Eine andere Sicht auf den Staatsbesuch

Diese ebenso dumme wie größenwahnsinnige Frau glaubte einmal mehr der Lügenpresse, dass sie als „mächtigste Frau der Welt“ den Westen gegen Trump anführen müsse. Die Lügenpresse idiotisierte, Trump wolle sich von Merkel über internationale Politik und wie man Präsident Putin in die Knie zwingen könne, belehren lassen. Die Speichellecker-Presse erfand die abstruse Geschichte, dass Merkel am 28. Januar bei ihrem ersten Telefongespräch mit Trump, diesem “eine Nachhilfestunde über die Außenpolitik” erteilt hätte. “Nach diesem Muster sollte das erste persönliche Treffen mit dem US-Präsidenten in Washington auch ablaufen”. Bericht bei Noch

  1. #1 von Sophist X am 22/03/2017 - 09:38

    Im Unterschied zu Merkels Clique und zur gesamten Wahrheitspresse beachtet Trump den Unterschied zwischen Immigrant und Flüchtling. Die Ströme von Moslems waren in dem Moment keine Flüchtlinge mehr, in dem sie eine zweite Staatsgrenze überschritten. Trump ist es gewohnt, folgerichtig zu denken und Begriffe korrekt zu benutzen, denn ohne diese Fähigkeit kann man nicht aus einer Million Dollar ein paar Milliarden machen sondern wird höchstens CDU-Chefin.

    Merkel und ihre Zentralorgane sind ihrer eigenen Propaganda gefangen und würden jede Maßnahme und Äußerung der letzten Jahre als falsch und als Lügen entlarven, würden sie Trumps Sicht auch nur zur Kenntnis nehmen.

    >Laut Independent las Merkel kurz vor dem Treffen ein Playboy-Interview
    >mit Donald Trump, um sich besser vorzubereiten.

    Das hat so gut funktioniert, wie alles, was sie macht.

  2. #2 von Cheshire Cat am 22/03/2017 - 18:24

  3. #3 von Cheshire Cat am 22/03/2017 - 18:25

    Trump ist nicht der Erste, der Merkel den Handschlag verweigert


    http://funcloud.com/130820

  4. #4 von Emmanuel Precht am 22/03/2017 - 22:14

    Der Vorsitzende des Geheimdienst-Ausschusses im US-Abgeordnetenhaus, Devine Nunes, bestätigte am Mittwoch, dass Mitglieder des Trump-Übergangsteams, möglicherweise auch Trump selbst, von der US-Regierung Überwachung nach der Wahl im November überwacht worden sind.
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/22/nunes-bestaetigt-trump-team-wurde-von-geheimdiensten-beobachtet/