„Tatverdächtige fast nur Muslime“

Kurz vor seiner Pensionierung platzte dem Polizisten Peter Springare aus Örebro der Kragen. Auf Facebook enthüllte er jetzt – entgegen den Vorschriften – den schockierenden Alltag seiner Ermittlungsarbeit: Demnach seien er und seine Kollegen seit über zehn Jahren wegen der explodierenden Migrantenkriminalität überlastet! „Unsere Rentner sind auf den Knien, die Schulen ein einziges Chaos, die Gesundheitsversorgung ist ein Inferno und die Polizei ist völlig zerstört worden“, heißt es in dem Facebook-Eintrag Springares von Anfang Februar. weiter bei Wochenblick

  1. #1 von Emmanuel Precht am 25/03/2017 - 12:00

    Und dann stand ein Kind auf und rief: „Der Kaiser ist nackt!“

  2. #2 von Heimchen am Herd am 25/03/2017 - 12:12

    „Schwedens Mainstreammedien und Politiker laufen nun gegen den mutigen Polizisten Sturm, beschuldigen ihn des Rassismus! Schwedens sozialdemokratischer Ministerpräsident Stefan Löfven beschuldigte Springare sogar – aufgrund der unangenehmen Fakten – der Lüge,“

    Das muss man sich bloß mal vorstellen, die Lügner beschuldigen den Polizisten als Lügner!
    Was für eine widerliche Lügenbande!

  3. #3 von Gudrun Eussner am 25/03/2017 - 12:13

  4. #4 von Heimchen am Herd am 25/03/2017 - 12:38

    Schweden ist ein abschreckendes Beispiel dafür, wenn Frauen das Sagen in der Politik
    haben! Ich sage nur Merkel!

    Deutschland weist eindeutige Parallelen zu Schweden auf

    Deutsche Mainstreammedien berichteten – mit Ausnahme von Deutschlandfunk »Polizist provoziert mit Facebook-Posts« – ebenso wenig über den mutigen, schwedischen Polizeibeamten wie über die bereits seit Jahren immer katastrophaler werdenden Zustände, die die massive muslimische Migration den Schweden beschert. Berichte über bürgerkriegsähnliche Zustände in von Muslimen bewohnten Vororten von Malmö und Stockholm, die starke Abwanderung von jüdischen Mitbürgern aufgrund von islaminhärentem Antisemitismus oder die exorbitante Zunahme von Vergewaltigungen, all dies ist deutschen Mainstreammedien kaum eine Meldung wert (Metropolico berichtete).

    Würden die Medien hierzulande jedoch ihrer ursprünglichen Bestimmung nachkommen und berichten, statt sich dem politischen Establishment anzudienen, würde allzu deutlich aufzeigen werden, welche unheimlichen Parallelen zwischen Deutschland und Schweden bereits vorherrschen.

    http://www.metropolico.org/2017/03/24/schwedischer-polizeibeamter-tatverdaechtige-fast-nur-muslime/

    Sehr guter Artikel von Metropolico!

  5. #5 von Cheshire Cat am 25/03/2017 - 17:24

  6. #6 von Gudrun Eussner am 25/03/2017 - 20:20

    #5 Cheshire Cat, was ist das denn? Merken diese Männer nicht, daß sie sich lächerlich machen? Es geht also schon so weit, daß sie nicht nur ihre Umgebung, sondern auch sich selbst nicht mehr wahr-nehmen?

  7. #7 von Cheshire Cat am 25/03/2017 - 21:20

    @#6 von Gudrun Eussner am 25/03/2017 – 20:20

    Das sind kastrierte Hammel schwedische Gewerkschafter am Weltfrauentag
    https://www.pi-news.net/2017/03/weltfrauentag-auf-schwedisch/
    Männer haben die Muschis im Kopf, geistig Kastrierte – auf dem Kopf.

    Hier ist noch eine(r):

  8. #8 von https://luegenpresse2.wordpress.com/ am 25/03/2017 - 21:57

  9. #9 von Gudrun Eussner am 25/03/2017 - 22:51

    #7 Cheshire Cat, dessen Masculinity ist doch schon verbrannt, was reckt der denn noch ’n Schild hoch? Und nebenbei sieht man, daß es sich einmal mehr umeine von George Soros finanzierte Operation handelt: Black Lives Matter
    http://www.discoverthenetworks.org/printgroupProfile.asp?grpid=7876

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s