling und die Feiertage der Freiheit zu feiern,
    indem sie Matzen essen und tiyulim-Trips zum Fest genießen.

    Heute versammelten sich Zehntausende an der Kotel,
    der Westmauer, zum Birkat Kohanim,
    dem priesterlichen Segen, der den Versammelten über Lautsprecher und
    einem weltweiten Publikum über Webcams zugesprochen wird.

    Der Tag war warm und bewölkt
    und es gab keinen Morgenregen, der die Gebete unterbrach.
    Die Zwischentage des Festes
    sind bei den Israelis beliebt draußen etwas zu unternehmen
    und die natürliche Schönheit Israels zu erfahren.
    Die Straßen sind natürlich besser,
    aber der starke Feiertagsverkehr
    kann eine kurze Fahrt zu einer langen machen.

    Meine erste Regel für eine tiyul lautet NICHT über längere Zeit
    im Verkehr festzusitzen.

    Weiterlesen hier: https://heplev.wordpress.com/2017/04/15/fotos-der-woche-jerusalem-paradies-fuer-pessah-wanderer/

    Wirklich eine herrliche Landschaft! Alles blüht und grünt!

  81. #83 von democratia am 15/04/2017 - 17:36

    In Gebieten, in denen demnächst Wahlen stattfinden, wird vor Klingelgangstern gewarnt, die sich als angebliche Wahlkämpfer Zugang zu Privatwohnungen verschaffen wollen.
    Bislang aufgefallen:
    ein Mann, der sich „Cem“ nennt und oft in Begleitung von mehreren seltsam gekleideten Frauen auftritt.
    Seien Sie vorsichtig, lassen Sie sich nicht auf Diskussionen ein!

    (aus Tichys Einblick 05/17)

  82. #84 von Heimchen am Herd am 16/04/2017 - 11:04

  83. #85 von Heimchen am Herd am 17/04/2017 - 11:44

    Millionen für Trumps Schwiegersohn: George Soros durch die Hintertür ins Weiße Haus?

    Der US-Milliardär und Finanzinvestor George Soros beschimpfte US-Präsident Donald Trump
    als „Hochstapler und Möchtegern-Diktator.“ Ihre gegenseitige Abneigung gilt als ausgemachte
    Sache. Oder doch nicht? Jared Kushner, der Schwiegersohn von Trump, hat jedenfalls kein
    Problem damit, sich Millionen von der Wallstreet-Krake Soros in die Taschen zu stecken.
    Doch für welche Gegenleistung?

    http://www.anonymousnews.ru/2017/04/13/millionen-fuer-trumps-schwiegersohn-george-soros-durch-die-hintertuer-ins-weisse-haus/

    Geld regiert die Welt, das war schon immer so und wird auch immer so bleiben!

  84. #86 von quotenschreiber am 17/04/2017 - 15:18

    PEGIDA heute schon um 16 Uhr!

  85. #87 von quotenschreiber am 17/04/2017 - 16:59

    Ostereier-Rollen beim Weißen Haus.

  86. #88 von Heimchen am Herd am 17/04/2017 - 18:11

    „Ostereier-Rollen beim Weißen Haus.“

    Typisch amerikanisch, sehr kitschig! 😉

    Mein jüngster Sohn liebt die Amerikaner, er fliegt dieses Jahr schon wieder nach Amerika!

  87. #89 von quotenschreiber am 17/04/2017 - 18:16

    Die meisten, die Amerika hassen, waren noch nie da.

  88. #90 von Heimchen am Herd am 17/04/2017 - 18:21

    Ich liebe Israel, war aber noch nie da! 😉

    Israel – Small but Outstanding

  89. #91 von quotenschreiber am 18/04/2017 - 11:45

    AfD Pressekonferenz zur Neuordnung des ÖR-Rundfunks:

  90. #92 von Heimchen am Herd am 18/04/2017 - 14:40

    Europas Muslime (1/2) – Auf Reisen mit Hamed Abdel-Samad und Nazan Gökdemir

    Interessant!

  91. #93 von Gudrun Eussner am 18/04/2017 - 18:37


    Hilfäää! sie sieht ja jetzt schon aus wie ihre alte Mutter!
    Sie klagt über Sexismus? Wer grapscht denn so jemanden an, ob in Wort oder Tat?

    Chelsea Clinton ‘Deeply Saddened’ by Sexism in America: ‘We Can’t Take Progress for Granted’
    http://www.breitbart.com/big-hollywood/2017/04/18/chelsea-clinton-deeply-saddened-sexism-america-cant-take-progress-granted/

  92. #94 von Sophist X am 19/04/2017 - 12:04

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/debatte-salamitaktik-1.3467893

    Der Süddeutsche Stürmer fordert ein Ende des Appeasements gegenüber Ungarn. Vermutlich lässt die mächtige EU-Volksarmee schon die Motoren der Panzer und Stukas warmlaufen und Fähnrich d.R. Prantl holt die Uniform aus dem Schrank.

  93. #95 von Lancelot am 20/04/2017 - 12:56

    Bunt sind schon die Blumen,
    grau ist das Bitumen,
    nun ist es Frühjahr.
    Pflanzen werden grünen,
    im Wald und an den Dünen,
    wie es immer war.

    (frei nach „Bunt sind schon die Wälder)

  94. #96 von Heimchen am Herd am 20/04/2017 - 14:57

  95. #97 von Heimchen am Herd am 20/04/2017 - 14:59

    Alan Parsons – Beginnings

    Herrlich…

  96. #98 von democratia am 20/04/2017 - 17:43

    Schlappe für Ukraine:
    Internationaler Gerichtshof weist Terror-Klage gegen Russland zurück

    Der am Donnerstag veröffentlichte Richterspruch macht deutlich, dass die Anschuldigung, Russland finanziere auf staatlicher Ebene Terrorismus, nicht haltbar ist.

    https://deutsch.rt.com/international/49433-igh-schlappe-fur-ukraine-internationaler/

    „Das höchste UNO-Gericht entschied damit über Sofortmaßnahmen im Ukraine-Konflikt, nachdem die ukrainische Regierung Anfang dieses Jahres Klage in Den Haag eingereicht hatte, um eine Verurteilung Moskaus wegen angeblicher Unterstützung prorussischer Rebellen in der Ostukraine zu erreichen.“

  97. #99 von Sophist X am 21/04/2017 - 07:20

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163828821/Vier-Tage-Flugverbot-ueber-Koeln-wegen-AfD-Parteitag.html

    Lügenpresse wie aus dem Bilderbuch:
    „Vier Tage Flugverbot über Köln wegen AfD Parteitag“ lügt Die Welt.
    Flugverbot wegen was? Ich übersetze: Flugverbot wegen gewaltgeiler roter, grüner und kirchlicher Antidemokraten, die den Parteitag einer demokratischen Partei stören wollen.

  98. #100 von Heimchen am Herd am 21/04/2017 - 08:22

    Anschlag auf BVB-BusPolizei nimmt Tatverdächtigen fest

    Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Bei dem Mann handelt es sich nach Angaben der Ermittler um den 28-jährigen Sergej W. Er besitzt die russische und deutsche Staatsbürgerschaft.

    „Der Beschuldigte steht in dem Verdacht, am 11. April 2017 den Anschlag auf den Mannschaftsbus des Fußballvereins Borussia Dortmund verübt zu haben. Ihm wird daher versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt“, teilte die Bundesanwaltschaft mit.

    http://www.focus.de/politik/anschlag-auf-bvb-bus-polizei-ermittelt-tatverdaechtigen-fahndung-nach-28-jaehrigem-russen_id_6997409.html

    Eine sehr abenteuerliche Geschichte!

  99. #101 von Heimchen am Herd am 21/04/2017 - 09:50

    #11 Birgit (21. Apr 2017 08:38)

    Man kann als Frau in einer “bunten” Großstadt nicht mehr so wie früher entspannt einen Stadtbummel machen, wie ich es gerne ab und an mit meiner Tochter mache.
    Es beginnt damit, dass wir mit dem Auto fahren, obwohl die U-Bahn praktischer wäre.

    Aber es vergeht einem jegliche gute Laune, wenn man schon die Gestalten in der Bahn sieht, von denen man als Frau oft auf`s ekelhafteste angestarrt wird (übrigens unabhängig vom Alter der Frau).
    Und dann sind sie wirklich überall: in den Einkaufsstraßen, in Kaufhäusern, in Cafes.
    Besonders beliebt auch Drogeriemärkte!

    An jeder Ecke lungern sie herum, meist telefonierend und immer mindestens zu zweit oder dritt.
    Oft fühlt man sich intuitiv beobachtet und schaut man hin, sieht man schwarze Augen auf sich gerichtet, die einen einfach nur gierig anstarren…
    Man versteht ihr Geplapper untereinander nicht, merkt aber deutlich, dass sie über einen reden, sich austauschen, grinsen.

    Es ist, als sei in unseren Breiten eine neue Rasse von gefährlichen Tieren aufgetaucht, mit deren plötzlichen Auftauchen man rechnen muss.
    Und: wir sind normal, nicht irgendwie auffallend gekleidet, geben also keinerlei Anlass, uns als willige Beute sehen zu können..

    Ist das jetzt bei mir Rassismus oder Paranoia – oder beides?
    Weder noch: es ist das instinktive Erkennen einer Gefahr, gegen die man sich wappnen muss – traurig, aber wahr!

    https://www.pi-news.net/2017/04/fluechtlinge-pruegeln-mann-ins-krankenhaus/#comments

    Wie sagte doch Angela Merkel? „Deutschland wird Deutschland bleiben“.
    Die Frau lügt, wenn sie den Mund aufmacht! Hasst Angela Merkel die deutschen Frauen
    so sehr, oder warum lässt sie diese Monster alle in unser schönes Land?

  100. #102 von Heinz Ketchup am 21/04/2017 - 10:40

    Wenn ich das schon lese „für Vielfalt und Toleranz“, warum alles in der Welt tolerieren diese ach so lustigen Karnevalisten denn die AfD nicht???
    Oder ist Karneval doch eher eine todernste Angelegenheit? Dann sollte die AfD alle ihre zukünftigen Parteitage und sonstigen Veranstaltungen immer im hillige Kölle ausrichten!
    Darauf: Dreimol Kölle Allaa(h)f! :mrgreen:

    AfD-Bundesparteitag in Köln – Veranstaltung des Festkomitees des Kölner Karnevals im Grüngürtel. Ein paar offene Fragen

    das Festkomitee des Kölner Karnevals richtet anlässlich des AfD-Bundesparteiges am 22./23. April in Kooperation mit einigen Kölner Karnevalsgesellschaften und Musikbands eine Veranstaltung „für Vielfalt und Toleranz“ aus.

    https://afd.koeln/aktuelles/2017/04/afd-bundesparteitag-in-koeln-veranstaltung-des-festkomitees-des-koelner-karnevals-im-gruenguertel-ein-paar-offene-fragen/

  101. #103 von Heimchen am Herd am 21/04/2017 - 21:41

    Wendy Stark ~ Animus Anima, Why?

    Herrliches Lied…

  102. #104 von democratia am 22/04/2017 - 03:03

    ##102 von Heinz Ketchup,

    „Darauf: Dreimol Kölle Allaa(h)f!“

    Recht hast du.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-parteitag-im-news-ticker-weidel-und-gauland-ein-neues-duo-fuer-die-bundestagswahl_id_6999629.html

    News-Ticker bei einem ehemals gutem Magazin

    Angespannte Lage in Köln: Sturm auf AfD-Hotel in der Nacht befürchtet

    aus den Kommentaren:

    „Ich bin nun wirklich …… kein Fan des AfD-Personals, aber was hier an undemokratischen und asozialen Aktionen abgeht, ist unfassbar.

  103. #105 von democratia am 22/04/2017 - 07:38

    B5-Interview der Woche

    Alexander Gauland/AfD

    Von: Charlie Grüneberg
    Stand: 21.04.2017

    Für den Bundestagswahlkampf schwebt Gauland ein Spitzenteam vor, in dem beispielsweise die Vorstandsmitglieder Alice Weidel oder Beatrix von Storch vertreten sind. Auszeichnen müsse die Mitglieder, dass sie das gesamte Spektrum der Partei abbilden und „dass sie die Partei mit aller Kraft in den Bundestag führen wollen“.

    http://www.br.de/nachrichten/alexander-gauland-afd-102.html

    Leider ist die schriftliche Version des Interviews „etwas abgekürzt“, um 11.20 Uhr gibt es eine Wiederholung des Gauland-Interviews in ausführlicherer Version.

  104. #106 von MeieroderMüller am 22/04/2017 - 18:17

  105. #107 von Heimchen am Herd am 22/04/2017 - 22:51

    So…Feierabend für heute!

    Guy Sweens ~ Inner Strength

    Gute Nacht… 😉

  106. #108 von Heimchen am Herd am 23/04/2017 - 12:23

    Willkommen in Rumänien (39 Fotos)

    http://fishki.net/13299-dobro-pozhalovat-v-rumyniju-39-foto.html

    OMG… was für furchtbare Bilder!

  107. #109 von Gudrun Eussner am 23/04/2017 - 17:10

    Hallo an alle! Außer dem AfD-Parteitag und den Präsidentschaftswahlen in Frankreich passieren noch andere bemerkenswerte Sachen. Hie etwas Lustigesr:


    Above: UN chief Antonio Guterres with Saudi foreign minister Adel Al-Jubeir

    No Joke: U.N. Elects Saudi Arabia to Women’s Rights Commission, For 2018-2022 Term
    https://www.unwatch.org/no-joke-u-n-elects-saudi-arabia-womens-rights-commission/

  108. #110 von Heimchen am Herd am 23/04/2017 - 17:23

    #109 Gudrun

    „Hallo an alle! Außer dem AfD-Parteitag und den Präsidentschaftswahlen in Frankreich passieren noch andere bemerkenswerte Sachen.“

    Man muss halt Prioritäten setzen! Deutschland kommt für mich zuerst, dann Frankreich
    und dann der Rest der Welt! 😉

  109. #111 von Gudrun Eussner am 23/04/2017 - 17:31

    Wieso fühlst Du Dich angegriffen? Ich wollte nur auf ein Ereignis hinweisen. MannOMann!

    At least 5 EU states voted FOR the Saudis.
    Belgium?
    Czech?
    Estonia?
    Finland?
    France?
    Germany?
    Greece?
    Ireland?
    Italy?
    Portugal?
    Sweden?
    UK?

  110. #112 von Heimchen am Herd am 23/04/2017 - 18:07

    Ich fühle mich nicht angegriffen! Für mich kommt Deutschland als Deutsche natürlich
    IMMER zuerst! Anders wäre es auch unnatürlich! Bin schließlich nicht links!

  111. #113 von democratia am 24/04/2017 - 11:28

    Ich denke die linke „Elite“ mußte an diesem Wochenende mehrere Schlappen kassieren.
    Zum Einen der erfolgreich durchgeführte Parteiteg der AfD, zu der nur eine Handvoll ,mutmaßlich bezahlter Gewerkschafter herangekarrt werden konnten.War wohl nix mit breitem Bündnis gegen die Demokratie.
    Zum anderen die Frankreich-Wahl, Marine Le Pen ist in der Vorwahl fast gleichauf mit dem EU-(und Soros?) finanziertem Macron.Beste Chancen für die Stichwahl.
    Es muß bitter für die aus dem Rotweingürtel gewesen sein.

  112. #114 von Heimchen am Herd am 24/04/2017 - 14:17

    DREI NEUE F-35 KAMPFJETS LANDEN IN ISRAEL

    Israel ist das erste Land, das die fortgeschrittenen Stealth-Flugzeuge außerhalb der USA erhält und sobald die Jets in Israel landen, werden sie das Land nicht verlassen, ohne Kampfmissionen.

    http://www.jpost.com/Israel-News/Second-installment-of-US-made-F-35-military-jets-land-in-Israel-488741

    Sehr schöne Vögel!

  113. #115 von Heimchen am Herd am 24/04/2017 - 14:39

    Sie können auch diese schönen Vögel fliegen! 😉

  114. #116 von Heimchen am Herd am 24/04/2017 - 15:35

    Holocaust Remembrance Day Ceremony from Yad Vashem 2017

    The central state ceremony marking the start of Holocaust Martyrs‘ and Heroes‘ Remembrance Day in Israel was held at Yad Vashem on Sunday night, April 23rd. The ceremony was held in the presence of the President of the State of Israel and the Prime Minister, dignitaries, survivors, children of survivors and their families, together with the general public.

  115. #117 von Heimchen am Herd am 24/04/2017 - 15:39

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s